Ein Kind im Weizenfeld hält ein Herz in den Farben der ukrainischen Flagge, blau und gelb, in den Händen.
Ein Kind im Weizenfeld hält ein Herz in den Farben der ukrainischen Flagge, blau und gelb, in den Händen.

Ukraine-Hilfe: Informationen für Geflüchtete, Helfende und Unternehmen

Für ehrenamtlich Helfende & Geflüchtete

Info-Hotline Ukraine Rheinland-Pfalz: 

0800 9900 660 

Kostenlose Hotline für Fragen von Helfenden und Geflüchteten / Mo-Fr 8-18 Uhr, Sa 9-14 Uhr

www.ukraine.rlp.de

Grafik Info-Hotline Ukraine Rheinland-Pfalz
Grafik Info-Hotline Ukraine Rheinland-Pfalz

Informationen für Unternehmen

Die Bundesregierung schafft ein Maßnahmenpaket, um von dem Ukraine-Krieg betroffene Unternehmen zu stützen. Die Wirtschaftsförderung der Stadt Worms hat wichtige Informationen für Sie zusammengestellt:

Junger Mann bedient per Computer eine Industriemaschine
Junger Mann bedient per Computer eine Industriemaschine

Lesen Sie hier Antworten auf die häufigsten Fragen (FAQs) sowie Informationen rund um Hilfsangebote und die Aufnahme von Geflüchteten aus der Ukraine.

Die Informationen werden aufgrund der dynamischen Lage fortlaufend aktualisiert.

Allgemeine Informationen & erste Schritte in Worms

Wohin muss ich mich wenden, wenn ich Personen aus der Ukraine privat aufgenommen habe? 

Wenn Sie Personen privat aufgenommen haben, unterstützen Sie diese bitte bei der Anmeldung beim Bürgerservice der Stadt Worms.

Bitte vereinbaren Sie unter der folgenden Telefonnummer einen Termin zur Anmeldung: 

(06241) 853 - 3732 oder - 3733 oder - 3730

Die Personen kommen nach der Anmeldung bei Einwohnermeldeamt ohne weitere Terminvereinbarung direkt zur Ausländerbehörde und erhalten dort eine Anlaufbescheinigung. Weiterhin wird gleich ein Termin für die Beantragung der Aufenthaltserlaubnis vereinbart.

Öffnungszeiten, die derzeit ausschließlich für die Anmeldung von ukrainischen Flüchtlingen reserviert sind, damit die Anmeldungen zeitnah erfolgen können:

Tag

Uhrzeit

Mittwoch, Donnerstag und Freitag

07:15 Uhr - 12:00 Uhr

Mittwoch und Donnerstag

13:00 Uhr - 16:00 Uhr

Adresse:

Stadtverwaltung Worms
Abteilung 3.07 - Bürgerservicebüro
Adenauerring 1

67547 Worms

Bitte sehen Sie von Vorsprachen ohne vorherige Terminvereinbarung ab.

Welche Sozialleistungen bekommen Menschen aus der Ukraine? 

Im Anschluss an die Anmeldung beim Bürgerservice / Ausländeramt kann ein Termin beim Sozialamt vereinbart werden. Personen aus der Ukraine werden momentan leistungsrechtlich wie Asylsuchende behandelt, auch wenn sie kein Asyl beantragen.

Personen, die schon vor ihrer Anmeldung beim Bürgeramt dringend Hilfe benötigen, zum Beispiel medizinische Versorgung, können sich auch schon direkt unter der angegebenen E-Mail-Adresse: sozialesundjugend@worms.de an das Sozialamt wenden.

Wichtiger Hinweis: Da Sie Post bekommen werden, achten Sie bitte darauf, die Nachnamen der privat aufgenommenen Menschen am Briefkasten anzubringen.

Hinweise des Jobcenters Worms für die Leistungsgewährung an Menschen aus der Ukraine ab 1. Juni 2022 

Hinweise des Jobcenters Worms für die Leistungsgewährung an ukrainische Geflüchtete ab 1. Juni 2022

Bundes- und Landesregierungen haben sich darauf verständigt, dass geflüchtete Menschen aus der Ukraine ab dem 1. Juni 2022 Leistungen der Grundsicherung durch die Jobcenter erhalten. Damit verbunden ist unter anderem eine bessere medizinische Versorgung durch die Mitgliedschaft in einer Krankenkasse.

