29.11.2022 / Theater

"Besuch der alten Dame"

Im Februar 2023 holt die vhs Theaterwerkstatt die ausgefallenen Aufführungen der tragischen Komödie von Friedrich Dürrenmatt im Lincoln-Theater nach.

Die Mitglieder der vhs Theaterwerkstatt (im Bild bei einer Bühnenprobe) freuen sich auf die Nachholtermine im Februar.
Die Mitglieder der vhs Theaterwerkstatt (im Bild bei einer Bühnenprobe) freuen sich auf die Nachholtermine im Februar.
© Fotograf: Stadt Worms

Neue Termine stehen fest

Für die krankheitsbedingt ausgefallenen Aufführungen der Theaterwerkstatt der Volkshochschule (vhs) Worms von Friedrich Dürrenmatts „Der Besuch der alten Dame“ konnten nun in Kooperation mit dem Lincoln-Theater neue Termine gefunden werden. „Der Besuch der alten Dame“ wird nun am Donnerstag, 9. Februar, am Freitag, 10. Februar, und Samstag, 11. Februar, an drei Abenden hintereinander über die Bühne gehen. Die Aufführungen beginnen jeweils um 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr). Mit den neuen früheren Aufführungszeiten und dem Start an einem Wochentag will die Theaterwerkstatt auch der starken Nachfragen aus dem schulischen Umfeld gerecht werden. Schließlich ist der Text Teil des Lektüreprogramms in den Mittelstufen.

Die Entscheidung der vhs Theaterwerkstatt für diesen Klassiker von Friedrich Dürrenmatt, der von Schuld, Liebe Gerechtigkeit und Rache handelt, wurde gemeinschaftlich vor der Pandemie und ihren fatalen Folgen für den gesamten Kulturbetrieb getroffen, so der Leiter der vhs Theaterwerkstatt Reinhard Kärcher. Sie hat sich als brandaktuell erwiesen, im wahrsten Sinne des Wortes: „Werden wir unsere Moral dem Kriegstreiber aus Moskau gegenüber aufrechterhalten können, wenn wir den Winter in kalten Wohnungen ausharren müssen und uns das Gas ausgeht? Dieses Szenario hatten wir nicht vorausgesehen, doch die Frage, die diese Geschichte aufwirft, geht weit über das Winter-2022-Dilemma hinaus. Kann perfide Rache ein geschehenes Unrecht wieder gut machen? Kann man angesichts einer angebotenen enormen Summe Geldes überhaupt noch moralisch handeln?“

Service:

  • Karten für die drei Aufführungen sind zum Preis von zehn Euro beziehungsweise ermäßigt für Schülerinnen und Schüler von fünf Euro an den Vorverkaufsstellen erhältlich. 
  • Karten, die für die zunächst geplanten Vorstellungen erworben wurden, können an jeder beliebigen Vorverkaufsstelle ab sofort gegen neue Karten umgetauscht werden. 
  • Zu den Vorverkaufsstellen gehören das Anmeldebüro der Volkshochschule Worms, die Puderdose, die Kunsthandlung Steuer und das Lincoln Theater. 
  • Die Karten können zudem an der Abendkasse umgetauscht werden. 
  • Aufgrund der Verschiebung der Auftrittstage, können die bereits erworbenen Karten für alle drei Aufführungen eingetauscht werden. Das heißt, wer ursprünglich für den zweiten Termin, also die Samstagsaufführung, Karten erworben hat, kann die Tickets nun für den dritten Termin, wieder ein Samstag, eintauschen, oder am zweiten Termin, diesmal ein Freitag, festhalten beziehungsweise auch den ersten Termin am Donnerstag stattdessen auswählen.
Quelle: Stadt Worms / Pressestelle

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt teilweise externe Komponenten. Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.