Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

ABC der Gleichstellung

An dieser Stelle erläutern wir zentralen Schlagworte der Gleichstellungsarbeit.
Wenn Sie mehr über einzelne Themen erfahren möchten, können Sie uns gerne kontaktieren.

 
 
 
 
 
 

Altersarmut

Viele Menschen in Deutschland erhalten eine zu niedrige Rente, um davon leben zu können. Zukünftig wird Altersarmut noch weiter zunehmen. Frauen sind besonders gefährdet, im Alter in Armut zu leben. So erreichen Frauen in Westdeutschland nur etwa die Hälfte der Rentenansprüche der Männer – in Ostdeutschland sind es zwei Drittel. Die Gründe hierfür sind vielfältig:
Mehr lesen

 
 
 

Berufswahlverhalten

Das Bundesinstitut für Berufsbildung listet in Deutschland insgesamt 348 verschiedene anerkannte Ausbildungsberufe auf. (Stand: August 2010). Trotz dieser Vielfalt wählen 75% aller Auszubildenden aus lediglich 44 Berufen aus. Dabei zeigt sich, dass die jungen Frauen und Männer ihre Berufe sehr stark nach Geschlechterstereotypen auswählen. Mädchen wählen also Berufe, die als typisch weiblich gelten (z.B. Friseurin, Verkäuferin oder zahnmedizinische Fachangestellte) während Jungen sich auf klassische Männerberufe (Tischler, Elektroniker, Kraftfahrzeugmechatroniker) konzentrieren.
Mehr lesen

 
 
 

Chronik der Frauenbewegung

Anlässlich des 100. Weltfrauentages am 19. März 2011 konnten sich die Besucherinnen anhand einer Chronik über die Entwicklung des Frauenbewusstseins weltweit und speziell in Worms informieren.
Mehr über den Weltfrauentag und die Chronik.

 
 
 

Doppelbelastung

Arbeiten gehen, den Bedürfnissen der Kinder gerecht werden, die eigene Mutter pflegen und nebenbei den Haushalt erledigen? Der Alltag berufstätiger Frauen mit Familie ist meist komplexer als der des dazugehörigen männlichen Partners. Alleinerziehende haben es in dieser Hinsicht noch schwerer.

Im europäischen Durchschnitt arbeiten Männer sechs Stunden pro Woche im Haushalt – Frauen verwenden dagegen mit 25 Stunden fast viermal so viel Zeit für unbezahlte Haus- und Familienarbeit.
Mehr lesen