Bereits jetzt macht das Jobcenter Worms darauf aufmerksam, dass die Leistungen der Grundsicherung nicht automatisch gewährt werden, sondern hierfür ein eigener Antrag gestellt werden muss.

Eine persönliche Vorsprache ist hierfür zunächst nicht erforderlich, da die entsprechenden Anträge telefonisch oder per E-Mail gestellt werden können.

Telefon: Montag bis Freitag unter 06241 - 906 555

E-Mail: Rund um die Uhr an das Postfach jbcntr-wrmskrnjbcntr-gd

Das Jobcenter wird sich dann mit den Antragstellern in Verbindung setzen und nötige Antragsunterlagen per Post zusenden und falls nötig, Termine vereinbaren.

Flyer des Jobcenter Worms in ukrainischer Sprache 

Erfassungsbögen für die Meldung bei der Arbeitsagentur zum vorab ausfüllen: 

Download Anmeldebogen (ukrainisch/deutsch)  

Informationen der Arbeitsagentur für Geflüchtete aus der Ukraine:

Flyer mit Informationen der Arbeitsagentur (ukrainisch/deutsch) 


Informationen, auch in ukrainischer Sprache, stehen ab sofort auch auf der Website des Jobcenters Worms zur Verfügung und werden bei Bedarf aktualisiert und erweitert:

www.jobcenter-worms.de

Alle wichtigen Informationen zusammengefasst gibt es auch als Flyer in deutscher und ukrainischer Sprache zum Download:

Kurzinformation in deutscher Sprache

Kurzinformation in ukrainischer Sprache

Welchen Aufenthaltsstatus haben Menschen aus der Ukraine? Wie lange können sie bleiben?

Staatsangehörige aus der Ukraine dürfen sich 90 Tage visumfrei mit einem biometrischen Pass in Deutschland (sowie im kompletten Schengenraum) aufhalten. Im Anschluss daran kann derzeit eine 90-tägige Verlängerung bei den Ausländerbehörden beantragt werden.

Durch den europäischen Ratsbeschluss zur Anwendung der Massenzustrom-Richtlinie können ukrainische Staatsangehörige und ihre Familienangehörige eine Aufenthaltserlaubnis nach §24 des Aufenthaltsgesetzes bekommen. Die Aufenthaltserlaubnis zum vorübergehenden Schutz wird bis zum 04.03.2024 erteilt und kann danach noch zweimal für sechs Monate verlängert werden. Personen mit einer Aufenthaltserlaubnis nach § 24 AufenthG haben gemäß § 1 Abs. 1 Nr. 3a AsylblG Anspruch auf Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz.

Wer ist alles Schutzberechtigt im Sinne des vorübergehenden Schutzes nach § 24 AufenthG?

Folgenden Personengruppen, die seit dem 24. Februar 2022 als Folge der militärischen Invasion Russlands aus der Ukraine vertrieben worden sind, haben nach Artikel 2 Absatz 1 des Durchführungsbeschlusses zwingend Anspruch auf die Gewährung vorübergehenden Schutzes nach § 24 AufenthG:

  • Ukrainische Staatsangehörige, die vor dem 24. Februar 2022 ihren Aufenthalt in der Ukraine hatten,

  • Staatenlose und Staatsangehörige anderer Drittländer als der Ukraine, die vor dem 24. Februar 2022 in der Ukraine internationalen Schutz oder einen gleichwertigen nationalen Schutz genossen haben und

  • Familienangehörige der ersten beiden genannten Personengruppen (d.h. Ehegatten, unverheiratete Lebenspartner, minderjährige ledige Kinder und enge Verwandte unter weiteren Voraussetzungen), auch wenn sie nicht ukrainische Staatsangehörige sind .

