Eltern
Eltern

Pflegekinderdienst der Stadt Worms

Logo Pflegekinderdienst Worms. Zu sehen sind der Schriftzuug und Abdrücke von Kinderhänden in bunten Farben
Logo Pflegekinderdienst Worms. Zu sehen sind der Schriftzuug und Abdrücke von Kinderhänden in bunten Farben

Der Pflegekinderdienst Worms ist ein Fachdienst der Stadtverwaltung Worms und in der Abteilung Jugendhilfen angesiedelt. 

Kernaufgabe ist die Gewinnung und Begleitung von Pflegepersonen, sowie die Vermittlung und Begleitung von Pflegekindern. Kindern, die aus unterschiedlichsten Gründen zeitweise oder auf längere Dauer nicht bei ihren leiblichen Eltern leben können soll so eine Perspektive in einem liebevollen Zuhause ermöglicht werden. 

Interner Bereich für aktive Pflegeeltern

In unserem internen Bereich finden Sie Informationen, Termine, Ankündigungen und verschiedene Unterlagen zum Herunterladen. Ein Service für alle aktiven Pflegeeltern der Stadt Worms.

Pflegepersonen gesucht!

Wir suchen geeignete Pflegepersonen, die für einen bestimmten Zeitraum oder dauerhaft ein Kind bei sich und in ihrer Familie aufnehmen wollen. Ein Pflegekind in die eigene Familie aufzunehmen, bedeutet eine große Veränderung für alle Beteiligten und stellt eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe dar. 

Viele unserer Pflegekinder kommen aus komplizierten Verhältnissen. Aus unterschiedlichen Gründen sind ihre leiblichen Eltern zeitweise oder auf Dauer nicht in der Lage, mit ihren Kindern verantwortlich zusammenzuleben. Jedes Kind bringt seine eigene Geschichte mit sich. Wir suchen für diese Kinder ein liebevolles Zuhause. Pflegekinder sind keine Adoptivkinder. In den meisten Fällen besteht auch nach einer Vermittlung in eine Pflegestelle ein Kontakt zur Herkunftsfamilie.

Der Pflegekinderdienst der Stadtverwaltung Worms bietet regelmäßig Informationsveranstaltungen für interessierte Bürgerinnen und Bürger an. Sollten Sie Interesse daran haben als Pflegeperson zu fungieren oder weitere Fragen zu diesem Thema haben, können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen oder an einer Informationsveranstaltungen teilnehmen.

Kostenfreie Informationsveranstaltung am Dienstag, den 10. September 2024, um 17:00 bis ca. 18:30 Uhr

Bildungseinrichtung
Bildungseinrichtung

Der Pflegekinderdienst der Stadt Worms sucht engagierte Personen, die daran interessiert sind, Pflegekinder aufzunehmen und diese über einen bestimmten Zeitraum oder auf Dauer zu betreuen. Wenn die Eltern aus verschiedenen Gründen ihr Kind nicht selbst betreuen können, bieten Pflegefamilien diesen Kindern eine große Chance. Pflegefamilien können die Kinder in diesem Bereich unterstützen und auf ihrem Lebensweg begleiten. Mit einem Pflegekind zusammen zu leben, diesem Zuwendung und Geborgenheit zu geben, ist eine besondere Herausforderung und eine verantwortungsvolle erzieherische Aufgabe. Intensive Unterstützung und Beratung erfahren die Pflegefamilien dabei vom Pflegekinderdienst der Stadt Worms.

Die kostenlose Informationsveranstaltung findet am Dienstag, dem 10.10.2023 um 17:00 bis ca. 18:30 Uhr statt und richtet sich an alle Interessierten, im Zuständigkeitsbereich des Jugendamtes der Stadt Worms.

Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an pflgkndrdnstwrmsd. Für nähere Auskünfte steht der Pflegekinderdienst Worms gerne telefonisch unter der Rufnummer 06241 / 853-5555 zur Verfügung.

Die Veranstaltung findet in den Räumen des Jugendamts Worms in der Schönauer Straße 2 statt.

Wir freuen uns über Ihr Kommen!

Welche Voraussetzungen sind zu erfüllen?

Pflegepersonen müssen nicht unbedingt verheiratet sein oder eigene Kinder haben. Auch unverheiratete Paare, gleichgeschlechtliche Paare, Alleinerziehende oder Alleinstehende können ein Pflegekind bei sich aufnehmen. Interessenten sollten die Bereitschaft für einen offenen und fachlichen Austausch mit Fachberatern sowie für Fortbildung und Coaching mitbringen. Bei Paaren ist es wichtig, dass beide Partner aktiv mitarbeiten, es ist nicht möglich, dass sich nur ein Partner zur Pflegeperson prüfen lässt.

Sie sollten in gesicherten wirtschaftlichen Verhältnissen leben und mit Ihrem Einkommen unabhängig von den Leistungen sein, die Sie für das Pflegekind erhalten. Sie erhalten für ein Pflegekind monatlich unabhängig von Ihrem Einkommen ein Pflegegeld, das den Lebensunterhalt des Kindes abdeckt.

Die Bereithaltung von einem eigenen Zimmer für das aufzunehmende Kind wäre wünschenswert, grundsätzlich sollte ausreichender Wohnraum für alle dort lebenden Personen vorhanden sein.

Sie müssen körperlich und seelisch belastbar sein, Krankheiten dürfen Sie im Alltag nicht wesentlich einschränken. Auch ältere Personen können z.B. für Pflegekinder im Rahmen zeitlich klar definierter Kurzzeitpflegen fungieren.

