Aktuelles und Termine
Aktuelles und Termine

Aktuelles

Tag der Demokratie

Tag der Demokratie (Bild mit Text - nicht barrierefrei)
Tag der Demokratie (Bild mit Text - nicht barrierefrei)

Bewerbertraining an der Westend-Realschule plus Worms

Bewerbertraining
Bewerbertraining

Vom 10.04.2024 bis zum 12.04.2024 fand an der Westend-Realschule plus wieder ein Bewerbertraining statt, das in Zusammenarbeit mit mehreren renommierten Unternehmen durchgeführt wurde. Das Ziel dieses Trainings war es, unsere Schülerinnen und Schüler auf den Bewerbungsprozess vorzubereiten und ihnen wertvolle Einblicke in die Anforderungen des Arbeitsmarktes zu vermitteln.

Bei der Eröffnung des Bewerbertrainings begrüßte Konrektor Michael Hoffmann die Gäste herzlich und wies auf den aktuellen Facharbeitermangel hin, der die Bedeutung einer gezielten Berufsvorbereitung unterstreicht. Er bedankte sich ausdrücklich beim BO-Team sowie den Lehrkräften -insbesondere Frau Morgan für die Organisation-, die die Schülerinnen und Schüler vorbereitet hatten, sowie bei den beteiligten Unternehmen für ihr Engagement und ihre Unterstützung.

Im Vorfeld erhielten die Schülerinnen und Schüler eine umfassende Schulung, die verschiedene Aspekte des Bewerbungsprozesses abdeckte. Dazu gehörten unter anderem Assessment-Center-Tests, Informationen zu verschiedenen Ausbildungsberufen sowie zu den teilnehmenden Unternehmen. Besonderes Augenmerk lag zudem auf der Förderung von Teamfähigkeit und dem angemessenen Verhalten während eines Vorstellungsgesprächs.

Am Freitag, dem 12.04.2024 hatten die Schülerinnen und Schüler dann die Gelegenheit, ihr erlerntes Wissen in simulierten Vorstellungsgesprächen mit Vertretern der teilnehmenden Unternehmen anzuwenden. Diese interaktive Erfahrung ermöglichte es den Schülerinnen und Schüler, ihre Fähigkeiten unter realistischen Bedingungen zu testen und wertvolles Feedback von erfahrenen Fachleuten zu erhalten.

Die beteiligten Unternehmen haben sehr positiv auf das Bewerbertraining reagiert und viele Schüler ermutigt, sich für Ausbildungsstellen bei ihren Firmen zu bewerben. Dieses direkte Feedback stärkt nicht nur das Selbstvertrauen der Schülerinnen und Schüler, sondern unterstreicht auch die Relevanz und Wirksamkeit des Trainings.

Insgesamt war das Bewerbertraining ein voller Erfolg und hat dazu beigetragen, unsere Schülerinnen und Schüler optimal auf den Übergang ins Berufsleben vorzubereiten. Wir danken allen Beteiligten für ihre Unterstützung und freuen uns auf zukünftige Zusammenarbeit in diesem Bereich.

movegreen April 2024 (Bild mit Text)
movegreen April 2024 (Bild mit Text)

WRS-News zum Tag der offenen Tür

Vielen Dank an unsere Schulhund-Klasse für den starken Beitrag zu unserem Tag der offenen Tür. 

 Brandneuer Fyler online

Flyer Westend-Realschule plus, Seite 1 (Bild mit Text)
Flyer Westend-Realschule plus, Seite 1 (Bild mit Text)
Flyer Westend-Realschule plus, Seite 2 (Bild mit Text)
Flyer Westend-Realschule plus, Seite 2 (Bild mit Text)

move green! for westend powered by RENOLIT SE

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

in Anbetracht der zunehmenden globalen Herausforderungen im Umweltbereich und unserer Verantwortung als Schulgemeinschaft möchten wir gemeinsam einen Beitrag zum Umweltschutz bzw. zur Nachhaltigkeit leisten.

