Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

DU BIST BILDUNG: Unterstützen Sie unsere Schule mit Ihren eigenen Weihnachtseinkäufen

Liebe Unterstützer von "Du bist Bildung",

schnell ein Produkt oder einen Shop suchen? - Unter DU bist Bildung

z.B.:

- Fotopuzzle
- Lego
- Notebook
- Karten
- Wein
- Tier

Über 800 Shops warten auf Sie. Jeder Einkauf zählt!

Geschenke einkaufen und dabei spenden. So einfach.

Viel Spaß beim Einkaufen wünscht Ihnen

Ihr Team von "Du bist Bildung"

Westend Grundschule

Ministeriumschreiben vom 3. Juli 2020 für das neue Schuljahr

Ministerium neues Schuljahr Umgang mit Virus
Ministerium Schreiben Teil 2
Ministerium Schreiben Teil 3

Der aktuelle Hygieneplan 4 für den Schulstart 2020/2021

Schreiben vom 3.7.2020

Elternbrief Frau Hubig 3.07.2020
Hubig neues schulajhr Teil 2
Hubig neues Schuljahr Teil 3
Hubig Teil 4

Elternbrief aktuell 02.07.2020: Schule nach den Sommerferien

Worms, 3.7.2020

 

Liebe Eltern,

kurz vor den Ferien gab es eine Mitteilung für die Schulen in Rheinland – Pfalz, wie es nach den Sommerferien weitergehen könnte. Hier werden für die Grundschulen drei verschiedene Möglichkeiten dargelegt – je nach Infektionsgeschehen.

In den „Leitlinien für den Unterricht an Grundschulen im Schuljahr 2020/21“ sind diese drei verschiedenen Szenarien aufgezeigt – Grundlage ist bei allen der neue Corona – Hygieneplan für Schulen:

1.     Regelbetrieb ohne Abstandsgebot . Alle Kinder können in Ihren Klassen und Lerngruppen lernen.

2.     Eingeschränkter Regelbetrieb mit Abstandsgebot . Es erfolgt weiterhin ein Wechsel zwischen Präsenzunterricht und häuslichem Lernen und auch eine Notbetreuung wird angeboten.

3.     Temporäre Schulschließung . Der Präsenzunterricht wird für einen Teil der Schule untersagt. Der Unterricht erfolgt für diese Gruppen ausschließlich als Fernunterricht.

Für jedes Szenario erarbeiten wir schulintern in den Ferien ein organisatorisches und pädagogisches Konzept. Am Ende der Ferien informieren wir Sie über den Klassenlehrer Ihres Kindes und über die Homepage, wie es definitiv weitergeht. Momentan gehen wir von Variante 1 aus.

Prinzipiell noch einige wichtige Hinweise für Sie:

·       Neue Telefonnummern und Emailadressen müssen unbedingt und zeitnah beim Klassenlehrer und im Sekretariat gemeldet werden.

·       Das Schulgesetz wurde geändert- die Schule kann zur Erfüllung Ihres Bildungsauftrages auch digitale Lehr- und Lernsysteme nutzen.

·       Auch der Fernunterricht kann in die Leistungsbewertung mit einfließen.

·       Die Schülerinnen und Schüler müssen - mit Hilfe eines Lernplaners - ihre häusliche Arbeit dokumentieren, organisieren und reflektieren. Eine Vorlage wird zurzeit vom Ministerium entwickelt.

·       Im Fernunterricht wird es zweimal die Woche Sprechzeiten mit der Lehrerin oder dem Lehrer geben.

·       Die Teilnahme am Fernunterricht ist für die Schüler Pflicht.

·       Falls es zu Szenario 2 kommen sollte, ist vorrangig dem ersten Schuljahr Präsenzunterricht zu erteilen.

Soweit die allgemeinen Hinweise für Sie als Eltern.

Wir werden uns in den nächsten Wochen an die genaue Ausarbeitung machen und Ihnen und Ihrer Familie dann Rückmeldung geben, wie genau wir am 17.8.2020 in das neue Schuljahr starten.

