Mann markiert einen Tag im Kalender
Mann markiert einen Tag im Kalender

Aktuelles & Veranstaltungen der Stadtbibliothek Worms

Veranstaltungen & Termine  

Unser Veranstaltungsprogramm für Groß und Klein bietet Ihnen Autorenlesungen, Ausstellungen wertvoller alter und illustrierter Bücher aus dem Magazin der Stadtbibliothek, Aktivitäten von Wormser Vereinen und Projektgruppen zu aktuellen Themen (zum Beispiel Umwelt- und Naturschutz), Bastelnachmittage, Kindertheater und vieles mehr. Das Programm wird jeweils halbjährlich veröffentlicht.

Lesesommer in der Wormser Bücherei
Lesesommer in der Wormser Bücherei

Veranstaltungen 2022

Luther 1521
Luther 1521

Der Reichstag 1521 und Luthers Widerrufsverweigerung im Spiegel zeitgenössischer Flugschriften aus der Wormser Luther-Bibliothek

Virtuelle Ausstellung

Die anlässlich von Luthers 400. Geburtstag 1883 gestiftete Luther-Bibliothek umfasst allein 18 Exemplare von Ausgaben deutscher und lateinischer Schriften aus den Jahren 1519-21, die Luther bei seinem Verhör vor dem Reichstag am 17./18. April 1521 von Johann von Eck, dem Offizial des Trierer Erzbischofs, „uff einer banck“ bzw „in fenestra“ (auf der Fensterbank) vorgelegt wurden und für die Luther seine Autorschaft bestätigte. Die insgesamt 22 Druckschriften (12 deutsche und 10 lateinische) waren von Nuntius Hieronymus Aleander zusammengetragen worden. Sie bilden gleichsam die im Druck ‚materialisierte‘ geistige Grundlage für Luthers Widerrufsverweigerung am 18. April.

Der Verlauf von Luthers Verhör ist in zahlreichen Flugschriften überliefert, die noch im selben Jahr erschienen sind, allein sieben Ausgaben befinden sich in der Luther-Bibliothek. Schlüsseldokument der Causa Lutheri ist das Wormser Edikt, in dem Karl V. am 8. Mai 1521 über Luther und seine Anhänger die Reichsacht verhängte. In der Luther-Bibliothek befindet sich das Exemplar eines Plakats aus der Straßburger Druckerei von Johann Grüninger, auf dem das Edikt öffentlich verkündet wurde.

Lesesommer RLP
Lesesommer RLP

Lesesommer 2022: Werde auch Du zum Lesemonster!

Montag, 11.07.2022 - Sonntag, 11.09.2022

Wann?

Am Montag, 11. 07. ab 14.00 Uhr ist es endlich wieder soweit, der LESESOMMER Rheinland-Pfalz startet mit einer Überraschung. Die landesweite Leseförderaktion ist aus dem Programm der Jugendbücherei nicht mehr wegzudenken. Sie läuft über die Sommerferien bis zum 11. 09.

Alle Kinder und Jugendlichen von sechs bis 16 Jahren, die sich zum Lesesommer anmelden, können exklusiv und kostenlos aus einem großen Angebot brandneuer Bücher auswählen, die nur für Lesesommer-Clubmitglieder reserviert werden. Die Anmeldung ist ab sofort möglich, Anmeldekarten gibt es in der Jugendbücherei, in den Schulen oder online unter: www.lesesommer.de.  Alles was man braucht ist ein gültiger Lese-Ausweis der Jugendbücherei, die Teilnahme ist kostenlos.

Was?

Aufgabe ist es, mindestens drei Lesesommer-Bücher in der Zeit vom 11.07.bis 11.09.2022 zu lesen und zu bewerten. Das kann auf verschiedene Weise geschehen:

  • Unter www.lesesommer.de kann ein Online-Buchtipp ausgefüllt und ausgedruckt werden.

  • Oder man füllt einen Buchcheck aus, den man bei der Ausleihe in der Jugendbücherei gleich mitnimmt. Darauf beschreibt man kurz den Inhalt des Buches oder zeichnet eine (Lieblings)Szene aus dem Buch.

Die Abgabe der Buchtipp- und Buchcheck-Vorlagen sind während der Öffnungszeiten in der Jugendbücherei möglich. Für jedes gelesene Buch erhält man einen Stempel auf seiner Clubkarte. Außerdem muss für jedes Buch eine Bewertungskarte ausgefüllt werden, die gleichzeitig das Los für die landesweite Tombola ist. Je mehr Bücher man gelesen hat, desto mehr Lose und damit mehr Gewinnchancen hat man.