Durch einen Wettbewerb, an dem Ihr Kind bzw. die Klasse freiwillig teilnehmen kann, möchten wir den Bereich Nachhaltigkeit und das Umweltbewusstsein fördern. Der Wettbewerb wird von der Firma RENOLIT SE unterstützt.


Wie sieht der Wettbewerb aus?

Die Schülerinnen und Schüler sollen/können umweltbewusst/nachhaltig zur Schule kommen, z.B. mit dem Fahrrad, öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß. Die zurückgelegte (Gesamt)Strecke (Hinweg zur Schule) aller Teilnehmenden einer Klasse wird dokumentiert.

Die Klassen, mit den meisten zurückgelegten Kilometer im Zeitraum vom 01.12.2023 bis zum 20.05.2024, gewinnen und werden durch unseren Kooperationspartner RENOLIT SE mit Preisen geehrt.

Dies trägt nicht nur zur Entlastung des Verkehrs vor unserer Schule bei, sondern fördert auch die Gesundheit unserer Schülerinnen und Schüler.

Gemeinsam können wir einen positiven Beitrag zum Umweltschutz leisten und unsere Schülerinnen und Schüler für nachhaltiges Handeln sensibilisieren. Wir hoffen auf die aktive Teilnahme unserer Schülerinnen und Schüler und freuen uns, wenn dieser Einsatz über den 20. Mai hinausgeht.


Mit freundlichen Grüßen


Michael Hoffmann

Konrektor als didaktischer Koordinator

Vorstellung der Freiwilligendienste (FSJ, FÖJ und BFD)

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, 

liebe Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen, 

die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Freiwilligendienste Rheinland-Pfalz – Zusammenschluss aller im Freiwilligendienst aktiven Träger – informiert am Do., 23. November 2023 um 18 Uhr im Rahmen einer Videokonferenz über das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ), Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) und den Bundesfreiwilligendienst (BFD).

Alle Schülerinnen und Schüler, die sich für einen Freiwilligendienst interessieren oder noch unentschlossen sind, was sie nach der Schule machen sollen, sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen. Gleiches gilt für Eltern, Lehrkräfte und in der Jugendarbeit tätige Personen. Neben allgemeinen Infos (Leistungen, Einsatzmöglichkeiten, Rahmenbedingungen) zum Freiwilligendienst werden im Anschluss gerne offene Fragen beantwortet.

Die Infoveranstaltung findet über die Plattform ZOOM statt und Sie können über folgenden Link daran teilnehmen: Link zum Zoom-Meeting.

Infos zu den Freiwilligendiensten gibt es auf der Webseite der Landesarbeitsgemeinschaft Freiwilligendienste in Rheinland-Pfalz.

Hands in Hands - Begrüßung der neuen 5er an der Westendrealschule plus

Der Orientierungsstufenchor trommelt und singt auf der Bühne zur Begrüßung der Fünftklässer 2023
Der Orientierungsstufenchor trommelt und singt auf der Bühne zur Begrüßung der Fünftklässer 2023

Einen Tag vor dem Beginn der Sommerferien wurden die Noch-Grundschüler aus 15 verschiedenen Grundschulen feierlich an ihrer neuen, weiterführenden Schule begrüßt. Um 14 Uhr saß die erste Hälfte der insgesamt 86 Neuzugänge mit ihren Familien gespannt in der Turnhalle und lauschten aufmerksam dem Orientierungsstufenchor. 

Unter der Leitung von Musiklehrerin Hildegard Crusius sangen und trommelten die Schülerinnen und Schüler auf der farbenfroh gestalteten Bühne und konnten mit ihrer tollen Darbietung sicherlich viele neue Fünftklässler begeistern und zum Mitmachen im nächsten Schuljahr gewinnen.

Natürlich wurden die Kinder auch von der Schulleiterin Anette Kercher und der Orientierungsstufenleiterin Melanie Utech sowie dem Vorsitzenden des Schulelternbeirats Roger Kegel herzlich willkommen geheißen, bevor sie mit ihren vier Klassenleitungen ihre neuen Klassenkameraden und -säle kennenlernen durften. Im Elterncafé wurde den Mamas, Papas und Geschwistern das Warten auf ihre neuen Westend-Kinder bei Kaffee und Kuchen angenehm verkürzt.