Falls sich die Situation so positiv entwickelt wie bisher, haben wir gute Chancen wie gewohnt unsere Kinder in Ihren regulären Klassenverbänden zu begrüßen. Das würde uns alle riesig freuen.

 

Ihnen allen eine gute Zeit – bleiben Sie vorsichtig und gesund.

Herzlich

Anja Heer

Elternbriefe auf verschiedenen Sprachen

Sommerschule RLP – nächste Schritte und Informationen

-        Ich habe der Schule gemeldet, dass mein Kind teilnehmen will. Ist es jetzt zur Sommerschule RLP angemeldet?

o    Nein, mit der Rückmeldung an die Schulen haben Sie die Kinder noch NICHT zur Sommerschule RLP angemeldet, da ja zu diesem Zeitpunkt weder Zeit noch Ort der Kurse bekannt waren. Die Rückmeldung an die Schulen diente der Planung. Immerhin gibt es die Sommerschule RLP zum ersten Mal und wir mussten wissen, wie groß das Interesse ist. Jetzt wissen das Land und die Städte, Landkreise und Verbandsgemeinden, wie viele Plätze gebraucht werden.

-        Wie melde ich mein Kind für die Sommerschule RLP an?

o    Anmelden können Sie Ihr Kind bei Ihrer Kommune, also in der Regel bei Ihrer Verbandsgemeinde oder Ihrer Stadt. Denn die Kommunen organisieren das Angebot vor Ort. Sie werden die Sommerschul-Angebote in der Region auch bei den Eltern bekannt machen, beispielsweise über das Amtsblatt oder die Zeitung. Schauen Sie auch einmal auf ferien.bildung-rp.de. Dort können die Kommunen die regionalen Angebote der Sommerschule RLP und die Ansprechpersonen für die Anmeldung ab Anfang Juli eintragen. Schauen Sie daher immer mal wieder dort rein.

-        Findet die Sommerschule RLP an allen Schulen statt?

o    Nein, weil es nicht an jeder Schule so viele Kinder gibt, die mitmachen wollen. Die Sommerschule RLP soll deshalb in einer zentral gelegenen Schule oder einem anderen öffentlichen Gebäude für die Umgebung stattfinden. Das bedeutet, dass es nach Möglichkeit mindestens ein Angebot pro Verbandsgemeinde oder Stadt geben soll. Die Kommunen entscheiden aber frei, ob Sie ein Angebot der Sommerschule RLP anbieten wollen. Auch über den genauen Standort entscheidet die Verbandsgemeinde bzw. die Stadt oder der Landkreis.

-        Für wen ist das Angebot der Sommerschule RLP?

o    Das Angebot der Sommerschule richtet sich an Schülerinnen und Schüler von der 1. bis zur 8. Klasse.

-        Wann findet die Sommerschuhe RLP statt?

o    Die Sommerschule RLP findet in der Regel in der letzten und vorletzten Woche der Sommerferien (vom 3. bis 7. August 2020 oder 10. bis 14. August 2020) statt. Die Kommunen können aber auch einen anderen Zeitraum festlegen, um die Sommerschule RLP mit ihrer Ferienbetreuung zu verbinden. In einzelnen Städten und Gemeinden kann die Sommerschule RLP also auch zu einer anderen Zeit stattfinden. Schauen Sie auch auf ferien.bildung-rp.de nach. Dort können die Kommunen die regionalen Angebote eintragen.

-        Wie lange dauert die Sommerschule RLP?

o    Die Kinder nehmen normalerweise eine Woche teil, jeweils drei Stunden am Tag, von Montag bis Freitag. Eine Teilnahme über beide Wochen ist aber bei entsprechenden Platzkapazitäten und in Absprache mit der Kommune eventuell möglich.

-        Was kostet die Teilnahme an der Sommerschule RLP?

o    Die Teilnahme an der Sommerschule RLP ist kostenlos. Es ist möglich, dass im Anschluss an das Angebot zusätzlich eine Ferienbetreuung angeboten wird, die kostenpflichtig sein kann. Die Sommerschule RLP selbst ist aber auch dann kostenlos.

