Info Corona
Info Corona

Corona-Informationen der Karmeliter Realschule plus

Neue Absonderungsverordnung

Liebe Eltern, Erziehungsberechtigte und Schüler/innen,

ab sofort gilt eine neue Regelung zur Quarantäne: wird eine Schüler/in positiv getestet, so geht nur diese Person in Quarantäne.
Alle anderen Mitglieder der Klasse / der Lerngruppe verbleiben in der Schule und werden fünf Schultage am Stück getestet. Innerhalb dieser fünf Tage besteht für alle in der Klasse / Lerngruppe Maskenpflicht im Gebäude und im Unterricht, jedoch nicht im Freien.

Sollte innerhalb dieser fünf Tage keine weitere Infektion auftreten, werden die Maßnahmen aufgehoben. Sollte eine weitere Infektion auftreten, gilt die Kontaktpersonenregelung : Sowohl der / die Infizierte, als auch alle Mitschüler/innen, die im Umkreis von 1,5 m ihren Sitzplatz haben, werden unter Quarantäne gestellt.

Neuer Hygieneplan / Hospitalisierungs-Inzidenz

Liebe Eltern, Erziehungsberechtigte und Schüler/innen,

das bisher geltende Warnstufensystem anhand der drei Inzidenzen wird mit Inkrafttreten der 28. CoBeLVO ab Mittwoch, 24.11.2021 nicht fortgeführt. Stattdessen ist nunmehr allein die landesweite „7-Tage- Hospitalisierungs-Inzidenz“ (= Zahl der neu aufgenommenen Hospitalisierungsfälle mit COVID-19-Erkrankungen je 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner) Maßstab für die jeweiligen Schutzmaßnahmen. Es gelten jeweils landeseinheitliche Maßnahmen. 

Bitte beachten Sie den neuen 12. Hygieneplan für Schulen (gültig ab 24.11.2021). Weiterhin gültig bleibt der Umgang mit Erkältungskrankheiten

Tagesaktuelle Informationen zur Hospitalisierungs-Inzidenz erhalten Sie auch in den Corona-Infos der Stadt Worms auf www.worms.de

Testpflicht (Update 08.10.2021)

Liebe Eltern, Erziehungsberechtigte und Schüler/innen,

Nach dem neuen Infektionsschutzgesetz besteht seit Montag, dem 26.04.2021, eine verpflichtende Teilnahme an der Corona-Selbsttestung für alle Schüler/innen, Lehrkräfte und weitere in der Schule tätigen Personen, wenn Wechselunterricht oder Präsenzunterricht stattfindet. Die Selbsttests werden immer montags und mittwochs in der ersten Stunde durchgeführt. 


Weiterhin besteht nach dem neuen Infektionsschutzgesetz die Möglichkeit von der Testpflicht befreit zu werden, wenn man vollständig geimpft ist oder von einer Coronainfektion genesen ist und dies nicht länger als 6 Monate her ist. Beachten Sie hierzu bitte die Elternschreiben des Ministeriums für Bildung unter dem Punkt "Elternschreiben" auf dieser Seite. Bitte beachten Sie: eine Befreiung von der Testpflicht muss von den Erziehungsberechtigten beantragt werden. Das Formular finden Sie unter dem Punkt "Corona Informationen." Ohne Antrag findet keine Befreiung statt und Ihr Kind muss weiterhin an den Testungen teilnehmen.

Elternschreiben zum Wegfall der Testpflicht nach Impfung oder Infektion

Im Falle einer vollständigen Impfung oder einer innerhalb der letzten 6 Monaten ausgestandenen Infektion, kann die Testpflicht aufgehoben werden. Voraussetzung ist ein Nachweis hierüber. Beachten Sie bitte nachfolgende Schreiben:

Anschreiben Volljährige SuS

Elternanschreiben ab 12 Jahre

Elternanschreiben unter 12 Jahre

Befreiung Testpflicht

Quarantäne- und Absonderungsregelungen des Landes

Absonderungsverordnung vom 17.09.2021

Ausführliche Informationen und häufig gestellte Fragen erhalten Sie hier unter corona.rlp.de

Wichtige Hinweise für Reiserückkehrer

Wir weisen für die Ferien darauf hin, dass bei einem Aufenthalt in einem Risikogebiet nach der Rückkehr in jedem Fall ein negativer Coronatest, welcher nicht älter als 72 Stunden ist vorgelegt werden muss. 

Bei Rückkehr aus Hochrisikogebieten und Virusvariantengebieten muss in jedem Fall eine Quarantäne von 5 Tagen eingehalten werden. Diese Quarantänepflicht gilt auch für vollständig Geimpfte und Genesene. Danach kann ein Coronatest gemacht werden. Sollte dieser negativ ausfallen, kann die Schule wieder besucht werden. Bei einem positiven Test folgen Sie bitte den Anweisungen des Gesundheitsamtes. 

Bitte wählen Sie ihren Urlaubstermin so, dass Sie die geltenden Vorschriften einhalten können. Am ersten Tag nach den Ferien findet eine Abfrage in der Schule statt, ob die Ferien in einem Risikogebiet oder Hochinzidenzgebiet verbracht wurden. Die Hochinzidenzgebiete und Risikogebiete finden Sie auf der Internetseite des RKI.

Eventuell durch die Quarantäne entstehende Fehlzeiten gehen zu Lasten der Schüler/innen und Ihrer Erziehungsberechtigten und nicht zu Lasten der Schule.


Bitte beachten Sie auch die aktuellen Corona-Infos der Stadt Worms auf www.worms.de

Julchen und die Maskenpflicht!

Schulhund Julchen zeigt, wie man den Mund-Nase-Schutz richtig trägt (rotes Kreuz = falsch, grüner Haken = richtig)
Schulhund Julchen zeigt, wie man den Mund-Nase-Schutz richtig trägt (rotes Kreuz = falsch, grüner Haken = richtig)
© Fotograf: C. Opper

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt teilweise externe Komponenten. Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.