Die Westendrealschule plus freut sich auf das neue Schuljahr 2023/24 mit ihren vier neuen fünften Klassen und wünscht allen Kindern im September einen tollen Start!

Hier die Rede des Vorsitzenden des Schulelternbeirates, Herrn Kegel, noch einmal im Wortlaut: 

Rede Herr Kegel, Vorsitzender des Schulelternbeirates, im Wortlaut (Bild mit Text)
Rede Herr Kegel, Vorsitzender des Schulelternbeirates, im Wortlaut (Bild mit Text)

RENOLIT geht Kooperationsvereinbarungen mit drei Wormser Schulen ein

Renolit Kooperation
Renolit Kooperation

Ziel ist die Förderung und Unterstützung der Schüler:innen auf ihrem Weg ins Berufsleben

Worms, 17. Mai 2023 – RENOLIT arbeitet in Zukunft verstärkt mit Schulen in Worms zusammen. Um die Schüler:innen auf ihrem Weg in das Berufsleben zu unterstützen, geht das kunststoffverarbeitende Unternehmen erneut Kooperationen mit dem Gauß-Gymnasium, der Pfrimmtalschule sowie der Westend Realschule Plus ein. Zwei der drei Kooperationsvereinbarungen wurden bereits Anfang Mai unterzeichnet. Die dritte Unterzeichnung mit der Westend Realschule Plus fand am 17. Mai 2023 statt.

Ziel der Schul-Kooperationen ist es, den Schüler:innen Einblicke in die Berufs- und Wirtschaftswelt zu geben, sie im beruflichen Entscheidungsfindungsprozess zu unterstützen und sie auf das Berufsleben vorzubereiten. Der Übergang von der Schule in die Erwerbstätigkeit soll unter anderem durch Fachvorträge, Bewerbendentrainings, Betriebsführungen und Praktika erleichtert werden.

Durch die Kooperationsvereinbarungen bekräftigt RENOLIT seine gesellschaftliche und soziale Verantwortung gegenüber dem Standort Worms und der Region. „Zusammenkommen ist ein Beginn. Zusammenbleiben ist ein Fortschritt. Zusammenarbeiten ist ein Erfolg – dieses Zitat von Henry Ford ist selten so zutreffend wie heute“, betont Markus Blümle, Geschäftsleitung von Corporate Human Resources bei RENOLIT .

Stefania Staikou, Leitung Ausbildung & Studium Deutschland bei RENOLIT, ist von den Schulkooperationen überzeugt: „Es ist wunderbar, dass wir mit unseren Kooperationen einen Beitrag leisten können, um jungen Menschen in Worms und Umgebung die Berufs- und Wirtschaftswelt näher zu bringen, damit sie sich für ihre Zukunft besser orientieren können“, erklärt sie. „Ich danke den Kooperationsschulen für die bisherige gute Zusammenarbeit und freue mich auf den Austausch mit den Schulen und insbesondere auf die Schüler:innen. .“

Auch Anette Kercher, Schulleiterin der Westend Realschule Plus, findet, dass die Zusammenarbeit mit dem Unternehmen einen Mehrwert bietet: „Ich bin sicher, dass unsere Kooperation für beide Seiten sehr gewinnbringende und anregende Aspekte in sich birgt, die Schule und Beruf enger verzahnt, unseren Jugendlichen neue Chancen eröffnet und ihnen Mut macht, eine Ausbildung anzustreben.“

Abschlussfeier 2023

Abschluss 2023
Abschluss 2023

Am Donnerstagabend war es wieder einmal soweit. Die Westend-Reaschule plus verabschiedete 136 Jugendliche der 9. und 10. Klassen, die in diesem Schuljahr die Berufsreife oder den Sekundarabschluss I erlangt hatten. Zu diesem Anlass waren ungefähr 500 Gäste auf den Schulhof der Westend gekommen, um mit den Schülerinnen und Schülern zu feiern.

