09.06.2022 / Sport

Auch das Stadion schafft den Aufstieg

Wormatia Worms spielt in der nächsten Saison in der Regionalliga Südwest. Die Stadtverwaltung Worms freut sich nicht nur mit der Mannschaft, sondern hilft auch bei der Sanierung ihrer Spielstätte.

Sportdezernent Timo Horst (v.l.n.r.) freut sich gemeinsam mit Wormatias Finanzvorstand, Florian Natter, und dem städtischen Sportreferenten, Gerd Vogt, über die Regionalligatauglichkeit von Wormatia Worms.
Sportdezernent Timo Horst (v.l.n.r.) freut sich gemeinsam mit Wormatias Finanzvorstand, Florian Natter, und dem städtischen Sportreferenten, Gerd Vogt, über die Regionalligatauglichkeit von Wormatia Worms.
© Fotograf: Stadt Worms

„Gratulation an unsere Wormatia für den Aufstieg"

Nach dem sportlichen Aufstieg muss der Verein seine Infrastruktur auf Regionalliga-Niveau bringen. Die Stadtverwaltung Worms freut sich nicht nur mit der Mannschaft, sondern unterstützt den Verein bei diesem Vorhaben. Die Sanierung der EWR-Arena ist im vollen Gange.

„Gratulation an unsere Wormatia für den Aufstieg. Damit hat dieser Verein vielen unserer Bürgerinnen und Bürgern eine große Freude bereitet. Diese sportliche Leistung wollen wir nun gemeinsam krönen und das heimische Stadion für die Regionalliga fit machen“, freut sich Sportdezernent Timo Horst. Für den Nachweis einer tauglichen Spielstätte haben die zuständigen städtischen Fachbereiche nicht nur Unterschriften geleistet, sondern die dringende Sanierung von zwei Treppenanlagen zu den Zuschauerrängen in der EWR-Arena gemeinsam mit dem Verein bereits umgesetzt. Die Planungen für die Sanierung des Tribünendachs laufen auch schon.

„Die Wormatia kann sich auf die Stadtverwaltung als starken Partner verlassen. Unsere Sportförderung will sportliche Leistungen in unserer Stadt würdigen und deshalb bestmögliche Rahmenbedingungen schaffen“, unterstreicht Horst, der sich auch mit der ersten Frauenmannschaft von Wormatia Worms über ihren Klassenerhalt freut. Damit spielen im nächsten Jahr sowohl die Frauen als auch die Männer in der Regionalliga. Auch für die Frauen hat die Stadt dafür die formalen Bedingungen geschaffen.

Weil auch da das Spielen in der Regionalliga mit Bedingungen an die Heimspielstätte verknüpft ist, hat Beigeordneter Horst kürzlich ein Formular in der Geschäftsstelle des Vereins mit der letzten noch fehlenden Unterschrift persönlich an Wormatias Finanzvorstand, Florian Natter, im Beisein des städtischen Sportreferenten, Gerd Vogt, übergeben. Dabei dankte der Verein der Stadtverwaltung für die Unterstützung in den letzten sportlich spannungsreichen Wochen und Monaten.

Quelle: Stadt Worms / Pressestelle

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt teilweise externe Komponenten. Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.