-        Wer sind die Kursleiterinnen und Kursleiter der Sommerschule RLP?

o    Die Kursleitenden sind ehrenamtliche Freiwillige mit einem engen Bezug zum schulischen Lernen, also z. B. Lehrkräfte, pensionierte Lehrkräfte, Referendarinnen und Referendare, Ganztagskräfte und Kräfte der betreuenden Grundschule, Lehramtsstudierende und volljährige Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschüler. Alle werden vorbereitet und bekommen Lernmaterialien vom Land. Sie haben vor Antritt des Ehrenamts ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis vorgelegt.

-        Gibt es eine Anschlussbetreuung?

o    Es ist möglich, dass die Kommune die Sommerschule RLP mit einem Betreuungsangebot verbindet, aber nicht zwingend. Fragen Sie daher am besten bei Ihrer Verbandsgemeinde oder Stadt nach.

-        Gibt es ein Mittagessen?

o    Die Sommerschule RLP selbst ist ein Halbtagsangebot ohne Mittagessen. Die Kinder sollen aber während der drei Stunden die Möglichkeit haben, ein mitgebrachtes Frühstück oder einen Snack zu essen. Wenn die Städte und Gemeinden die Sommerschule in ihr Ferienbetreuungsangebot integrieren, wäre es aber auch denkbar, dass es ein Mittagessen gibt. Das hängt von der Organisation vor Ort ab. Am besten fragen Sie bei der Anmeldung einfach bei Ihrer Gemeinde oder Stadt nach.

-        Wie kommt mein Kind zur Sommerschule RLP?

o    Unser Ziel ist es, dass es flächendeckend und wohnortnah solche Angebote gibt, sodass die Wege nicht zu weit sind. Ein Schulbus fährt allerdings nicht in den Ferien. Sie müssen daher selbst das Hinkommen und Abholen organisieren.

-        Was muss mein Kind zur Sommerschule mitbringen?

o    Das Mäppchen mit Stiften und Papier zum Schreiben, am besten einen großen karierten Block.

o    Eventuell eigene Lernmaterialien, bspw. Aufgaben, die die Lehrerinnen und Lehrer für die Ferien zusammengestellt haben, oder Arbeitshefte, an denen Ihr Kind gerne weiterarbeiten oder aus denen es etwas wiederholen möchte

o    Ausreichend zu trinken und ein Pausenbrot.

o    Sonnencreme und/oder eine Kopfbedeckung für die Pausen oder falls die Sommerschule im grünen Klassenzimmer stattfindet.

-        Wird die Sommerschule RLP einmalig umgesetzt oder gibt es sie später noch einmal?

o    Momentan wird geprüft, das Angebot in den Herbstferien und ggf. darüber hinaus fortzusetzen.


Worms, 1.7.2020

 

Liebe Eltern,

dies ist die letzte Schulwoche vor den Sommerferien und Ihre Kinder erhalten Ihr Jahres- oder Abschlusszeugnis. Leider konnten keine Klassenfeste oder Abschlussfeiern stattfinden, auch wenn wir uns dies alle sehr gewünscht hätten.

Wie geht es weiter im neuen Schuljahr? Bisher wurde das ein oder andere von Ministeriumsseite in Interviews gesagt, schriftlich liegt uns als Schule jedoch noch nichts vor. Wir werden Sie umgehend über Ihren Klassenlehrer oder Ihre Klassenlehrerin und über die Homepage der Schule informieren, sobald wir die entsprechenden Elternschreiben erhalten haben. Bis dahin gilt das, was ich Ihnen am 15.6.20 im Elternbrief geschrieben habe:

·        Aktuell kann nicht ausgeschlossen werden, dass im kommenden Schuljahr noch weiter die Abstands- und Hygieneregeln gelten.

·        Dies führt mit sich, dass der Schulbetrieb noch nicht in regulärer Weise stattfinden könnte.

·        Es ist noch nicht sicher, ob durchgehender Präsenzunterricht stattfinden wird. Falls dies nicht der Fall ist, würde Fern- und Präsenzunterricht stattfinden.