  • Dazu kommen nach Artikel 2 Absatz 2 des Durchführungsbeschlusses zwingend Staatenlose und Staatsangehörige anderer Drittländer als der Ukraine, die nachweisen können, dass sie sich vor dem 24. Februar 2022 auf der Grundlage eines nach ukrainischem Recht erteilten gültigen unbefristeten Aufenthaltstitels rechtmäßig in der Ukraine aufgehalten haben, und die nicht in der Lage sind, sicher und dauerhaft in ihr Herkunftsland oder ihre Herkunftsregion zurückzukehren

Stimmt es, dass ukrainische Geflüchtete kostenlos Bus- und Bahnfahren können? 

Die über 600 im Branchenverband VDV organisierten Verkehrsunternehmen und Verbünde haben in einer Sondersitzung des Präsidiums beschlossen, dass ab sofort und bis auf Weiteres Ukrainerinnen und Ukrainer, die aufgrund des Krieges aus ihrem Land flüchten und nach Deutschland einreisen, hier kostenlos alle Busse und Bahnen des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) nutzen können.

Dies gilt für alle Nahverkehrszüge (S-Bahn, Regionalbahn, Regionalexpress, etc.) sowie für alle U-, Straßen-, Stadtbahnen und Busse. Die kostenlose Beförderung gilt auch für die Ruftaxi-Verkehre im VRN-Gebiet.

Als Fahrausweis dienen entweder so genannte „0-Euro-Tickets“, wie sie beispielsweise von der Deutschen Bahn im Fernverkehr ausgestellt werden oder auch ein gültiges ukrainisches Ausweisdokument. Die Regelung gilt somit auch im gesamten Tarifgebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar bis auf Weiteres und auf Widerruf.

Verhaltenshinweise für ukrainische Frauen zum Schutz vor Menschenhandel

Die Internationale Organisation für Migration hat einen Flyer mit Verhaltenshinweisen für ukrainische Frauen zum Schutz vor Menschenhandel und Zwangsprostitution erstellt. 

Der Flyer ist entstanden, damit Schutzsuchende - fast ausschließlich Frauen und Kinder - in Deutschland den bestmöglichen Schutz vor Menschenhandel und Zwangsprostitution erfahren. Der Flyer enthält explizite Verhaltenshinweise für Menschen, die bei Grenzübertritt Gefahr laufen, Opfer von Menschenhandel und Zwangsprostitution zu werden.

Weiterhin beinhaltet der Flyer die Telefonnummer zum bundesweiten „Hilfetelefon gegen Gewalt gegen Frauen“.

Den Flyer finden Sie hier auf Deutsch, Englisch und Ukrainisch zum Download:

Flyer auf Ukrainisch

Flyer auf Deutsch

Flyer auf Englisch 

Hier finden Sie den Flyer online: 

Online-Flyer

Unterbringung und Wohnung

Kann ich Wohnraum anbieten? 

Zurzeit sucht die Stadt Worms noch Wohnraum für eine längerfristige Unterbringung von aus der Ukraine geflüchteten Menschen. Wenn Sie eine Wohnung (zum Beispiel Ferienwohnung oder Einliegerwohnung) für mindestens sechs Monate anbieten können, wenden Sie sich bitte per E-Mail an: 

szlsndjgndwrmsd.

Welche Unterbringungsmöglichkeiten gibt es in Worms? 

Geflüchtete, die nicht bei Verwandten oder Bekannten unterkommen können und auch keine eigene Wohnung finden können, haben die Möglichkeit, in der Erstaufnahmeeinrichtung in Speyer unterzukommen. Dort erfolgt eine Notunterbringung, sowie zeitnahe Erstregistrierung. Von Speyer aus erfolgt dann die Weitervermittlung in die Kommunen und Landkreise.

Adresse:

Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion
Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende
Spaldingerstr. 100

67346 Speyer

Telefonnummer: +49(6232) 87676-7001

E-Mail :  poststelle@add.rlp.de

Anmeldung des Wohnsitzes für Menschen aus der Ukraine 

Formular für Anmeldung des Wohnsitzes 

Hier finden Sie ein Formular für die Wohnsitzanmeldung für Menschen aus der Ukraine, die vor dem Besuch im Bürgerservice ausgefüllt werden kann. Das Formular ist in drei Sprachen (Ukrainisch, Englisch, Deutsch).