In ihrer Rede hob Schulleiterin Anette Kercher hervor, welch großer Schritt dies im Leben der jungen Leute ist und dass sie mit einem großen Paket an Kompetenzen die Schule verlassen. Sie erkannte die Mühe an, die mit dem Erreichen eines Schulabschlusses verbunden ist und bedankte sich herzlich bei allen, die den Schülerinnen und Schülern geholfen haben, ihren Abschluss zu erreichen. Stolz konnte sie verkünden, dass insgesamt 76 Jugendliche den Schulabschluss der Sekundarstufe erworben haben, davon 42 zusätzlich die Übergangsberechtigung für das Gymnasium bzw. für die Fachoberschulreife. Der Vorsitzende des Schulelternbeirats Herr Kegel richtete seine Grußworte an die Schulabgänger und wünschte ihnen, dass sie sich ein gutes Ziel fürs Leben setzen. Für die Schüler sprach Virginja Rück (10d), die rückblickend auf die Schulzeit sagen konnte, dass sie dankbar ist für die Hilfe und Unterstützung der Eltern und Lehrkräfte, die bei Schwierigkeiten stets ein offenes Ohr hatten. Für ihre Rede erhielt sie einen kräftigen Applaus.

Anschließend wurden die Preise für besondere Leistungen vergeben. Als Klassen- und Jahrgangsbeste der Sekundarstufe wurde mit einem hervorragenden Schnitt von 1,3 Sophie Bauer (10e) ausgezeichnet. Sie und Melek Karatas (9a) erhielten einen Geldpreis von der Firma Renolit für besondere Leistungen in den MINT-Fächern, vertreten durch Markus Blümle und Stefania Staikou. Die beste Berufsreife erreichte Amy Amedjoe (9b). Die anderen Klassenbesten in der Berufsreife waren Luana Leitsch (9c) und Melek Karatas. Als Klassenbeste in den Sekundarklassen wurden Melisa Göksu (10f) und Virginja Rück (10d) mit einem Preis bedacht.

Nach den Ansprachen wurde es ernst. Jede Klasse ging mit ihrer Klassenleitung und ihren Gästen nacheinander in die Turnhalle, die in Ermangelung einer Aula als Raum für die Zeugnisübergabe ausgewählt worden war. Dass es sich nicht um ein gewöhnliches Jahreszeugnis handelte, wurde spätestens nun klar, da die jungen Damen und Herren über einen roten Teppich auf die Bühne gingen. Dort erhielten sie von ihrer Klassenleitung das Zeugnis und als Überraschungsgeschenk eine Dose mit einem Erfrischungsgetränk, dessen Etikett individuell für den Jahrgang 2023 bedruckt worden war. Mit einem herzlichen Händedruck gratulierte dann auch Schulleiterin Anette Kercher. In ihrem persönlichen Erinnerungsbrief an die Jugendlichen wünschte sie ihnen Mut, den eigenen Weg zu gehen, sowohl im beruflichen als auch im privaten Bereich. Angesichts des bevorstehenden Abschieds gab es bei den Jungen und Mädchen hie und da eine Träne und eine aufmunternde Umarmung durch die Klassenleitungen.

Musikalisch gestaltet wurde der Abend von musikalischen Talenten aus den Reihen der Absolventen. So spielte Muhammed Berisha (10f) ein eigens von ihm für die Feier komponiertes Klavierstück mit dem passenden Titel „Fly Away“, anschließend trug Eren Cakir (9a) eine traditionelle Melodie auf der Saz vor. Zum Schluss sangen Abschlussklassen „Au revoir“ von Mark Forster und rundete damit die Entlassfeier würdig ab. Die Moderation der Veranstaltung übernahmen Milena Jeffries und Jann Luca Götz aus der 10d.

Für das nächste Jahr hofft die Schule auf die Fertigstellung der neuen Turnhalle in der Karl-Villinger- Straße, in der zukünftige Feste und Feiern der Westend-Realschule plus veranstaltet werden sollen.

