Ein Wanderfalke füttert seine Jungtiere (2018, Wanderfalkenhorst Wormser Dom)
Ein Wanderfalke füttert seine Jungtiere (2018, Wanderfalkenhorst Wormser Dom)

Webcam "Wanderfalken"

Ab ca. Februar bis Mai können Sie den Wanderfalken am Wormser Dom beim Brüten und der Aufzucht ihrer Küken zuschauen. Gleich zwei Webcams zeigen seit dem Brutjahr 2020 das Geschehen im Horst hoch oben im nord-östlichen Domturm aus unterschiedlichen Blickrichtungen. Mit viel Glück kann man auch außerhalb der Brutsaison die ein oder andere Entdeckung machen.

Kamera 1

Archivbilder Kamera 1

Aufnahmen:

18.10.21 - 20 Uhr
18.10.21 - 20 Uhr
18.10.21 - 08 Uhr
18.10.21 - 08 Uhr
17.10.21 - 20 Uhr
17.10.21 - 20 Uhr
17.10.21 - 08 Uhr
17.10.21 - 08 Uhr
16.10.21 - 20 Uhr
16.10.21 - 20 Uhr
16.10.21 - 08 Uhr
16.10.21 - 08 Uhr
15.10.21 - 20 Uhr
15.10.21 - 20 Uhr
15.10.21 - 08 Uhr
15.10.21 - 08 Uhr
14.10.21 - 20 Uhr
14.10.21 - 20 Uhr

Kamera 2

Archivbilder Kamera 2

Aufnahmen:

18.10.21 - 20 Uhr
18.10.21 - 20 Uhr
18.10.21 - 08 Uhr
18.10.21 - 08 Uhr
17.10.21 - 20 Uhr
17.10.21 - 20 Uhr
17.10.21 - 08 Uhr
17.10.21 - 08 Uhr
16.10.21 - 20 Uhr
16.10.21 - 20 Uhr
16.10.21 - 08 Uhr
16.10.21 - 08 Uhr
15.10.21 - 20 Uhr
15.10.21 - 20 Uhr
15.10.21 - 08 Uhr
15.10.21 - 08 Uhr
14.10.21 - 20 Uhr
14.10.21 - 20 Uhr

Infos & Archiv

Hintergrund

Hoch oben im rechten Ostturm des Wormser Doms, gegenüber der evangelischen Dreifaltigkeitskirche, bietet seit Anfang 2018 ein neuer Nistkasten des NABU Worms-Wonnegau beste Brutbedingungen für Wanderfalken. Per Webcam können Sie direkt in den Horst blicken und das Geschehen während der Brutsaison (ca. Februar bis Mai) beobachten. Zwei Etagen tiefer bietet die "Domblick-Webcam" einen Blick über Worms.

* männlicher Wanderfalke (Terzel): "Peter Joseph" - benannt nach einer Idee des Weinhandelshauses P. J. Valckenberg, Sponsor der Kamera

** weiblicher Wanderfalke: "Gudrun", benannt nach einer Unterstützerin des NABU-Webcam-Projekts, ist im Sommer 2020 tödlich verunglückt. Vor zwei Jahren fielen seine damalige Partnerin und alle Jungvögel einem tödlichen Giftanschlag zum Opfer. Wir hoffen, dass "Peter-"Joseph" 2021 nach dem erneuten Verlust wieder eine neue Gefährtin findet.

Brutjahre

Danke

Ermöglicht wird der Webcam-Blick mit freundlicher Unterstützung der Domgemeinde, des Weinhandelshauses P. J. Valckenberg, des NABU Worms-Wonnegau und der EWR AG.

Unser besonderer Dank gilt dem Falkenexperten Dr. Hilmar Kienzl vom NABU Worms-Wonnegau für die stets fundierten Informationen und Ruth Hammann-Jähme für ihre Beobachtungen und Textbeiträge.

Bedienungshinweise

  • Die Webcambilder können Sie alle 60 Sekunden über den "Aktualisieren"-Button in ihrem Browser oder über die Tastatur-Taste F5 aktualisieren.
  • Für Archivbilder klicken Sie bitte auf "Monat auswählen", wählen Monat und Jahr und klicken dann auf "Anzeigen". Eine größere Ansicht erhalten Sie mit einem Klick auf eines der Archivbilder. 

Kontakt

Hinweise auf Fehlfunktionen oder Anregungen nimmt die Internetredaktion der Stadt Worms gerne entgegen:

nfwrmsd

Zwei Etagen tiefer bietet eine weitere Webcam einen Blick auf die Dreifaltigkeitskirche.

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt teilweise externe Komponenten. Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.