Im Zuge der Überprüfung zur Pflegeperson müssen alle volljährigen Personen aus ihrem Haushalt ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen.

Weitere, ausführliche Informationen finden Sie auf dieser Seite ganz unten unter "Links und Downloads" in der Broschüre des Landesjugendamtes "Pflegeeltern sein - eine Aufgabe für Sie?"

Wie wird man Pflegeperson / Pflegeeltern?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und vereinbaren Sie einen Beratungstermin, gerne über pflgkndrdnstwrmsd.

Pflegeperson zu sein ist eine schöne, lebendige und vielseitige Aufgabe. Bei mehreren Gesprächen in den Räumlichkeiten des Jugendamtes Worms und bei Ihnen zu Hause, können Sie eine Einschätzung entwickeln, ob die Anforderungen zu Ihnen passen.

Wir benötigen zur Prüfung, von allen Volljährigen, die in Ihrem Haushalt leben, ein Führungszeugnis sowie ein Gesundheitsattest von Ihnen als Pflegeperson. In einem persönlichen Gespräch möchten wir Sie näher kennenlernen, um einen Eindruck von Ihrer Motivation und Ihren derzeitigen Lebensumständen zu bekommen.

Wenn beide Seiten damit einverstanden sind, nehmen wir Sie gerne in unsere Liste als potenzielle Pflegeperson/en auf.

Dies bedeutet nicht, dass ein Anspruch auf ein Pflegeverhältnis besteht. Wir werden immer im Einzelfall prüfen, welche Bedarfe des Pflegekindes von welcher Pflegeperson am bestmöglichsten aufgefangen werden können.

Welche Unterstützung bietet der Pflegekinderdienst?

  • Vorbereitung auf Ihre Aufgabe
  • individuelle Betreuung nach Aufnahme eines Kindes
  • fachkundige Begleitung und Beratung
  • themenbezogene Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Einzel- und Gruppencoaching
  • monatliches Pflegegeld
  • einmalige Beihilfen für Sonderleistungen

Flyer des Pflegekinderdienstes Worms (pdf) - Informationsflyer für interessierte Pflegepersonen

Was macht der Pflegekinderdienst (PKD) - Eine Seite des Projektes "Unterstützung-die-ankommt" 

www.kiap-worms.de - Eine Seite des Vereins "Kinder in Adoptiv- und Pflegefamilien Worms" (KiAP) 

www.pfad-rlp.de - Eine Seite des Landesverbandes der Pflege- und Adoptivfamilien Rheinland-Pfalz (PFAD) 


Haben Sie Interesse oder Fragen?

Gerne können Sie via E-Mail einen Beratungstermin vereinbaren und sich an die Mitarbeiterinnen des Pflegekinderdienstes wenden.

Mitarbeiterin

Arbeitsfelder

Erreichbarkeit

Büro

Frau Sipp

Teamleitung

Mo, Di, Do: 08:30 - 16:00 Uhr

Fr: 08:30 - 12:00 Uhr

20

Frau Goppe

Verwandten- und Netzwerkpflege

Di-Fr: 08:30 - 12:00 Uhr

24

Frau Kobsak

Bereitschafts- und Dauerpflege

Mo-Do: 08:30 - 16:00 Uhr 

Fr: 08:30-12:00

22

Frau Krämer

Bereitschafts- und Dauerpflege

Di-Fr: 08:30 - 14:00 Uhr

25

Frau Öztürk

Bereitschafts- und Dauerpflege / Verwandten- und Netzwerkpflege

Mo-Do: 08:30 -16:00 Uhr

Fr: 08:30-12:00 Uhr

23

Frau Löhe

Bereitschafts- und Dauerpflege

Mo-Do: 08:30 - 16:00 Uhr

Fr: 08:30-12:00 Uhr

21

Frau Weißbach

Bereitschafts- und Dauerpflege

Di, Do, Fr: 08:30 - 14:00 Uhr

21

Frau Westhöfer

Verwandten- und Netzwerkpflege

Mo-Mi, Fr: 08:30 - 14:00 Uhr

24

weiss
weiss

Kontakt

Margarita Goppe
Telefon: 0 62 41 / 8 53 - 55 63
E-Mail Kontaktformular

Kontakt

Dilara Öztürk
Telefon: 0 62 41 / 8 53 - 55 70
E-Mail Kontaktformular

Kontakt

Cathrin Sipp
Telefon: 0 62 41 / 8 53 - 55 02
E-Mail Kontaktformular

Kontakt

Helena Kobsak
Telefon: 0 62 41 / 8 53 - 55 69
E-Mail Kontaktformular

Kontakt

Pia Löhe
Telefon: 0 62 41 / 8 53 - 55 60
E-Mail Kontaktformular

Kontakt

Melanie Weißbach
Telefon: 0 62 41 / 8 53 - 55 61
E-Mail Kontaktformular

weiss
weiss

Kontakt

Maya Krämer
Telefon: 0 62 41 / 8 53 - 55 67
E-Mail Kontaktformular

Kontakt

Nadine Westhöfer
Telefon: 0 62 41 / 8 53 - 55 62
E-Mail Kontaktformular

Da wir uns häufig in Gesprächsterminen und / oder im Außendienst befinden, sind wir telefonisch nicht durchgängig zu erreichen. Senden Sie uns zur Kontaktaufnahme gerne eine E-Mail, um einen Termin zu vereinbaren.

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt teilweise externe Komponenten. Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.