Hinweise: 

  • Terminvereinbarung beim Bürgerservice erforderlich! 
  • Telefon-Hotline vom Bürgerservice: (06241) 853 - 3732 oder - 3733 oder - 3730 (von 8 – 12 Uhr).
  • Eine Wohnungsgeberbescheinigung ist trotzdem erforderlich und muss zu dem Termin mitgebracht werden. 

Formular zum Download (Ukrainisch, Englisch, Deutsch)

Gesundheit

Corona-Schutzimpfung

Nach Aussage des Ministeriums für Wissenschaft und Gesundheit RLP ist die Corona-Schutzimpfung für alle Flüchtlinge kostenlos. Eine deutsche Krankenversicherung wird nicht benötigt.

Wenn die Erstimpfung mit einem anerkannten zugelassenen Impfstoff erfolgt ist, können Geflüchtete in der Impfstelle ganz normal die Zweitimpfung erhalten.

Sollte die Erstimpfung nicht mit einem anerkannten zugelassenen Impfstoff erfolgen ( bspw. Sputnik) wird eine neue Impfserie (Erst- und Zweitimpfung) begonnen, mit einem zugelassenen Impfstoff.

In der Wormser Impfstelle arbeitet eine ukrainisch sprechende Impfärztin, sowie eine ukrainische sprechende MFA. Wie gehabt, wird vor jeder Impfung ein Arztgespräch erfolgen.

Das Aufklärungsblatt in ukrainischer Sprache über die Corona-Schutzimpfungen finden Sie hier zum Download:

Informationen zur Covid-19-Impfung

Medizinische Versorgung - allgemein

Wenn die Menschen beim Sozialamt angemeldet sind, bekommen sie Krankenscheine. Vor der Anmeldung können Ärzte nur im Notfall aufgesucht werden.

Sollten privat untergebrachte Personen akut medizinische Versorgung benötigen, können sie sich direkt an das Amt für Soziales und Wohnen, Fachbereich Asyl (sozialesundjugend@worms.de) wenden, ihnen wird dann schnell geholfen. 

Die Ausgabe der Krankenscheine erfolgt in der Regel donnerstags zwischen 9.00 - 12.00 Uhr, Zimmer 80 im Rathaus. Wir bitten um vorherige Anmeldung unter der Mailadresse joachim.bettermann@worms.de .

Sollte noch keine Anmeldung beim Bürgerservice/Ausländerbehörde erfolgt sein, muss dies dann aber noch im Nachgang erledigt werden. 

Die psychosoziale Online-Beratung „ JugendNotmail “ bietet laut Pressemitteilung vom 16. März 2022 eine kostenlose E-Mailberatung für geflüchtete Kinder und Jugendliche aus der Ukraine durch ehrenamtliche Fachkräfte an. Das Beratungsangebot ist in folgenden Sprachen verfügbar: Russisch, Ukrainisch, Slowakisch/Tschechisch, Polnisch und Englisch. Flyer sind auf Deutsch, Englisch, Russisch und Ukrainisch verfügbar.

Bildung und Arbeit

Sprach- und Integrationskurse

Die Bundesregierung hat entschieden, Geflüchteten aus der Ukraine ab sofort Zugang zu den Angeboten der Sprachförderung und Beratung zu gewähren. 

Geflüchtete aus der Ukraine die einen vorübergehenden Schutz gem. § 24 AufenthG erhalten haben, können somit gem. § 44 Abs. 4 AufenthG auf Antrag durch das BAMF zum Integrationskurs zugelassen werden. Für Geflüchtete aus der Ukraine ist die Teilnahme am Integrationskurs kostenlos. Die Teilnehmenden werden gemeinsam mit der Zulassung automatisch von der Kostenbeitragspflicht befreit. Ein gesonderter Antrag oder weitere Nachweise sind nicht erforderlich.

