01.08.2022 / Hinweis

ebwo passt Gebühren an

Ab 1. August gelten auf den Wertstoffhöfen, der Bauschuttdeponie und beim Containerdienst angepasste Preise.

Einfahrt und Schild mit Öffnungszeiten Wertstoffhof Bobenheimer Straße.
Einfahrt und Schild mit Öffnungszeiten Wertstoffhof Bobenheimer Straße.

Anpassung der Annahmegebühren

Die Entsorgungs- und Baubetrieb AöR der Stadt Worms (ebwo AöR) wird zum Montag, 1. August, die Annahmegebühren für verschiedene Abfallarten auf allen Wertstoffhöfen und der Bauschuttdeponie im Wormser Stadtgebiet anpassen. 

Die Gebühren für Altholz reduzieren sichaufgrund der positiven Marktentwicklung. So kosten nun Kleinmengen von Altholz (A1-A3) nur noch 1,00 €/100 Liter und Kleinmengen A4-Holz werden mit 2,00 €/100 Liter (bei jeweils max. 500 Liter/Tag) berechnet. Die Annahmegebühren der Deponie für A1-A3-Altholz sinken von ehemals 135 €/Tonne auf 105 €/Tonne. Die Annahmegebühren der Deponie für A4-Altholz sinken von ehemals 180 €/Tonne auf 150 €/Tonne. Die reduzierten Gebühren für Altholz finden auch Berücksichtigung bei Containerfahrten, die die ebwo AöR durchführt.

Aufgrund von verbesserten Annahmemöglichkeiten für Baumaterialien wird nun auch beim Bauschutt genauer hingeschaut. Zukünftig sollen die Mitarbeiter so viel Material wie möglich dem Recycling zuführen und nur als letzte Option die Beseitigung auf der Deponie greifen. Daher bittet die ebwo AöR, auch schon auf der Baustelle auf das Getrennthalten von verwertbaren und nicht verwertbaren Materialien zu achten.

Verwertbarer Bauschutt (wie z.B. Fensterglas, Beton, Steine) können die Bürger als Kleinmenge mit 1,00 €/100 Liter (bei max. 500 Liter/Tag) abgeben. Nicht verwertbarer Bauschutt (wie z.B. Ytongsteine, Rigipsplatten, Gips) kostet zukünftig 2,50 €/100 Liter (bei max. 500 Liter/Tag). Größere Mengen müssen die Bürger über die Bauschuttdeponie entsorgen, die Abrechnung erfolgt nach Tonnage-Gebühr.

Auch erfassen die Mitarbeiter nun sauberen Bodenaushub und Erde, z.B. alte Blumenerde auf den Wertstoffhöfen getrennt. So können Bürger Erde nun für 1,00 €/100 Liter (max. 500 Liter/Tag) abgeben.

Eine Freigrenze bleibt für Kleinstmengen an Bauschutt und insbesondere Geschirr erhalten. Wer weniger als 10 Liter Teller, Tassen, Glas, Tontöpfe, Steine oder ähnliches zu entsorgen hat, kann dies auf allen Anlagen gebührenfrei abgeben.

Die Annahmegebühr für die Entsorgung für Grünabfall bleibt unverändert.

Das Personal der Wertstoffhöfe und der Abfallberatung steht gerne beratend zur Seite. Der Entsorgungs- und Baubetrieb bittet die Bürgerschaft, mitzuhelfen, die Wertstoffhöfe ressourcenschonender und nachhaltiger zu betreiben und freut sich auf die Unterstützung.

Service:

Weitere Details sind auf der Internetseite der ebwoAöR zu finden. 

Fragen können die Bürger auch direkt an die Abfallberatung stellen unter (0 62 41) 91 00 -70/-72.

Quelle: Stadt Worms / Pressestelle

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt teilweise externe Komponenten. Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.