Musikalischer Abend in der Westend-Realschule plus

Bunter Abend
Bunter Abend

Nach langer Choronapause hatte der Unterstufenchor der Westend-Realschule plus unter Leitung von Musiklehrerin Hildegard Crusius zum Ende des Schuljahres endlich wieder die Gelegenheit, vor Publikum sein Können zu zeigen. Unterstützt wurde der Chor von der Lehrerband, die mit Gitarren (Andreas Tisch, Anette Kercher, Schlagzeug (Stefan Satter), Geige (Julia Grether), Trompete (Barbara-Schneidewald), Posaune (Julia Grether), Percussion (Isabell Schupp) und Klavier (Peter Baumann) die Lieder begleitete. Am vergangenen Mittwoch fanden sich daher viele interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer in der Turnhalle der Schule ein und die Sitzplätze reichten gerade so aus.

In seinen Begrüßungsworten stimmte Bandmitglied Stefan Satter, der den Abend moderierte, mit dem Hinweis, dass Musik uns durch schöne und schwere Zeiten zu tragen vermag, auf den musikalischen Abend ein. Die Vorfreude aufs Singen konnte man den jungen Künstlern schon beim Betreten der Bühne ansehen. Von Müdigkeit gegen Ende eines langen Schuljahres war nichts zu merken, so energiegeladen und konzentriert waren sie bei der Sache und brachten das Publikum zum Mitwippen und Klatschen. Das Repertoire des Chors umfasste bekannte und auch einige unbekanntere Melodien. Der musikalische Bogen wurde dabei von Swing über Stücke aus den Musicals „Mary Poppins“ und „König der Löwen“ bis zu Liedern zum Thema „Traum von einer besseren Welt“. Besonders begeistert war das Publikum vom schmissigen „Superkalifragilistisch“ aus „Mary Poppins“ und dem gefühlvollen „Sanft weht ein Hauch überm Meer“. Erwähnen muss man auch die professionelle Darbietung von „Ragtime“ durch die Lehrkräfte Julia Grether an der Geige und Peter Baumann am Klavier, gefolgt von einem Lied aus dem Film „Die Kinder des Monsieur Mathieu“ mit Barbara Schneider-Wald an der Trompete und Peter Baumann am Klavier.

Man darf sagen, dass sich die intensiven Proben in den letzten Wochen absolut gelohnt hatten. Sowohl die fröhlichen als auch die ruhigeren Lieder meisterten die jungen Sängerinnen und Sänger mit Bravour. Das bestätigte das Publikum mit Standing Ovations.

In der Pause konnten sich die Gäste im sommerlichen Schulhof bei Getränken und französischen Schokomuffins stärken und die ganz Kleinen durften sich an den Klettergeräten austoben.

Schulleiterin Anette Kercher, die als Gitarristin Teil der Lehrerband war, konnte zum Abschluss des Konzerts nur lobende Worte für den Chor finden: „Chapeau. Ihr wart spitze!“und verteilte als greifbares Dankeschön für die Kinder und die Mitglieder der Lehrerband einen Korb voll Süßigkeiten.

Kompetenzanalyse Profil AC

Profil AC
Profil AC

Vom 10.07.2023 bis 14.07.2023 führte die Westend-Realschule plus das Profil AC (Assessment Center) bei Jugendlichen in der 7. und 8. Klasse durch. Die Schülerinnen und Schüler nahmen motiviert und mit Spaß daran teil. Profil AC dient der Berufsorientierung und der Identifikation individueller Stärken und Kompetenzen.

Die Lernenden durchliefen verschiedene Stationen, bewältigten Einzel- und Gruppenaufgaben, um ihre Fähigkeiten in Teamarbeit, Kommunikation, Problemlösung und Kreativität zu demonstrieren.

Durch sorgfältige Planung und vielfältige Methoden konnten die individuellen Stärken und Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler erfasst werden. Die Analyse legt besonderen Wert auf die Förderung der individuellen Stärken und hat positive Auswirkungen auf das Selbstvertrauen und die Berufsorientierung unserer Schülerinnen und Schüler, wie Konrektor Herr Hoffmann ausführte.

Die Reflexionsphase ermöglichte den Schülern, über ihre Erfahrungen nachzudenken und individuelle Empfehlungen zur weiteren Entwicklung zu erhalten.