Wie?
Die Clubkarten müssen am Ende des Lesesommers bis spätestens Samstag, 11. September in der Jugendbücherei Worms abgegeben werden. Alle Kinder, die erfolgreich teilgenommen, also mindestens drei Bücher gelesen haben, bekommen eine Urkunde und auf Aufforderung machen manche Schulen einen positiven Vermerk im Halbjahreszeugnis.
Besondere Belohnung zum Abschluss des LESESOMMERS in Worms ist ein „Mini-Jahrmarkt“ mit dem Clown Filou, Ballonkünster am Mittwoch, 05.10.2022 ab 14 Uhr rundum die Bücherei, wenn es Corona erlaubt. Dabei werden auch die Urkunden und Preise an die erfolgreichen Teilnehmer verteilt.

Bei der landesweiten Verlosung, zu der die Wormser Bewertungskarten geschickt werden, winken den Teilnehmern weitere Preise, unter anderem ein Europa-Park-Gutschein, ein Trampolin und vieles mehr. Der Lesesommer fördert die Lust am Lesen und ist Teil der landesweiten Leseförderaktion „Lesespaß aus der Bücherei“, die jährlich vom Land unterstützt und durch das Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz koordiniert wird.

Für weitere Fragen stehen die Mitarbeiterinnen der Jugendbücherei Worms persönlich während der Öffnungszeiten: montags, dienstags und donnerstags von 14 bis 18 Uhr, freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr zur Verfügung.

Roboclub
Roboclub

Roboclub

Mittwoch, 07.09.2022, 15 - 17 Uhr
1. OG

Wie sieht so ein Roboter eigentlich von innen aus? Wie kann man einen Roboter programmieren? Diesen und anderen spannenden Fragen können Jugendliche im Roboclub der Stadtbibliothek auf den Grund gehen.

Zielgruppe: für Jugendliche ab 12 Jahren

Dieses Bildungsangebot der Stadtbibliothek Worms ist Teil des bundesgeförderten Projektes Mint-Niwo und wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Anmeldung bitte per Mail an: stadtbibliothek@worms.de oder telefonisch:
(0 62 41) 8 53 42 11.

GamingClub
GamingClub

Gaming Club

Donnerstag, 15.09.2022, 15 - 16.30 Uhr
1. OG

Mit anderen über die neusten Games diskutieren?
Euer Können in Turnieren zu testen oder selbst kleine Games zu designen? 
Im Gaming Club der Stadtbibliothek dreht sich alles um Gaming und was damit zusammenhängt.

Dieses Bildungsangebot der Stadtbibliothek Worms ist Teil des Mint-NIWO Projekts und wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Anmeldung per eMail an stadtbibliothek@worms.de oder telefonisch
(0 62 41) 8 53 42 11.

Volker Gallé
Volker Gallé

Lesung „Karl Tormann“ von Volker Gallé

Montag, 19.09.2022, 19 Uhr
Öffentliche Bücherei, EG

1927 erschien der autobiografisch gefärbte Roman „Karl Tormann – ein rheinischer Mensch unserer Zeit“ von dem in Worms lebenden Autors Peter Bender (1893 – 1944). Kurz nach dem 1.Weltkrieg war das Rheinland von den Franzosen besetzt. Peter Bender (Karl Tormann) möchte das wirtschaftliche und soziale Zusammenleben neu definierten. Mit seiner Redegewandtheit kann er die Menschen begeistern, stürzt aber mit seinen Überzeugungen betreffs einer „freien Liebe“ ins Verhängnis und größte Gefahr. Mit den kraftvoll geschilderten unterschiedlichsten Milieus und der gesellschaftlichen Verhältnisse fängt er den Zeitgeist einer stürmischen Epoche ein.

Volker Gallé, ehemaliger Kulturkoordinator der Stadt Worms, jetzt im Ruhestand, liest aus dem von ihm herausgegebenen Nachdruck, erschienen im Worms Verlag.

Der Eintritt ist frei.

Hand, die ein Megaphon auf dem Hintergrund von Zeitungen hält.
Hand, die ein Megaphon auf dem Hintergrund von Zeitungen hält.

