23.01.2023 / Religion

Vortrag über Konfessionelles Zusammenleben

Um konfessionelle Konflikte und deren Bewältigung im Worms des 18. Jahrhunderts dreht sich ein Vortrag am Freitag, 27. Januar, 19 Uhr, im WORMSER. Der Eintritt ist frei.

Hand am Mikrofon vor einer Menschenmenge
Hand am Mikrofon vor einer Menschenmenge

Einblick in die mehrkonfessionelle Koexistenz

Wie gestalteten die Gläubigen im mehrkonfessionellen Worms ihr Zusammenleben? Aus welchen Gründen entstanden im 18. Jahrhundert konfessionelle Konflikte zwischen Lutheranern, Reformierten und Katholiken und wie wurden diese in einer frühneuzeitlichen Reichsstadt ausgetragen? Die Mainzer Wissenschaftlerin, Dr. Carolin Katzer, beleuchtet diese Fragen und betrachtet konkret das Zusammenspiel von Konfession, Politik und Alltagspraxis im frühneuzeitlichen Worms. Am Freitag, 27. Januar, 19 Uhr, stellt sie dazu ihre Dissertation mit einem Vortrag "Intoleranz und Religions-Einschränkung? - Katholiken, Lutheraner und Reformierte in Worms im 18. Jahrhundert", im Wormser Kultur- und Tagungszentrum vor. Der Eintritt zum Vortrag ist für alle Interessierten frei.

Die Zuhörer erhalten mit dieser Veranstaltung einen Einblick in die mehrkonfessionelle Koexistenz, aber auch in die konfessionellen Konflikte und deren Bewältigung im Worms des 18. Jahrhunderts. Ende 2022 erschien mit der Dissertation von Dr. Carolin Katzer eine Forschungsleistung, die auf der intensiven Auswertung der reichen Quellenüberlieferung im Wormser Stadtarchiv beruht. 

Die Studie, deren Drucklegung der Altertumsverein Worms mitfinanziert hat, gewährt einen detaillierten Einblick in das Beziehungsgeflecht von Konfession, Politik und Alltagspraxis in einer mehrkonfessionellen Reichsstadt der frühen Neuzeit. Mitglieder des Altertumsvereins erhalten den Band am Veranstaltungsabend kostenfrei. Die Arbeit trägt den Titel "Konflikt - Konsens - Koexistenz. Konfessionskulturen in Worms im 18. Jahrhundert".

2020 wurde sie mit dieser Arbeit in Mainz promoviert, sie ist seit dem Jahr 2021 Lehrerin am Rabanus-Maurus-Gymnasium in Mainz. Carolin Katzer studierte Englisch, Geschichte und Bildungswissenschaften im Studiengang Bachelor und Master of Education an der Universität Mainz und der University of Glasgow.

Quelle: Stadt Worms / Pressestelle

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt teilweise externe Komponenten. Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.