Die Kompetenzanalyse Profil AC ist somit nicht nur ein wegweisendes Instrument für eine maßgeschneiderte Bildung, sondern hat auch die Begeisterung und Motivation der Schülerinnen und Schüler geweckt.

Bewerbertraining der WRS+

Vom 5. Juli bis 7. Juli fand das Bewerbertraining der Westend-Realschule plus statt. Schülerinnen und Schüler der achten und neunten Klassen wurden an den ersten beiden Tagen auf die freitags stattfindenden simulierten Vorstellungsgespräche vorbereitet. Die Jugendlichen gaben im Vorfeld Bewerbungen ab, die an die teilnehmenden Firmen geschickt wurden. Während der Vorbereitungstage beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler mit Einstellungstests, mussten Teamaufgaben lösen, simulierten Vorstellungsgespräche oder informierten sich über die von ihnen gewählten Berufe und Firmen.

Am Freitag war es dann endlich soweit. Firmenvertreterinnen und -vertreter aus Worms und der nahen Umgebung führten mit den Schülerinnen und Schülern Vorstellungsgespräche.

Konrektor Herr Hoffmann bedankte sich bei den Personalverantwortlichen für ihr Engagement und ihre Präsenz, denn durch ihre Bewertungen und ihr konstruktives Feedback tragen die Betriebe dazu bei, dass die Schülerinnen und Schüler ihre Stärken weiterentwickeln können.

Von den Fachleuten erhielten die Jugendlichen nützliche Tipps, wie sie sowohl ihre Bewerbungen als auch ihr Auftreten verbessern.

Einige Schülerinnen und Schüler, die einen sehr positiven Eindruck hinterließen, wurden im Anschluss von den Vertreterinnen und Vertretern der Firmen gebeten, sich bei ihnen zu bewerben.


Bewerbertraining der WRS+
Bewerbertraining der WRS+

Allein dies zeigt den Erfolg der jährlich stattfindenden Veranstaltung. Für die Organisation und Durchführung dankte Herr Hoffmann seinem BO-Team bestehend aus Frau Morgan, Frau Handke und Herrn Klein sehr herzlich.

Folgende Betriebe danken wir für ihr Engagement:

GRACE Europe Holding GmbH, Bundesagentur für Arbeit, datatronic Software AG, Röhm GmbH,

EBWO, ZAfP am Klinikum Worms, FIEGE Logistik Stiftung & Co. KG, Deinzer+Weyland GmbH,

RENOLIT SE, Pro Seniore Amandusstift, Südzucker AG, VSK-Technik Kübler GmbH, Röchling Automotive

Berufsmesse der Westend-Realschule plus

Bild Messe
Bild Messe

Auch in diesem Jahr fand am Donnerstag, dem 22.06. in der historischen Gymnastikhalle der Westend-Realschule plus die schulinterne Berufsmesse statt. Firmen aus der Region stellten den Schülerinnen und Schüler der achten und neunten Klassen und deren Eltern ihr Ausbildungsangebote vor. Zu Beginn der Veranstaltung wünschte Konrektor Herr Hoffmann allen Beteiligten einen erfolgreiche Veranstaltung. Die positiven Rückmeldungen der Firmenvertreterinnen und Firmenvertreter sowie der Schülerinnen und Schüler ließen seinen Wunsch in Erfüllung gehen. Die Beteiligten lobten besonders die sehr guten Gespräche und die positive Atmosphäre der Veranstaltung.

Einladung zum Chorabend

Chorabend (Bild mit Text)
Chorabend (Bild mit Text)

Upgrade für die Naturwissenschaften

Neuausstattung
Neuausstattung

Die Schülerinnen und Schüler freuen sich zusammen mit den Fachlehrerinnen und Fachlehrern über die Möglichkeiten, welche die neu erworbene Ausstattung an Spritzentechnik für den Experimentalunterricht eröffnen. 

Schulflyer

Flyer Westend-Realschule plus - außen (Bild mit Text)
Flyer Westend-Realschule plus - außen (Bild mit Text)
Flyer Westend-Realschule plus - innen (Bild mit Text)
Flyer Westend-Realschule plus - innen (Bild mit Text)

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt teilweise externe Komponenten. Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.