Zur Startseite

Rückblick - die Ferienspiele mal anders

01.06.2021

4 Tage Spiel und Spannung in den Pfingstferien mit dem Thema Unterwasserwelt. Das durften 43 Kinder von 6-13 Jahren bei den Ferienspielen des Stadtjugendring Worms erleben. Coronakonform wurde die Ferienspiele in einem alternativen Format durchgeführt.

Gemeinsam abtauchen mit den Pfingstferienferienspielen

4 Tage Spiel und Spannung in den Pfingstferien mit dem Thema Unterwasserwelt - das durften 43 Kinder von 6-13 Jahren bei den Ferienspielen des Stadtjugendring Worms erleben. Coronakonform wurde die Ferienspiele in einem alternativen Format durchgeführt. Die Kinder erhielten ein Paket mit Materialien und Schritt-für-Schritt-Anleitungen nach Hause geliefert.

Gemeinsam trafen sich die Kinder jeden Morgen um 9:00 Uhr in großer Runde online. Danach ging es in Kleingruppen weiter. Die jeweiligen Gruppenleitungen hatten ein abwechslungsreiches Programm geplant: Spiele mit Bewegungen, gemeinsamen Bastelaktivitäten und Aufgaben, welche die Kinder alleine draußen erledigen konnten. Für ausreichend Pausen wurde ebenfalls gesorgt. Dies haben die Kinder aber nicht immer einhalten wollen, berichtete die Teamerin Katrin Mönicke: „Die Kinder hatten einen großen Redebedarf. Auffällig war auch, dass die Kinder sich immer wieder Bewegungsspiele gewünscht haben.“

Gut angekommen seien auch die Bastelaktionen und Tageschallenges. „An einem Tag haben wir Kreide selbst hergestellt und die Kinder haben dann Unterwassermotive gemalt, Fotos davon gemacht und sie uns eingeschickt. Später haben wir uns die Ergebnisse gemeinsam angeschaut“, erklärte Silke Frey, ebenfalls Teamerin einer Kleingruppe. Die jüngeren Kinder erhielten bei der Einsendung der Fotos teilweise Hilfe von den Eltern.

Eine Herausforderung war es, wenn die Kinder beim Basteln nicht weiter wussten. „Man musste mit Worten erklären, wo man sonst mal schnell mit den Händen Hilfestellung gegeben hätte“, erklärte der Teamer Julian Trutzel. Insgesamt sei es wichtig gewesen, eine sprachliche Kommunikation fortwährend aufrechtzuerhalten, da die nonverbale Kommunikation durch den Bildschirm nur bedingt zu vermitteln ist.

Matthias Nachtsheim, der zurzeit ein Freiwilliges Soziales Jahr beim Stadtjugendring Worms absolviert, kreierte für die jüngeren und älteren Kinder mit der App Actionbound das Rätsel „Der Schatz von Atlantis“. Diese konnten die Kinder in der bildschirmfreien Mittagszeit für sich selbst lösen. Hatten die Kinder Fragen, konnten sie sich wieder online einloggen und sich von den Teamern Tipps geben lassen.

Zum Abschluss des Tages, um 16:00 Uhr, schalteten sich die drei Clowns Nino, Carlotta und Carlos zu. Gemeinsam wurden Geschichten zum Thema Meer erzählt und die ersten Jonglierversuche gestartet.

Tim Bormann, 18 Jahre und zum ersten Mal als Teamer dabei, gewährleistete den reibungslosen technischen Ablauf während der Ferienspiele . Sein Resümee: "Ich hätte meine Ferien nicht besser verbringen können“!

„Wir haben ein digitales Programm konzipiert, das bei den Kindern und den Eltern sehr gut ankam“, erklärte Valerie Rödder, Geschäftsführerin des Stadtjugendring Worms. Durch den Gebrauch von verschiedenen digitalen Tools und Apps konnten den Kindern vielfältige digitale Kompetenzen vermittelt werden. Nicht nur die Kinder, auch die Ehrenamtlichen lernten dazu. „Wir konnten auf keine Routine zurückgreifen und mussten mit dem 13 ehrenamtlichen Teamern ein ganz neues Format auf die Beine stellen. Die Vorbereitung und die Durchführung wurden rein virtuell geplant, wir haben uns als Team dieses Jahr leider noch nicht gesehen.“

Johanna Claußnitzer-Piel, 1. Vorsitzende des Stadtjugendring Worms hofft, dass die kommenden Herbstferienspiele in gewohnter Präsenz stattfinden können. „Wenn das nicht möglich ist, können wir Kindern trotzdem ein erprobtes und abwechslungsreiches Programm in den Ferien bieten“.

Die pädagogisch ausgerichteten Ferienspiele werden zweimal jährlich unter wechselnden Themen vom Stadtjugendring Worms e.V. organisiert. Weitere Ferienspiele sind für die Herbstferien 2021 geplant. Informationen dazu gibt ab September 2021 unter www.sjr-worms.de oder in der Presse.

© Stadtjugendring Worms e.V.

Logo der Stadt Worms
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen