Zur Startseite

Rückblick - Jugend im Kino & Actionbound "Trash up your life"

28.07.2021

Ein Abend nur für die Jugendlichen, mit Aktionen, Quizshow, Preisverleihung und anschließender Filmaufführung. Zum Auftakt der WOpen-Air-Session am 22.07. in der Alzeyer Straße konnten sich die Jugendlichen bei schönstem Sommerwetter auf Liegestühlen bequem machen und bei leckeren Drinks oder Snacks unter den bunten Schirmen bei einer Quizshow mitmachen und anschließend den Film "100 Dinge" anschauen.

Jugend im Park - WOPenair

Veranstaltet wurde der Abend mit dem Motto "Trash up your life" vom "Trägerkreis Jugend im Park", die sich verschiedene Aktionen zum Thema Nachhaltigkeit ausgedacht hatten. Nach monatelanger Planung und Corona-Unsicherheit entschied sich das Team, die Jugendliche, statt wie sonst in den Albert-Schulte-Park, ins Freiluftkino einzuladen.

Und die Einladung nahmen die Jugendlichen an: ab 17:30 strömten die 14-18-Jährigen, den Sicherheitsabstand wahrend, auf die Liegestühle. Dort fanden sie auch gleich die erste Aktion. Mit Buntstiften zeichneten die Jugendliche Plastik-Gegenstände, auf denen sie im Alltagsleben der Umwelt zuliebe verzichten würden. Die Zeichnung luden sie mit der App strange.garden hoch, die Ergebnisse erschien direkt als kollaborative Collage auf der 70qm großen Kinoleinwand. Natürlich blieb auch Zeit, die kostenlosen Popcorn- und Getränkegutscheine einzulösen und auf den Liegestühlen die Sonne zu genießen.

Offiziell wurden die Anwesenden von Johanna Bonnert, Vorstandsmitglied im Stadtjugendring Worms und Dominic Schmidt, Mobile Jugendarbeit, begrüßt.

Nach der Begrüßung wandte sich Sozialdezernent Waldemar Herder per vorher vorbereiteten Videogrußbotschaft von der Kinoleinwand an die Jugendliche. Mit einem Rückblick auf die Anfänge von Jugend in Park 2017 machte er deutlich, dass auch grade und das mache Corona deutlich, Orte in Worms benötigt werden, an denen sie sich treffen können. Denn, so beendet er die Begrüßung, ,,die Jugend gehört in die Stadt, und nicht an den Rand". Hier findet ihr das  Video Jugend im Kino auf Youtube.

Bei strahlender Sonne und 27 Grad begann die Quizshow. Per Smartphone konnte mitgetippt werden. In wie viel Ländern ist Leitungswasser bedenkenlos trinkbar? Wie viel Wasser benötigt man für die Herstellung von 1Kg Reis? Wie viele Dinge besitzt ein Haushalt im Durchschnitt? Auflösung: In 57 Ländern, 3000-5000 Liter, 20.000 Dinge.

Auch die Mitglieder des Jugendparlaments waren vor Ort. Sie diskutierten mit den Besucher*innen über Greenwashing, dem Versuch von Firmen, sich durch Werbemaßnahmen als besonders umweltbewusst und umweltfreundlich darzustellen.

Ein Höhepunkt des Abends war die Preisverleihung der Digitalen Schnitzeljagd, die auch auf Social Media Kanälen live gestreamt wurde. Vom 01.07-22.07 konnten Jugendliche bei der Schnitzeljagd mit der App Actionbound durch die Wormser Innenstadt an verschiedenen Stationen Aufgaben und Rätsel lösen. Per Los-Trommel wurden die Gewinner ermittelt. Strahlende Gesichter gab es bei den Hauptgewinnen: Apple Airpods, JBL-Boxen und tragbare aufblasbare Liege. Der Nachhaltigkeitsaspekt wurde auch für die Wormser Wirtschaft bedacht. So gab es als weitere Gewinne Drachengold und Gutscheine für das Wormser Kino und den Unverpackt-Laden Lotte&Klara. Die restlichen Teilnehmenden des Actionbounds erhielten Glasflaschen, gesponsert von Umweltamt der Stadt Worms.

Ab 20:00 Uhr durften sich die Jugendliche mit Popcorn und Nachos in die Liegestühle zurücklehnen und die deutsche Komödie „100 Dinge“ mit Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz genießen. Der Film lenkt den Fokus auf die Fragestellungen "Was ist eigentlich wichtig im Leben? Welche Dinge benötige ich wirklich?"
Zum Sonnenuntergang, um 22 Uhr, ging die Veranstaltung zu Ende.

Jugend im Kino und die Digitale Schnitzeljagd mit dem Motto "Trash up your life" wurden geplant und durchgeführt vom "Trägerkreis Jugend im Park" unter Federführung vom Stadtjugendring und dem Kinder- und Jugendbüro Worms. Beide sind Alternativ-Veranstaltungen zu dem 2017 initiierten jährlich stattfindenden „Jugend im Park“-Aktionstagen im Albert-Schulte-Park.

Kooperationspartner: Abenteuerspielplatz, ebwo Worms, Bdkj, Evangelische Jugend, Kinowelt Worms, Medienpark Vision, Moja (Mobile Jugendarbeit), Unicef, Young Caritas
Finanziert wurde die Veranstaltung mit städtischen Mitteln und vom Alkoholpräventionsprogramm des Landes Rheinland-Pfalz HaLT – Hart am LimiT.

© Stadtjugendring Worms e.V.

Logo der Stadt Worms
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen