Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Gesunde Schule

Klaro

Klasse 2000

„Was kann ich selbst dafür tun, dass es mir gut geht?“ Eine Antwort auf diese Frage erhalten unsere Schüler innerhalb unseres Präventionsprogramms Klasse 2000. Das von Dr.med.Bölcskei am Klinikum Nürnberg entwickelte Programm zur Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtprävention wird in Klasse 1-3 durchgeführt und von Frau Kraft als Gesundheitsförderin begleitet. Diese bringt neue Inhalte des Programms mit, die anschließend im Unterricht von den jeweiligen Klassenlehrern vertieft werden.

Bearbeitete Themenbereiche sind dabei Bewegung, Entspannung, Ernährung, Konfliktlösungen und kritisches Denken, wobei auch das „Nein-Sagen“ (Suchtprävention) geübt wird. Das Programm arbeitet nicht mit moralischem Druck, sondern möchte die Schüler darin bestärken, ihre eigene reflektierte Meinung zu bilden und sich kritisch mit verschiedenen Themen auseinanderzusetzen.

Die Schüler werden, wenn ein Sponsor den finanziellen Beitrag für die Klasse übernimmt, von Klasse 1 bis 4 begleitet. Die Wirksamkeit dieses Programms wurde vom IFT-Nord (Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung) wissenschaftlich nachgewiesen.


 
Schulobst

Schulobst

Eine Portion frisches Obst oder Gemüse bekommen alle Schüler unserer Schule im Rahmen des Schulprogramms kostenlos. Einmal pro Woche bringen vom Land beauftragte Lieferanten eine grüne Kiste mit Obst oder Gemüse an die Schule, welches dann in den Frühstückspausen gemeinsam gegessen wird. Dabei wechselt das regional und saisonal geprägte Angebot wöchentlich. So sollten die Schüler motiviert werden, verschiedene Rohkost zu probieren und auch zuhause in ihren Speiseplan zu integrieren.


 
Bewegungsförderung

Bewegungsförderung

Neben fest installierten Kletter- und Bewegungsmöglichkeiten auf dem Schulhof bietet sich den Schülern auch die Ausleihe diverser Spielutensilien. Die Ausgabe und Rücknahme der Gerätschaften wird von den älteren Kindern selbst organisiert. Neben Springseilen, Stelzen, Tischtennisschlägern und Softbällen laden auch ein Badmintonnetz und ein Basketballkorb zu einer bewegten Pausengestaltung ein.

 
Frühlingsolympiade

Frühlingsolympiade

Neben den Bundesjugendspielen führen wir im Frühjahr die so genannte Frühlingsolympiade durch; ein sportlicher Wettkampf aller Klassen bei dem alle Schüler gemeinsam versuchen eine vorgegebene Punktzahl zu überbieten. Dabei werden diverse Geschicklichkeits- und Sportspiele im Freien und in der Sporthalle durchgeführt. An den verschiedenen Stationen können auch Punkte für faires Verhalten und Teamgeist gesammelt werden.

 
Ich und Du und Wir

Ich und Du und Wir

Durch Erlebnisse soll die Persönlichkeit gefördert und aggressivem Verhalten vorgebeugt werden. Dieses Präventionsprogramm für Grundschüler beginnt bei dem Blick auf die eigene Persönlichkeit und die eigenen Gefühle, um sich anschließend dem Gegenüber zuzuwenden. Geschult werden in verschiedenen Spielen Kommunikation und Kooperation. Im dritten, dem „Wir“ –Schritt erleben die Schüler sich in verschiedenen Situationen in der Klassengemeinschaft und üben einen reflektierten Umgang mit Konflikten und kritisches Denken.