Zur Startseite

Sjr-Vollversammlung am 07.04.2021, zwei neue Mitgliedsverbände

12.04.2021

Am 07.04.2021 hat die jährliche Vollversammlung des Stadtjugendrings Worms e.V. online getagt. Es galt eine gut gefüllte Tagesordnung abzuarbeiten, neben dem Rückblick auf das vergangene Jahr und zwei Anträgen auf Mitgliedschaft standen Neuwahlen an. Der Stadtjugendring erweitert sich um zwei Mitgliedsverbände.

Stadtjugendring Worms Mitgliedsversammlung

Stadtjugendring erweitert sich um zwei Mitgliedsverbände Enorme Beteiligung bei der diesjährigen digitalen Vollversammlung

Am 07.04.2021 hat die jährliche Vollversammlung des Stadtjugendrings Worms e.V. online getagt. Es galt eine gut gefüllte Tagesordnung abzuarbeiten, neben dem Rückblick auf das vergangene Jahr und zwei Anträgen auf Mitgliedschaft standen Neuwahlen an.

Vielfältige Angebote trotz Corona

Die Vorsitzende Johanna Claußnitzer-Piel stellte mit dem Tätigkeitsbericht von 2020 die vielfältigen Aktionen vor, die der Stadtjugendring durchgeführt hat. Die Arbeit stand trotz der Corona-Beschränkungen nicht still. Neue innovative Formate wurden entwickelt.

Das sonst im September stattfindende Weltkindertagsfest auf dem Lutherplatz wurde in einem neuen Format ausgerichtet: Der Weltkindertag kam 2020 zu den Kindern nach Hause, in Form einer Mitmach-Broschüre mit Bastelmaterialien. Mit 40 ehrenamtlichen Helfenden wurden die 7.500 Tüten gepackt und an die 75 Wormser Kindergärten und Schulen ausgefahren.

Die Veranstaltung “Jugend im Park”, die seit 2018 im Albert-Schulte-Park stattfindet, wurde zu “Jugend digital”. Mit einer digitalen Schnitzeljagd konnten Jugendliche ab 12 Jahren an 16 verschiedenen Stationen in Worms Rätsel und Aufgaben zum Thema Vielfalt und Toleranz lösen und anschließend an einem Gewinnspiel teilnehmen.
Auch die Winter- und Herbstferienspiele, die jeweils unter dem Motto “Experimente” und “Universum” stattfanden, waren im letzten Jahr ein voller Erfolg und konnten glücklicherweise noch stattfinden. Über die traditionelle Aufgabe des Stadtjugendrings, die Organisation des Ferienkalenders, wurde ebenfalls berichtet. Dieser wurde aufgrund der Corona-Pandemie nur in Form eines Flyers mit einem Verweis auf die Website herausgegeben. ,,Die Angebote der Mitgliedsverbände wurden wie immer gut besucht” berichtete Johanna Claußnitzer-Piel, ,,bei einigen Veranstaltungen, wie etwa bei den Herbstferienspiele „Universum“ waren die 50 Plätze sogar innerhalb von drei Tagen belegt”. Der Ferienkalender für die Winter-, Ostern- und Herbstferien wird normalerweise mit einer Auflage von 7.5000 Exemplaren vor den Ferien an den Wormser Schulen verteilt.

Das letzte Jahr hat der Stadtjugendring dazu genutzt, die Arbeit in der Geschäftsstelle, im Vorstand und die Kommunikation zu seinen Mitgliedsverbänden zu digitalisieren. Verschiedene Tools und Geräte wurden angeschafft. Diese stehen den Mitgliedsverbänden zum Ausleihen zur Verfügung.

Vorstand erneut bestätigt

Alle Vorstandsmitglieder stellten sich erneut zur Wahl auf und wurden in ihren Ämtern bestätigt. “Damit können wir auch in der nächsten Legislaturperiode unsere Arbeit für die Wormser Kinder und Jugendliche in bewährter Art und Weise weiterführen”, bedankt sich die Vorsitzende Johanna Claußnitzer-Piel bei den Delegierten.

So setzt sich der neu formierte Vorstand des Stadtjugendrings zusammen:
Vorsitzende Johanna Claußnitzer-Piel (aej), stellvertretender Vorsitzender Sebastian Besier (BDKJ), Kassierer Julian Trutzel (aej), Schriftführerin Linda Stephens (aej).
Beisitzende: Susi Arnold (Abenteuerspielplatz), Johanna Bonnert (Bund der Pfadfinder*innen Stamm Bundschuh, Lukas Beth (aej), Gamila Nickel (NAJU im NABU Worms), Jörg Bürgis (Verband Christlicher Pfadfinder*innen VCP Stamm Nibelungen), beratendes Vorstandsmitglied der Lebenshilfe: Michel Adolf

Cash4youth - der Fördertopf für Initiativen für Toleranz

Auf der Tagesordnung stand die Bestätigung der Mitglieder des Fördergremiums für den Cash4youth-Fond, ein Fördertopf mit 5.000 Euro von und für Wormser Jugendliche. Gefördert werden Initiativen und Veranstaltungen von Jugendlichen, die sich mit Themen wie Demokratie, Toleranz und Abbau von Vorurteilen und Diskriminierung einsetzen. Im letzten Jahr wurden fünf Projekte von Jugendlichen gefördert, u.a. eine Outdoor-Spielplatz-Aktion, ein Achtsamkeits-Kalender und ein Graffiti-Workshop.

Neue Mitglieder: DITIB-Jugend und Fridays For Future (fff)

“Dem Anspruch des Stadtjugendrings Worms e.V. alle Jugendlichen der Stadt Worms vertreten zu können, sind wir mit dem Beitritt der DITIP-Jugend Worms näher gekommen!” freuen sich beide Vorsitzenden. Die Mitgliedschaftsanwärter stellten ihre Arbeit mit einer liebevoll vorbereiteten Powerpoint vor. Die Jugendgruppe ist über den DITIB-Landesjugendverband bereits seit 2015 im Landesjugendring Rheinland-Pfalz vertreten.

Ein weiterer Antrag auf Mitgliedschaft stellte die Fridays for Future Ortsgruppe Worms. Da bestimmte formelle Voraussetzungen für eine stimmberechtigte Mitgliedschaft noch nicht erfüllt sind, wurde die Ortsgruppe als Mitglied mit Gastrecht aufgenommen, mit dem gemeinsamen Ziel, binnen eines Jahres die Voraussetzungen für eine vollwertige Mitgliedschaft zu gestalten. Beide Mitgliedsbeiträge wurden positiv angenommen.

Nach über drei intensiven Stunden des intensiven Austauschs beschloss Johanna Claussnitzer-Piel die Mitgliederversammlung und bedankte sich bei den über 40 Teilnehmenden für ihre rege Beteiligung. Es zeigt sich erneut: Jugendarbeit in Coronazeiten ist sicher anders, aber nicht unmöglich!

© Stadtjugendring Worms e.V.

Logo der Stadt Worms
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen