Solaranlage auf einem Dach
Solaranlage auf einem Dach

Energie

Energie begegnet uns alltäglich. Sie wird gebraucht für die Befriedigung wichtiger Bedürfnisse, wie z. B. Raumwärme und Warmwasser, Transport und Mobilität oder Elektrizität.

Der Begriff "Energiewende" charakterisiert derzeit einen Wandel im Energiesektor. Erneuerbare Energien aus Sonne, Wind, Wasserkraft, Erdwärme und Bioenergie rücken immer stärker in den Fokus, auch in Worms.

Im Folgenden erhalten Sie Informationen und Unterstützung zum Thema Energie.

Energieverbrauch der Haushalte nach Energieträgern
Energieverbrauch der Haushalte nach Energieträgern
Energieverbrauch der Haushalte nach Anwendungsbereichen
Energieverbrauch der Haushalte nach Anwendungsbereichen
© Fotograf/Urheber: Statistisches Bundesamt

Energieverbrauch für das Wohnen - Wofür wird Energie benötigt und womit wird der Energiebedarf gedeckt?

Die privaten Haushalte Deutschlands benötigten im Jahr 2017 etwa gleich viel Energie wie im Jahr 1990 und damit gut ein Viertel des gesamten Endenergieverbrauchs in Deutschland. Mehr als zwei Drittel davon werden verwendet, um (Wohn-)Räume zu beheizen. Die übrigen Anwendungsbereiche werden dominiert vom Energieverbrauch für Warmwasser. Genutzt wird hierfür hauptsächlich Erdgas und Mineralöl. Weitere Informationen finden Sie beim 

Umweltbundesamt

Das bundesweite Bild deckt sich mit den Angaben, die für die Haushalte der Stadt Worms durch die regelmäßig aktualisierte CO2-Bilanz im Rahmen des Klimaschutz- und Energiekonzeptes ermittelt werden:

Bei der Betrachtung der Energieträger kann man feststellen, dass der Wärmebedarf der Gebäude ca. 80 % des gesamten Energieverbrauchs der Wormser Haushalte ausmacht. Erfreulich ist dabei, dass sich der Energieverbrauch der Wormser Haushalte in den Jahren 2004 bis 2014 um mehr als 9,4 % reduziert hat. Dieser Rückgang betrifft insbe­son­dere den Energieträger Erdgas.

Der Stromverbrauch der Wormser Haushalte liegt auf dem Niveau des bundes deutschen Durchschnitts und ging im Bilanzierungszeitraum um 13,6 % zurück.

Logo: co2online
Logo: co2online

Energiesparratgeber helfen beim Energiesparen

Eine umfangreiche Liste möglicher Energiespar-Checks erhalten sie in den Energiespar-Ratgebern der Kampagne 

"Klima-sucht-Schutz"

zu den Bereichen Heizen, Strom und Verkehr, ergänzt durch ein BestPractice Archiv, eine Übersicht über Förderprogramme und vielem mehr.

Zu den Energiespar-Checks geht es hier

Die Energiekarawane zieht bereits zum achten Mal durch Worms
Die Energiekarawane zieht bereits zum achten Mal durch Worms

Energiekarawane seit Jahren sehr erfolgreich

Die Stadt Worms führt seit 2011 die sogenannte Energiekarawane durch verschiedene Stadtteile. In Pfeddersheim, Neuhausen, Pfiffligheim, Hochheim, Herrnsheim und Horchheim, in der Kiautschau und in Leiselheim war sie bereits zu Gast. 2019 zieht die Karawane durch das Gebiet in Rheindürkheim.

Das größte Energieeinsparpotenzial der Haushalte steckt in der Sanierung des Gebäudebestands. Das setzt die Energiekarawane seit Jahren erfolgreich um. Wie das geht, lesen Sie hier

Energieberatung im Rathaus Worms
Energieberatung im Rathaus Worms

10 Jahre Energieberatung für Hauseigentümer und Mieter

Die seit 2008 in Worms angebotene anbieterunabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. findet jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat zwischen 15:00 und 18:00 Uhr im Rathaus der Stadt Worms, Zimmer 223 statt. Die Beratung dauert 45 Minuten und ist kostenlos.

Die Beratung führt der Wormser Dipl.-Ing/Architekt Harms Geißler durch.

Terminvereinbarung unter:  Telefon (0 62 41) 8 53 - 35 07

Weitere Informationen zum Angebot finden Sie hier

Online-Vortrag: Wärmedämmung - Das spricht dafür
Online-Vortrag: Wärmedämmung - Das spricht dafür

Seminare der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V.

Aktuell bietet die Verbraucherzentrale zwei Online-Vorträge zum Thema „Wärmedämmung“ am 23. März und 22. April um 18:00 Uhr an.

Weitere Informationen zum Angebot finden Sie hier

Broschüre "Besonders sparsame Haushaltsgeräte 2021"
Broschüre "Besonders sparsame Haushaltsgeräte 2021"

Besonders sparsame Haushaltsgeräte

Auf dem Markt werden zurzeit 3.900 verschiedene Kühl- und Gefriergeräte, 900 Waschmaschinen, 1.800 Geschirrspüler, 400 Wäschetrockner und 70 Waschtrockner von zahlreichen Herstellern angeboten. Darunter gibt es einige besonders sparsame Modelle, viele mit mittlerem und leider auch noch einige mit relativ hohem Strom- und Wasserverbrauch. Beim Kauf eines neuen Haushaltsgeräts ist die Suche nach dem passenden Gerät schwer, vor allem wenn sowohl der Energieverbrauch als auch der Preis niedrig sein sollen. Die 28. Auflage der jährlich neu erscheinenden Broschüre "Besonders sparsame Haushaltsgeräte" hilft, den Überblick zu behalten und gibt Empfehlungen sowie wissenswerte Hintergrundinformationen vor dem Kauf.

Seit dem 1. März gibt es ein neues EU-Energielabel mit neuen Effizienzklassen für Haushaltsgeräte. Die neue Skala reicht von A bis G, denn die „A+“-Klassen werden abgeschafft. Ein Gerät, welches bisher der besten „A+++“-Klasse zugeordnet war, landet ab jetzt nur in den Klassen B, C oder D. So lassen sich Effizienzunterschiede leichter erkennen. In der Broschüre „Besonders sparsame Haushaltsgeräte“ erfahren Sie wie bestehende Produkte auf die neuen Effizienzklassen aufgeteilt werden, warum es in den nächsten Jahren noch keine Geräte in der besten Effizienzklasse A zu kaufen gibt und wie sich auch die Angaben zum Energie- und Wasserverbrauch auf dem neuen Label ändern.

Sie können sich Ihr kostenloses Exemplar der Broschüre im Foyer des Ämterhauses Adenauerring 1 abholen.

Weitere Informationen zu besonders sparsamen Haushaltsgeräten erhalten Sie auf folgenden Websites: Spargeräte oder Eco Top Ten

Logo der Energieagentur Rheinland-Pfalz
Logo der Energieagentur Rheinland-Pfalz
Förderkompass
Förderkompass

Förderkompass zu Energiesparmaßnahmen

Die Energieagentur Rheinland-Pfalz unterstützt Kommunen und öffentliche Einrichtungen, Unternehmen und Bürger bei der Umsetzung ihrer Aktivitäten zur Energiewende in Rheinland-Pfalz.

Mit dem Förderkompass bietet sie nun den Bürgerinnen und Bürgern einen Überblick über die Fördermöglichkeiten von Land und Bund.

Förderkompass

Strommessgerät
Strommessgerät

Mit Strommessgeräten Energieverbrauch ermitteln

Mit einem Strommessgerät können Sie zu Hause selbst den Verbrauch Ihrer elektrisch betriebenen Geräte messen. Ein durchschnittlicher Haushalt kann – ohne Komfortverlust – etwa 30 Prozent an Stromkosten einsparen. Um Ihr persönliches Stromspar-Potenzial zu ermitteln, können Sie bei der Stadtverwaltung Worms kostenlos ein Strommessgerät der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz ausleihen.

Zur Ausleihe

Der neue Energieausweis für Wohngebäude (Quelle: dena/BMVBS)
Der neue Energieausweis für Wohngebäude (Quelle: dena/BMVBS)

Energieausweis für Gebäude

Seit 2009 ist der Energieausweis, auch Energiepass genannt, für Gebäude Pflicht. Die rechtliche Grundlage hierfür stellt die Energieeinsparverordnung (EnEV 2007, 2009 und 2014) dar.

Weitere Informationen zu den gesetzlichen Grundlagen, den verschiedenen Varianten des Energieausweises und eine Liste der Anbieter für die Erstellung eines Energieausweises finden Sie 

hier

Energielabel kennzeichnen den Verbrauch
Energielabel kennzeichnen den Verbrauch

Energielabel mit neuer Kennzeichnung

Beim Kauf von Haushaltsgeräten, wie Kühlschränken, Waschmaschinen, Wäschetrockner etc. gibt ein Blick auf das EU-Energielabel hilfreiche Hinweise über den Energieverbrauch des entsprechenden Gerätes. Bis 2010 markierte die Energieeffizienzklasse "A" den geringsten Stromverbrauch eines Gerätes . Mit der Neugestaltung des EU-Energielabels wird die bestmögliche Klasse nun für viele Geräte mit "A+++" bezeichnet.

Ausführliche Informationen zu den verschiedenen Geräteklassen finden Sie

hier

Photovoltaikanlage
Photovoltaikanlage

Erneuerbare Energien auf dem Vormarsch

Erneuerbare Energien sind Energiequellen aus Solarstrahlung, Erdwärme (Geothermie) und Wasserkraft. Bei den Erneuerbaren Energien aus Solarstrahlung unterscheidet man die Energieträger, die direkt (Sonnenstrahlung für Fotovoltaik und Kollektoranlagen) oder indirekt (Wind, Wasser, Biomasse) von der Sonne abhängen.

Wie ist der Stand der Erneuerbaren Energien in Worms? Die Antwort erhalten Sie hier

Informationen zur Eignung Ihres Gebäudes zur Nutzung von Solarenergie finden Sie im Solarkataster der Stadt Worms

Schadstoffausstoß bei PKWs
Schadstoffausstoß bei PKWs

Wieviel Schadstoff stößt Ihr Auto aus?

Sie wollen wissen, wie viel CO2 Ihr Auto ausstößt? Zum Beispiel auf 100 Kilometer oder auf der Fahrt zur Arbeit oder in den Urlaub?

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt teilweise externe Komponenten. Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.