Für genauere Informationen wenden Sie sich bitte an einen Wormser Sprachkursanbieter:

Volkshochschule der Stadt Worms

Willy-Brandt-Ring 5 , 67547 Worms

Telefon (0 62 41) 8 53 42-53 /-56

E-Mail deutsch@worms.de


IBLA Germany GmbH

Prinz-Carl-Anlage 3 , 67547 Worms

Telefon (0 62 41) 30 41 49

E-Mail ibla-germany@web.de


CJD Worms

Mainzer Straße 41 , 67547 Worms

Telefon (0 62 41) 2 02 77-0 /-16

E-Mail sabine.senne@cjd.de

Schulbesuch für geflüchtete Kinder

Der Schulbesuch für alle Kinder, Jugendlichen und Heranwachsenden, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Rheinland-Pfalz haben, ist Pflicht (§56 SchulG). Der Schulbesuch dauert in der Regel 12 Jahre (§7 SchulG).

Ukrainische Staatsangehörige, die minderjährig sind und sich aufgrund des Krieges in Rheinland-Pfalz aufhalten, sind schulbesuchsberechtigt. Ausgenommen sind Personen, die bereits einen Schul- oder Berufsabschluss haben.

Wer in der Ukraine ein Gymnasium besucht hat, sollte in Deutschland auch wieder an einem Gymnasium angemeldet werden.

Die Schulen sind seitens des Landes angehalten, die anfragenden Schülerinnen und Schüler aufzunehmen. Die ADD steht mit den Schulen zu möglichen Sprachunterstützungsangeboten in Kontakt.

Die für die Kinder zuständige Grundschule ist in der Regel immer die Schule die dem Wohnsitz am nächsten ist. Für die weiterführenden Schulen übernimmt die Nibelungenrealschule plus die Koordinierung. 

Ergänzende Bildungsangebote der vhs

Feriensprachkurse und additive Lernangebote: 

Kinder und Jugendliche, die bereits eine Schule besuchen, können an den Feriensprachkursen und an additiven Lernangeboten grundsätzlich teilnehmen. Für die Feriensprachkurse der Osterferien sind noch Nachmeldungen möglich, sofern freie Plätze der jeweiligen Lernstufe zur Verfügung stehen. Die Zuordnung und Anmeldung der Schülerinnen und Schüler zu additiven Lernangeboten und Feriensprachkursen erfolgt durch die jeweilige Schule.

Ich komme aus der Ukraine und suche einen Job. Wo kann ich mich hinwenden?

Wenn die Ukrainer einen Aufenthaltstitel von der Ausländerbehörde haben, der mit der Auflage „Erwerbstätigkeit erlaubt“ versehen ist, dürfen sie einer Erwerbstätigkeit nachgehen. Die Agentur für Arbeit Worms unterstützt bei der Stellensuche: 

https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/mainz/hilfefuergefluechteteausderukraine

Terminvereinbarung für eine Beratung können unter der Telefonhotline 0800 4 5555 00 vereinbart werden.

Wie kann ein Berufsabschluss aus der Ukraine anerkannt werden?

Ukrainer oder Ukrainerinnen, die in Deutschland in ihrem Beruf arbeiten wollen, müssen vorher möglicherweise ihren ausländischen Abschluss anerkennen lassen. Ob solch eine Anerkennung allerdings notwendig und welche Stelle dann dafür zuständig ist, hängt vom jeweiligen Beruf ab. Beim Informationsportal der Bundesregierung „Anerkennung in Deutschland“ (Link: https://www.anerkennung-in-deutschland.de/html/de/index.php )  können sich Interessierte über einen Finder in den Sprachen Deutsch und Englisch durchklicken und erhalten alle wichtigen Infos: Brauche ich eine Anerkennung für meinen Beruf? Wer ist zuständig? Welche Dokumente benötige ich?

Sinnvoll ist eine Beratung vor der Antragsstellung. Anlaufstellen dafür bietet die Beratungssuche des Portals. Unter der Hotline-Nummer 030 1815 1111 gibt es von montags bis freitags zwischen 8 und 18 Uhr außerdem telefonische Hilfe rund um die Anerkennung.