·        Je nach den Bedingungen, die an der einzelnen Schule herrschen, hat jede Schule ihr eigenes Organisationsmodell. Der zeitliche Anteil für einzelne Schüler oder Lerngruppen kann flexibel gestaltet werden.

·        Falls es im neuen Schuljahr eine Notbetreuung geben sollte, wird diese nur angeboten, wie die betreffenden Kinder Pflichtunterricht hätten.

·        Bitte beachten Sie auch die Information zu Urlaubsreisen in Risikogebiete.

Ihnen allen mein herzliches Dankeschön für die Unterstützung in diesem Schuljahr, die Gespräche mit der positiven Rückmeldung an den Lehrer Ihres Kindes und für das Lob und das positive Feedback für uns als System Schule.

Ihnen ein paar erholsame und entspannte Urlaubstage. Ich freue mich auf Sie alle und unsere Kinder im neuen Schuljahr.

 

Mit herzlichen Grüßen und den besten Wünschen für Sie,

Anja Heer

Urlaubsregel Seite 1
Seite 2 Urlaunsregel
Alle nagativ

Ferienspiele 2020

Ferienspiele 2020

Aktuelle Infos 23.6.20 Elternbrief und Presseinfo des Gesundheitsamtes

Worms, 23.6.2020

Liebe Eltern unserer Grundschüler,

ein Schüler des ersten Schuljahres unserer Schule wurde positiv auf Covid – 19 getestet. Das wirft selbstverständlich viele Fragen auf und sorgt vielleicht auch für Unsicherheit bei dem ein oder anderen unter Ihnen.

Alle Kinder, die in der Lerngruppe des infizierten Kindes waren, sind für 2 Wochen in Quarantäne und bleiben zu Hause, auch der Klassenlehrer des Kindes. Die Kinder der anderen Lerngruppe bleiben vorsorglich zu Hause. Am Mittwoch kommt das Gesundheitsamt und testet alle Kinder, die sich in Quarantäne befinden sowie den Klassenlehrer.

Unsere Schule verfügt über ein sehr gutes Hygienekonzept. Die Kolleginnen und Kollegen achten sehr auf die Einhaltung der Hygieneregeln, wir tragen alle unseren Mund – Nasen - Schutz und achten auf das regelmäßige Waschen der Hände und desinfizieren diese. Die Kinder kommen und gehen gestaffelt, haben versetzte Pausenzeiten und zugewiesene Pausenbereiche. Auch der Gang zur Toilette ist organisiert und auf allen Fluren gibt es eine übersichtliche Beschilderung.

Das Gesundheitsamt hat es deshalb nicht für notwendig erachtet, weitere Kinder zu Hause zu lassen. Wir Kolleginnen und Kollegen sind alle vor Ort und beschulen weiterhin nach dem System von Präsenz- und Fernunterricht, das der Klassenlehrer Ihres Kindes Ihnen an die Hand gegeben hat.

Sie als Eltern können entscheiden, ob Ihr Kind am Präsenzunterricht oder der Notbetreuung teilnimmt. Falls Sie dies nicht wünschen, nehmen Sie unbedingt Kontakt mit Ihrem Lehrer auf. Eine regelmäßige Bearbeitung der Arbeits- und Wochenpläne ist selbstverständlich verpflichtend.

Ich weiß, dass diese Situation für viele von Ihnen sehr belastend ist. Wir sind auch weiterhin für Sie da und auch bei eventuellen Unsicherheiten Ihr Ansprechpartner.

Herzliche Grüße

Anja Heer

Schulleiterin

Aktuelle Infos 17.06.20 Sommerferienschule 2020

Schule in den Ferien
Ferienschule
Schule in den Ferien

Aktuelle Infos 10.6.2020: Erste Infos zum neuen Schuljahr

Worms, 10.6.2020

Liebe Eltern,

vom Bildungsministerium erfolgten erste allgemeine Hinweise für das kommende Schuljahr. Alle Bereiche werden noch konkretisiert werden – je nach Entwicklung des Infektionsgeschehens.

  • Aktuell kann nicht ausgeschlossen werden, dass im kommenden Schuljahr noch weiter die Abstands- und Hygieneregeln gelten.

