23.06.2022 / Architektur

Wormser Bauprojekt ausgewählt

Die Umbau- und Sanierungsmaßnahme der Karmeliter-Realschule Plus in Worms wurde von einer Fachjury für den „Tag der Architektur“ ausgewählt - als einziger Vertreter aus Worms.

Die Karmeliter Realschule mit dem markanten Staffelgeschoss wurde von einer Fachjury für den „Tag der Architektur“ ausgewählt.
Die Karmeliter Realschule mit dem markanten Staffelgeschoss wurde von einer Fachjury für den „Tag der Architektur“ ausgewählt.
© Fotograf: Stadt Worms

Moderner Unterricht in historischen Gemäuern

Das Schulgebäude der Karmeliter-Realschule Plus in Worms verbindet auf hervorragende Weise historische und moderne Architektur. Der neoklassizistische Repräsentativbau wurde 1877 unter der Leitung des Stadtbaumeister Ludwig Euler errichtet. Durch Bombeneinwirkung am Ende des 2. Weltkrieges beschädigt, verlor das Gebäude sein ursprüngliches Walmdach. In den fünfziger Jahren erhielt der Schulbau ein Betonflachdach und wurde nach weiteren baulichen Eingriffen 1958 wieder in Betrieb genommen. 

Neue Anforderung an den Schulbetrieb durch die Schulstrukturreform, die Zusammenlegung von Haupt- und Realschulen, ein gestiegener Platzbedarf sowie erhebliche Brandschutzmängel machten eine Sanierung und Erweiterung erforderlich. Für über acht Millionen Euro wurden die für eine moderne und sichere Fortführung des Schulbetriebs notwendigen Baumaßnahmen zwischen 2017 und 2020 am Hauptgebäude durchgeführt. In Abstimmung mit der Denkmalpflege wurde eine Alternative zur Wiederherstellung der ursprünglichen Dachkonstruktion entwickelt. 

Das nun barrierefreie Gebäude erhielt ein neues, sich in Grüntönen absetzendes Staffelgeschoss. Der Flächenzugewinn für das zusätzliche Geschoss beträgt etwa 970 Quadratmeter. Es beherbergt acht Unterrichtsräume, einen naturwissenschaftlichen Unterrichtsraum (Chemie), eine Bibliothek und die Lüftungszentrale der Schule. Im gesamten Gebäude stehen nach der Fertigstellung im August 2020 nun insgesamt 13 Fach- und 28 Klassensäle zur Verfügung.

Der Entwurf stammt von Dipl.-Ing. Michael Hackmer, (Hackmer Architekten BDA, Worms). In der ersten Bauphase (LPH 1-4) erhielt er von Dipl.-Ing. (FH) Thomas Schommer, Dipl.-Ing. Stefanie Blüm und Dipl.-Ing. (FH) Teresa Menge fachliche Unterstützung. Die Koordination des Sicherheits- und Gesundheitsschutzes übernahm das Architekturbüro Ulrich Borrmann, Worms. In der zweiten Bauphase (LPH 5-9:) sorgten Dipl.-Ing. Gerd Scheja und Dipl.-Ing. (FH) Alexander Mehlmann (beide Stadt Worms) für einen gelungenen Abschluss der Baumaßnahmen. 

Einblicke im Rahmen des Architekturtages

Davon können sich Besucherinnen und Besucher am letzten Juniwochenende selbst überzeugen. Denn die Mitwirkenden an dem ehrgeizige Bauprojekt gewähren am Samstag, 25. Juni, von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag, 26. Juni, von 13 bis 17 Uhr im Rahmen des Architekturtages Einblicke in das Schulgebäude. 

Eine Fachjury war von der gelungenen Kombination von alten und neuen baulichen Elementen so überzeugt, dass das Bauprojekt beim diesjährigen „Tag der Architekt“ als einziger Vertreter aus Worms teilnehmen darf. 

„Wir freuen uns, dass die Karmeliter Realschule für den Tag der Architektur ausgewählt wurde und die Leistung der beteiligten Architekten dadurch besonders honoriert wird“, so Stadtentwicklungsdezernent Timo Horst.

Seit 1995 lädt der „Tag der Architektur“ als Veranstaltung der Architektenkammern der Länder ein, beispielhaftes Bauen in der Region zu entdecken. 2022 freuen sich die teilnehmenden Architekturbüros mit ihren Bauleuten wieder auf persönliche Begegnungen. Sie geben vielfältige Anregungen und Fachinformationen im direkten Gespräch vor Ort.

Quelle: Pressestelle / Stadt Worms

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt teilweise externe Komponenten. Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.