Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Veröffentlichungen des Stadtarchivs Worms

 
 

"Der Wormsgau": 1926 bis heute

Die Hauptreihe

Der "Wormsgau" wird seit seiner ersten Ausgabe 1926 gemeinsam herausgegeben und finanziert von der Stadt Worms (Stadtarchiv) und dem Altertumsverein Worms e. V. (Mitgliedergabe). Der Band steht über die Stadtbibliothek Worms im Tauschverkehr mit zahlreichen anderen Städten und Bibliotheken. Seit 1998 erscheint der Band fast regelmäßig in jährlichem Rhythmus.

Neben wissenschaftlichen Aufsätzen zu allen Epochen der Wormser und regionalen Stadt-, Kunst-, Bau und Personengeschichte enthalten die Bände Berichte der Wormser städtischen Kulturinstitutionen, Buchbesprechungen und in der "Worms-Bibliographie" den Nachweis neuerer Veröffentlichungen zur Wormser und regionalen Geschichte.

Der Preis der Bände im freien Verkauf liegt bei 18 €. Kontakt, Vertrieb und Informationen erfolgen über das Stadtarchiv (E-Mail stadtarchiv@worms.de).

Eine Übersicht über alle Aufsätze und Beiträge seit 1926 finden Sie hier.


Die Beihefte

Seit 1936 erscheinen parallel dazu in unregelmäßigen Abständen Monographien, die Wormsgau-Beihefte. Eine vollständige Liste der bisher 41 Bände finden Sie hier.

Insgesamt stehen derzeit fünf Bände digital bereit. Davon betreffen drei zentrale Aspekte der Wormser Verfassungsgeschichte im Zeitraum von 1659 bis 1866:

  • Beiheft 5: Wilhelm Müller, Die Verfassung der freien Reichsstadt Worms am Ende des 18. Jahrhunderts mit besonderer Berücksichtigung der Zeit unter französischer Besetzung bis zum Frieden von Lunéville (1801), Worms 1937
  • Beiheft 23: Hans-Dieter Hüttmann, Untersuchungen zur Verfassungs-, Verwaltungs- und Sozialgeschichte der freien und Reichsstadt Worms 1659-1789, Worms 1970
  • Beiheft 26: Hans Kühn, Politischer, wirtschaftlicher und sozialer Wandel in Worms 1798-1866 unter besonderer Berücksichtigung der Veränderung in der Bestellung, den Funktionen und der Zusammensetzung der Gemeindevertretung, Worms 1975

Dazu kommen zwei wichtige Publikationen zur jüdischen Geschichte während der NS-Zeit:

  • Beiheft 27: Henry R. Hüttenbach, Herta Mansbacher, Porträt einer jüdischen Lehrerin, Heldin und Märtyrerin (1885-1942), Worms 1981
  • Beiheft 31: Annelore und Karl Schlösser, Keiner blieb verschont. Die Judenverfolgung in Worms 1933 – 45 in Worms, Worms 1987/89
 
 
 
Titelbild von "Das Wormser Rathaus und der Rathausbezirk vom Mittelalter bis heute" 
Titelbild von "Das Wormser Rathaus und der Rathausbezirk vom Mittelalter bis heute"

Weitere Veröffentlichungen des Stadtarchivs Worms

Veröffentlichung des Archivleiters, Dr. Gerold Bönnen, im halbjährlichen Heft der Landesarchivverwaltung Rheinland-Pfalz "Unsere Archive. Mitteilungen aus rheinland-pfälzischen und saarländischen Archiven" zur kommunalen Archivpflege für das Wormser Umland (Heft Nr. 58, 2013). Die Hefte können auf der Homepage des Landeshauptarchivs Koblenz kostenfrei heruntergeladen werden.

Weitere Worms-Literatur bietet der Worms-Verlag.

Eine umfangreiche Spezialsammlung mit Worms bezogener Literatur befindet sich in den Beständen der Stadtbibliothek Worms.

Übersicht über alle Veröffentlichungen hier