  • Dies führt mit sich, dass der Schulbetrieb noch nicht in regulärer Weise stattfinden könnte.

  • Es ist noch nicht sicher, ob durchgehender Präsenzunterricht stattfinden wird. Falls dies nicht der Fall ist, würde Fern- und Präsenzunterricht stattfinden.

  • Je nach den Bedingungen, die an der einzelnen Schule herrschen, hat jede Schule ihr eigenes Organisationsmodell. Der zeitliche Anteil für einzelne Schüler oder Lerngruppen kann flexibel gestaltet werden.

  • Die Ferienzeiten für 2020/21 bleiben bestehen.

  • Falls es im neuen Schuljahr eine Notbetreuung geben sollte, wird diese nur angeboten, wie die betreffenden Kinder Pflichtunterricht hätten.

  • Großveranstaltungen sind im ersten Schulhalbjahr untersagt.

  • Klassenfahrten können erst nach den Herbstferien stattfinden.

Diese Aussagen gelten solange, wie es keinen Anstieg der Infektionen gibt. Momentan gibt es noch kontroverse Diskussionen unter den Gesundheitsfachleuten, wie schnell Schule öffnen darf oder soll.

 

Mit freundlichen Grüßen und den besten Wünschen für Sie,

Anja Heer

Aktuell 27.5.: Coronabekämpfungsordnung § 12 Schule

Aktuelle 04.05.2020 Impressionen / Bilder aus eurer Schule

Im Folgenden erscheint noch der Elternbrief auf türkisch.

Aktuelle Infos Sonntag 03.05.2020 Video: Hygieneregeln für Kinder und Eltern

Im obigen Link finden Sie ein Erklärvideo zur Hygieneeinhaltung. Bitte schauen Sie sich dieses Video mit ihren Kindern gemeinsam an.

Ein Schal oder Halstuch reicht bei uns in der Schule nicht aus. Dies ist im Video anders erklärt worden.

Vielen Dank.

Das findet ihr ab Montag in unserer Schule: Umgang mit eurem Mund und Nasen Schutz

Umgang mit Mund und Nasenschutz

Dienstliche EMAILS des Kollegiums der Westend Grundschule finden Sie hier:

Alexandra Wichert <a.wichert@gs-worms.bildung-rp.de>, Alin Noß <a.noss@gs-worms.bildung-rp.de>, Andreas Franke <a.franke@gs-worms.bildung-rp.de>, "anja heer (anja.heer@web.de)" <anja.heer@web.de>, Anja Hoecker <a.hoecker@gs-worms.bildung-rp.de>, Christina Kurt <c.kurt@gs-worms.bildung-rp.de>, Claudia Hieronimus <c.hieronimus@gs-worms.bildung-rp.de>, Daniela Rehm <d.rehm@gs-worms.bildung-rp.de>, Doris Stein <d.stein@gs-worms.bildung-rp.de>, Franziska Schwarz <schwarzfranziska1@gmx.de>, Jens Schmidt <j.schmidt@gs-worms.bildung-rp.de>, Katja Petry <k.petry@gs-worms.bildung-rp.de>, Lisa Behrendt <l.behrendt@gs-worms.bildung-rp.de>, Lisa Winter <l.winter@gs-worms.bildung-rp.de>, Melanie Biegler <melanie.biegler@gss.bildung-rp.de>, Mustafa Gündogan <mustafagundogan@live.de>, Nadja Kaack <n.kaack@gs-worms.bildung-rp.de>, Nina Wilke <n.wilke@gs-worms.bildung-rp.de>, Nora Reimchen <n.reimchen@gs-worms.bildung-rp.de>, Patricia Buxbaum <p.buxbaum@gs-worms.bildung-rp.de>, Sabine Teigland <Sabine@teigland.de>, Stefanie Bushnell <s.bushnell@gs-worms.bildung-rp.de>, Susanne Arndt <s.arndt@gs-worms.bildung-rp.de>, Tina Renz <t.renz@gs-worms.bildung-rp.de>, Uwe Hartmann: 0176/20000226

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen