Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

1000-Dächer-Programm für Fotovoltaikanlagen

Das 1000-Dächer-Programm basiert auf dem Klimaschutz- und Energieeffizienzkonzept der Stadt Worms. In Verbindung mit der Potentialanalyse „ERNEUERBAR KOMM“, hat sich die Stadt das Ziel gesetzt, die Stromversorgung der Wormser Haushalte bis zum Jahr 2030 zu 100% aus Erneuerbaren Energien zu decken. Bis Juli 2013 wurden alle 13.000 Wormser Besitzer von Dächern mit für Photovoltaik geeigneten Dachflächen, angeschrieben.

 
 
 
Ziel erreicht: Die 1000. Fotovoltaikanlage in Worms (März 2017) 
Ziel erreicht: Die 1000. Fotovoltaikanlage in Worms (März 2017)

Ziel des Projektes

Mit dem 1000-Dächer-Programm will die Stadt Worms die Nutzung von Photovoltaik forcieren. Das Solarkataster der Stadt Worms bescheinigt, dass von rund 45.000 Gebäuden im Stadtgebiet von Worms ca. 13.000 gut bis sehr gut, weitere 7.600 bedingt für Solarenergienutzung geeignet sind. Aus der Bestandsaufnahme resultieren in Worms potentielle Modulflächen von mehr als 1.600.000 und ein Ertrag von über 200.000 MWh.

Würden alle diese geeigneten Dachflächen mit Fotovoltaikanlagen ausgerüstet, käme die Stadt dem Ziel, die Stromversorgung aus Erneuerbaren Energien zu speisen erheblich näher: 20% des gesamten Strombedarfs würde allein aus PV-Anlagen gedeckt werden, bzw. bezogen auf die Wormser Haushalte, würde der Bedarf zu 150% gedeckt werden.

Bisher fehlen vielen Hauseigentümern jedoch die geeigneten Informationen zu technischen wie finanziellen Fragestellungen. Das 1000-Dächer-Programm soll diesen Informationsbedarf decken und mit Hilfe von Beratung, Finanzierungs- und Beteiligungsmodellen unterstützen. 

Steigerung bei den Inbetriebnahmezahlen

Die Anzahl der in Worms neu in Betrieb genommenen Anlagen ist seit dem Start des Programms deutlich gestiegen ist. In den sonst sehr schwachen Monaten Januar und Februar wurden 2013 in Worms dreimal so viele Photovoltaikanlagen installiert, wie in den Vergleichsmonaten der Vorjahre. Im Aktionszeitraum November 2012 bis April 2013 sind insgesamt 60 Neuanlagen auf Wormser Dächern zu verzeichnen, und zwar überwiegend typische Einfamilienhaus-Anlagen. Dies geht aus der amtlichen Quelle der Bundesnetzagentur hervor, bei der jede Neuanlage verpflichtend zu melden ist.

Ziel erreicht

Die 1000. Fotovoltaikanlage wurde im März 2017 installiert. Ausführliche Fakten zu den Fotovoltaikanlagen in Worms finden Sie hier...

Tipp: Je früher sich Interessenten für die Installation einer Anlage auf ihrem Dach entscheiden, desto höher ist die monatliche Einspeisevergütung. Dieser Betrag wird ab dem Zeitpunkt der Inbetriebnahme der Anlage 20 Jahre garantiert wird.

Die aktuellen Vergütungssätze werden von der Bundesnetzagentur regelmäßig für jeweils 3 Monate Gültigkeit veröffentlicht.

Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie in diesem Flyer.

 
 
 
 

Kontakt

Info-Button

Reinhold Lieser

Telefon: 0 62 41 / 8 53 - 35 02

E-Mail Kontaktformular