Termine
Termine

Aktuelle Informationen

der Lucie-Kölsch-Musikschule

Aktuelle Infos zum Unterricht

Ab dem 24. November gilt die 28. Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz

Hier die Regelungen für den außerschulischen Musikschulunterricht aus der aktuellen Landesverordnung

Für den Musikschulunterricht und für Veranstaltungen der Musikschule gilt die
2G-Regel - Zutritt nur für nachweislich geimpfte und genesene Personen

Ausnahmen:

  • Kinder bis drei Monate nach Vollendung des 12. Lebensjahres sind geimpften und genesenen Personen grundsätzlich gleichgestellt
  • Nicht-immunisierte Jugendliche von 12 bis 17 Jahren. Hier gilt die 3G-Regel mit Nachweis eines durch geschultes Personal durchgeführten Tests, der nicht älter als 24 Stunden ist.
    Aus organisatorischen Gründen können wir keine beaufsichtigten Tests vor Ort und vor Betreten der Einrichtungen durchführen. Wir bitten um Verständnis!

Es gilt eine generelle Maskenpflicht (OP- oder FFP2-Maske), außer am Platz.

Weitere Informationen folgen in den nächsten Tagen. Bleiben Sie gesund!

Kiwanis-Förderpreiswettbewerb

Kiwanis Preisträgerkonzert
Kiwanis Preisträgerkonzert

Gemeinsam mit dem Kiwanis-Club Worms laden wir zu einem festlichen Konzert am Sonntag, den 14. November ein. Die Preisträger des Kiwanis-Förderwettbewerbs präsentieren sich in der Kapelle, Prinz-Carl-Anlage 15, und erhalten ihre Urkunden. Beginn ist um 17 Uhr, der Eintritt ist frei. Anmeldungen sind unter der Mailadresse mskschlwrmsd erforderlich. Es gilt die 2G+-Regel.

Bereits am Samstagvormittag finden in den Räumen der Musikschule die Wertungen statt. Teilnahmeberechtigt sind Schülerinnen und Schüler der Musikschule, die vornehmlich in Ensemblebesetzungen ein Wettbewerbsprogramm einstudiert haben.

Bigband-Workshop

WINDKRAFT Phase I

Windkraft Phase I
Windkraft Phase I

Die erste Arbeitsphase der Bigband „Windkraft“ der Lucie-Kölsch-Musikschule richtet sich an Interessierte jeden Alters. Der Workshop findet an den beiden Wochenenden 12.-14. und 19.-21. November 2021 in der Aula des Eleonoren-Gymnasiums statt. Es gibt die Möglichkeit sowohl aktiv mitspielend als auch passiv als Zuhörer*in teilzunehmen.

Für die aktive Teilnahme sind noch Plätze für folgende Instrumente frei: Saxophone, Trompeten, Posaunen.

Ablauf: An den Freitagen findet abends und an den Sonntagen nachmittags jeweils eine etwa zweistündige Tutti-Probe statt. An den beiden Samstagen werden die Dozenten vor und nach der Mittagspause - ein Mittagsimbiss wird zum Selbstkostenpreis organisiert - jeweils zweistündige Proben halten und nach der Kaffee-Pause wird es noch eine Tutti-Probe geben.
Am 21. November wird um 17 Uhr ein öffentliches Abschlusskonzert stattfinden.

Kosten für die aktive Teilnahme 60 Euro, für die passive Teilnahme 50 Euro, Schüler*innen mit Hauptfachunterricht an der Lucie-Kölsch-Musikschule: 0 Euro
Anmeldung direkt per Mail an Gary Fuhrmann

Das Dozententeam:

Frederic Martin (Posaune)
Frederic Martin (Posaune)

Frederic Martin ist ein 1975 geborener Wormser Posaunist, Jazz- und Popularmusiker. Mit sechs Jahren begann er, Posaune zu erlernen. Vom Posaunenchor über die Schulband, bis hin zum Jazzorchester Rheinland-Pfalz und der Bigband der neu ins Leben gerufenen Jazz-Abteilung der Universität Mainz spielte er während seiner Schulzeit in diversen Ensembles und nahm an vielen Workshops bei Profiposaunisten wie Jiggs Whigham, Albert Mangelsdorf, Bart van Lier und Erik van Lier teil. Nach dem Abitur am Eleonoren-Gymnasium (1994) und dem anschließenden Grundwehrdienst studierte er Jazz- und Popularmusik an der staatlichen Hochschule für Musik in Mannheim. Während dieser Zeit spielte er unter anderem im Bundesjazzorchester, im Pfalztheater Kaiserslautern, im Musical „Tanz der Vampire“ in Stuttgart und vielen anderen Bands und Orchestern. Ab 2001 war er hauptamtlicher Posaunist bei den Musicals „Tanz der Vampire“ und „42nd Street“ in Stuttgart. Seit 2004 ist er der Bassposaunist der Bigband der Bundeswehr.

Christian Ehringer (Trompete)
Christian Ehringer (Trompete)

Christian Ehringer studierte 1994 bis 1998 an der Staatlichen Hochschule für Musik Mannheim im Studiengang Jazz und Popularmusik mit Hauptfach Trompete und Nebenfach Klassiktrompete bis zum Diplomabschluss (Prof. S. Zimmermann und Prof. Kurt Nagel). Er spielte zahlreiche Tourneen, Konzerte oder Plattenaufnahmen mit Bands und Künstler*innen wie Farin Urlaub, mardi gras.bb, Laith Al-Deen, Casper, Gregor Meyle, Marla Glen, United Jazz & Rock Ensemble, Noel Gallagher, Mirja Boes, der HR Bigband, Get Well Soon, der Frankfurt Jazz Bigband, diversen Landesjugendjazzorchestern und vielen mehr. Auch im Bereich Theater, Musical und Varieté spielte Christian Ehringer in verschiedenen Produktionen, unter anderem »Pomp, Duck & Circumstance« im Apollo Theater Stuttgart, »Bajazzo« im Münchner Circus Roncalli, beim English Theatre in Frankfurt oder am Staatstheater Nürnberg. Seit 2009 folgten regelmäßige Engagements am Nationaltheater Mannheim in Produktionen wie »Hair«, »MA/NY«, Company«, »2Gents«, »Wake up and dream« und »Blues Brothers«. Am Theater und Orchester Heidelberg gastiert er bei Bertolt Brechts und Kurt Weills »Dreigroschenoper«.

Konrad Hinsken (Piano)
Konrad Hinsken (Piano)

Konrad Hinsken studierte 2009 bis 2014 an der Staatlichen Hochschule für Musik Mannheim Jazz-Piano bei Professor Joerg Reiter und 2016 bis 2019 im Master-Studiengang bei Professor Rainer Böhm. Er war Mitglied im Landesjugendjazz-Orchester Baden-Württemberg. Von 2014 bis 2016 war er Dozent für Klaviernebenfach an der Hochschule für Musik Mannheim. Als Pianist ist er regelmäßig in zahlreichen Projekten deutschlandweit zu hören, unter anderem mit Thomas Siffling Electric Flow, dem Black Project, Trio R.I.Z.Z. und Maier-House. Am Nationaltheater Mannheim spielte er in Kevin O’Days „2 Gents“ und „Wake Up and Dream“ , am Staatstheater Stuttgart „Zeit zu lieben, Zeit zu sterben “ und im Capitol Mannheim „Karl Drais - Die Treibende Kraft“. Als Arrangeur ist er unter anderem als Notist und Co-Arrangeur für die Fernsehshow "Sing meinen Song“ tätig, für „Thomas Siffling Electric Flow + Strings“, sowie für die deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz im Rahmen des Crossover-Reihe „Life is A Cabaret“ , „Colours of Freedom“ und „Hinterm Horizont“. 2018 komponierte er für Sacrelektro, ein Klassik-Electro Crossover Projekt für die Elbphilharmonie Hamburg mit der jungen norddeutschen Philharmonie und 5 Musikern aus der Elektronischen Musik. 2019 folgte eine Libanon-Tour.

Gary Fuhrmann (Saxophon, Gesamtleitung)
Gary Fuhrmann (Saxophon, Gesamtleitung)

Gary Fuhrmann (Jahrgang 1978) ist in Worms geboren und aufgewachsen. Nach seinem Studium im Fach Jazz-Saxophon an der Musikhochschule Mannheim und mehrjährigen Aufenthalten in Paris und Köln, ist er zurück in seine alte Heimat gekommen und lebt aktuell in Ludwigshafen am Rhein. Im Jahr 2012 erhielt er den Kultur-Förderpreis des Rotary-Club Worms, 2005 den Preis Jazzthing: Next Generation – Vol.10 und 2009 den Jazzpreis der Stadt Worms. Seit 2003 gehört er als Lehrer für Saxophon, Jazz-Ensemble und Bigband zum Team der Lucie-Kölsch-Musikschule Worms. Von 2018-2020 war er als stellvertretender Leiter tätig. Gary Fuhrmann kooperierte mit vielen Einrichtungen: Goethe Institut Paris, Landesvertretung Rheinland-Pfalz, Deutschlandfunk, WDR, SWR, Oper Frankfurt, Nationaltheater Mannheim, Staatstheater Darmstadt, Theater Heidelberg, Pfalztheater Kaiserslautern, Capitol Mannheim, Staatsphilharmonie Rheinland Pfalz, u.v.a.

Information und Beratung

Information und Beratung
Information und Beratung

Die Lucie-Kölsch-Musikschule der Stadt Worms bietet interessierten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen auch unter den aktuellen Einschränkungen viele Möglichkeiten der Information und Beratung an.

Das Unterrichtsangebot und die Vielzahl der Instrumente, die an der Musikschule erlernt werden können, werden hier, auf der Website der Musikschule vorgestellt. Die Sammlung der Videos zum „Virtuellen Tag der offenen Tür“ steht auf dem Youtube-Kanal der StadtWorms jederzeit zur Verfügung, und wird ständig erweitert. Die Instrumentenvorstellungen, sowie die Aufnahmen von Vorspielen, Konzerten und Video-Aktionen, laden zum ausgiebigen Stöbern ein. Auf der Facebook-Seite der Lucie-Kölsch-Musikschule werden interessante Informationen und Neuigkeiten veröffentlicht.

Bei näherem Interesse besteht die Möglichkeit zur individuellen Beratung. Das Team der Musikschule steht für Beratungsgespräche oder Schnupperstunden zur Verfügung. Zur Terminvereinbarung reicht eine kurze Mitteilung an das Sekretariat.

Große und kleine Entdecker können so ihren Weg in die Musikschule finden und ab dem neuen Schuljahr in die Welt der Musik eintauchen.

Pressemitteilungen

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt teilweise externe Komponenten. Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.