Fakt oder Fake? Fake News im Wandel der Zeit und ihre Einfluss auf unserer Demokratie

Dienstag, 20.09.2022, 18 - 19.30 Uhr 
Dienstag, 22.11.2022, 18 - 19.30 Uhr

Stadtbibliothek, 2. OG, Lesesaal

Fake News sind nicht erst seit einigen Jahren teil des politischen Diskurses. Durch verschiedene Ereignisse hat das Thema weiter an Relevanz gewonnen. Doch was genau sind eigentlich Fake News? Wer produziert Fake News und warum? Diesen und weiteren Fragen geht dieser Vortrag auf den Grund.

Zielgruppe: Erwachsene

Leitung: Simon Fischer, Medienpädagoge, Stadtbibliothek Worms

Anmeldung per E-Mail bei der VHS Worms unter Kursnummer 02.102 (Termin 20.09.2022), Kursnummer 02.103 (Termin 22.11.2022).

Matthiessen, Jakob: Tod oder Taufe
Matthiessen, Jakob: Tod oder Taufe

Jakob Matthiessen: Tod oder Taufe - Die Kreuzfahrer am Rhein

Donnerstag,  22.09.2022, 19 Uhr
Öffentliche Bücherei

Lesung aus dem Roman „Tod oder Taufe – Die Kreuzfahrer am Rhein“ von Jakob Matthiessen

Der Roman thematisiert die Pogrome gegen die blühenden jüdischen Gemeinden im Rheinland in Verbindung mit dem Ersten Kreuzzug im Jahre 1096. Die Verfolgungen werden im Rahmen einer spannenden, dramatischen Handlung dargestellt, die den Zwiespalt zwischen Überleben und Selbstaufopferung veranschaulicht. Anhand eines Einzelschicksals werden dabei auch die Ereignisse in Worms beschrieben. Im Anschluss besteht Gelegenheit zu Fragen und Diskussion.

Der Eintritt beträgt 7 Euro.

Eine Veranstaltung in Kooperation zwischen der Stadtbibliothek und dem Jüdischen Museum Raschi-Haus.

Roboclub
Roboclub

Roboclub

Mittwoch, 05.10.2022, 15 - 17 Uhr
1. OG

Wie sieht so ein Roboter eigentlich von innen aus? Wie kann man einen Roboter programmieren? Diesen und anderen spannenden Fragen können Jugendliche im Roboclub der Stadtbibliothek auf den Grund gehen.

Zielgruppe: für Jugendliche ab 12 Jahren

Dieses Bildungsangebot der Stadtbibliothek Worms ist Teil des bundesgeförderten Projektes Mint-Niwo und wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Anmeldung bitte per Mail an: stadtbibliothek@worms.de oder telefonisch:
(0 62 41) 8 53 42 11.

GamingClub
GamingClub

Gaming Club

Donnerstag, 13.10.2022, 15 - 16.30 Uhr
1. OG

Mit anderen über die neusten Games diskutieren?
Euer Können in Turnieren zu testen oder selbst kleine Games zu designen? 
Im Gaming Club der Stadtbibliothek dreht sich alles um Gaming und was damit zusammenhängt.

Dieses Bildungsangebot der Stadtbibliothek Worms ist Teil des Mint-NIWO Projekts und wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Anmeldung per eMail an stadtbibliothek@worms.de oder telefonisch
(0 62 41) 8 53 42 11.

Haase-Hindenberg, Gerhard: Ich bin noch nie einem Juden begegnet ..
Haase-Hindenberg, Gerhard: Ich bin noch nie einem Juden begegnet ..

Ich bin noch nie einem Juden begegnet ...

Mittwoch, 19.10.2022, 19.00 - 20.30 Uhr
Öffentliche Bücherei

Ich bin noch nie einem Juden begegnet... Lesung in Kooperation mit der Stadtbibliothek und den jüdischen Kulturtagen Worms von Gerhard Haase-Hindenberg

»Ich bin noch nie einem Juden begegnet«: Diesen Satz haben die meisten Jüdinnen und Juden schon einmal von ihren nicht jüdischen Mitbürgern gehört. Gegen Fremdheit und Ignoranz setzt Gerhard Haase-Hindenberg aktuelle Lebensgeschichten, die von der Vielfalt jüdischen Lebens in Deutschland erzählen.

Die Geschichte lastet schwer auf dem Verhältnis zwischen Juden und Nichtjuden in Deutschland. Doch über 70 Jahre nach der Shoah leben mehr als 200 000 jüdische Menschen hier – viele Möglichkeiten zur Begegnung also. Und woher will man überhaupt wissen, dass man noch nie einen Juden getroffen hat?

Gerhard Haase-Hindenberg erzählt vom Reichtum und der Vielfalt jüdischen Lebens in Deutschland. Er berichtet von den Kindern und Enkeln von Shoa-Überlebenden, von Juden, die aus Osteuropa, Israel und Amerika nach Deutschland gezogen sind, ebenso von Menschen, die aus verschiedenen Gründen zum Judentum konvertierten. Ihren Alltag, ihre Geschichten und Erfahrungen, ihre Hoffnungen und die Bedrohung durch den steigenden Antisemitismus verwebt er mit Erklärungen zu Symbolen, Glaubenspraxis und Geschichte.

Kursgebühr: 8 Euro

Anmeldung per E-Mail bei der VHS Worms unter Kursnummer 03.120.

Digitale Angebote
Digitale Angebote

Eltern-Kind Coding Workshop

Mittwoch, 26.10.2022, 10 - 13 Uhr
Donnerstag, 27.10.2022, 10 - 13 Uhr
1. OG

Erkunden Sie in dem zweitägigen spannenden Workshop gemeinsam mit Ihren Kindern die Welt des Programmierens. Lernen Sie die Programmiersprache Python kennen und lernen Sie die unbegrenzten Möglichkeiten der digitalen Welt kennen.
Dieses Bildungsangebot der Stadtbibliothek Worms ist Teil des Mint-NIWO Projekts und wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Zielgruppe:  Jugendliche von 12 bis 16 mit ihren Eltern

Leitung: Heiko Wolf, Medienpädagoge

Anmeldung per E-Mail an stadtbibliothek@worms.de oder telefonisch: 0621/853-4211.

Roboclub
Roboclub

Roboclub

Mittwoch, 02.11.2022, 15 - 17 Uhr
1. OG

Wie sieht so ein Roboter eigentlich von innen aus? Wie kann man einen Roboter programmieren? Diesen und anderen spannenden Fragen können Jugendliche im Roboclub der Stadtbibliothek auf den Grund gehen.

Zielgruppe: für Jugendliche ab 12 Jahren

Dieses Bildungsangebot der Stadtbibliothek Worms ist Teil des bundesgeförderten Projektes Mint-Niwo und wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Anmeldung bitte per Mail an: stadtbibliothek@worms.de oder telefonisch:
(0 62 41) 8 53 42 11.

GamingClub
GamingClub

Gaming Club

Donnerstag, 10.11.2022, 15 - 16.30 Uhr
1. OG

Mit anderen über die neusten Games diskutieren?
Euer Können in Turnieren zu testen oder selbst kleine Games zu designen? 
Im Gaming Club der Stadtbibliothek dreht sich alles um Gaming und was damit zusammenhängt.

Dieses Bildungsangebot der Stadtbibliothek Worms ist Teil des Mint-NIWO Projekts und wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Anmeldung per eMail an stadtbibliothek@worms.de oder telefonisch
(0 62 41) 8 53 42 11.

Roboclub
Roboclub

Roboclub

Mittwoch, 07.12.2022, 15 - 17 Uhr
1. OG

Wie sieht so ein Roboter eigentlich von innen aus? Wie kann man einen Roboter programmieren? Diesen und anderen spannenden Fragen können Jugendliche im Roboclub der Stadtbibliothek auf den Grund gehen.

Zielgruppe: für Jugendliche ab 12 Jahren

Dieses Bildungsangebot der Stadtbibliothek Worms ist Teil des bundesgeförderten Projektes Mint-Niwo und wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Anmeldung bitte per Mail an: stadtbibliothek@worms.de oder telefonisch:
(0 62 41) 8 53 42 11.

GamingClub
GamingClub

Gaming Club

Donnerstag, 08.12.2022, 15 - 16.30 Uhr
1. OG

Mit anderen über die neusten Games diskutieren?
Euer Können in Turnieren zu testen oder selbst kleine Games zu designen? 
Im Gaming Club der Stadtbibliothek dreht sich alles um Gaming und was damit zusammenhängt.

Dieses Bildungsangebot der Stadtbibliothek Worms ist Teil des Mint-NIWO Projekts und wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Anmeldung per eMail an stadtbibliothek@worms.de oder telefonisch
(0 62 41) 8 53 42 11.

Haben Sie Fragen?

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt teilweise externe Komponenten. Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.