Einen Antrag kann auch stellen, wer hier noch kein festes Jobangebot hat. Das Verfahren kostet je nach Beruf und Bundesland meist zwischen 200 und 600 Euro. Eine finanzielle Unterstützung ist möglich – auch darüber informiert die Beratung.

Der Anerkennungsbescheid kommt in der Regel nach drei bis vier Monaten. Bei voller Anerkennung ist die ausländische Qualifikation dann gleichwertig mit einem deutschen Abschluss.

Kinder und Jugendliche

Beratung und Informationen für Familien aus der Ukraine

Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) hat für geflüchtete Familien aus der Ukraine eine Übersicht an Beratungsangeboten und wichtigen Informationen in ukrainischer Sprache zusammengestellt: 

Zu den Beratungsangeboten & Informationen 

Die Liste enthält auch Angebote in russischer und englischer Sprache.

Kinderbetreuung in Worms

Alle Kinder haben ab dem ersten Lebensjahr bis zur Einschulung einen Anspruch auf Kindertagesbetreuung. Die Kinder können in einer Kindertagesstätte oder von einer Tagespflegeperson gemeinsam mit anderen Kindern betreut werden. Das Angebot gilt für alle Kinder, die in Worms beim Bürgeramt angemeldet sind.

Die Betreuung kann nur genutzt werden, wenn die Kinder gegen Masern geimpft sind. Kinder unter 2 Jahren müssen mindestens einmal geimpft sein. Ab 2 Jahren ist eine weitere Impfung notwendig.

Das Kita-Navi der Stadt Worms bietet viele Informationen zu den Kindertageseinrichtungen in Worms und kann über folgenden Link aufgerufen werden: www.kita-navi-worms.de

Kita-Plätze werden über das Kita-Navi vergeben, daher müssen die Kinder dort auf der Warteliste vorgemerkt werden. Bei Problemen mit der Eintragung unterstützen die Mitarbeiter/innen der Verwaltung telefonisch ( 06241 / 853 - 5810, - 5811, - 5815 oder - 5816) .

Für die Vermittlung einer Tagespflegeperson wenden Sie sich an die Tagespflegestelle Frau Engels und Frau Masannek-Chudaska ( 06241 / 853 - 5803 und - 5804)

Haben Geflüchtete aus der Ukraine Anspruch auf Elterngeld?

Aus der Ukraine vertriebene Personen werden eine Aufenthaltserlaubnis nach § 24 Aufenthaltsgesetz erhalten. Personen, die eine Aufenthaltserlaubnis nach § 24 Aufenthaltsgesetz besitzen, haben Anspruch auf Elterngeld nur, wenn die antragstellende Person zusätzlich entweder

  • im Bundesgebiet berechtigt erwerbstätig ist oder

  • Elternzeit nach § 15 des Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetzes oder

  • laufende Geldleistungen nach dem Dritten Buch Sozialgesetzbuch in Anspruch nimmt oder

  • sich seit mindestens 15 Monaten erlaubt, gestattet oder geduldet im Bundesgebiet aufhält.

Minderjährige anspruchsberechtigte Eltern mit einer Aufenthaltserlaubnis nach § 24 Aufenthaltsgesetz sind ohne weitere Voraussetzungen anspruchsberechtigt.

Freizeitangebote für Kinder- und Jugendliche

Das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Worms hat viele Angebote für Kinder und Jugendliche. Nähere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Kinder- und Jugendbüros.

https://www.kijub-worms.de/kijub/angebote/haus-der-jugend/Haus-der-Jugend.php

Der Stadtjugendring bietet zahlreiche Freizeitangebote unterschiedlicher Träger:

www.worms.de/sjr/ferienkalender/

Sportangebote 

Auf der Internetseite sportinworms.de finden Sie viele Hinweise zu Wormser Sportvereinen. Viele Vereine haben spezielle Kennenlern- Angebote für Menschen, die aus der Ukraine nach Worms flüchten mussten. Viele Sportvereine bieten einen kostenlosen Sportunfall- und Haftpflichtschutz über die Versicherung des Sportbundes Rheinhessen an.

Hier geht's zur Internetseite: 

sport-in-worms.de 

An wen wende ich mich, wenn Minderjährige ohne Elternteile bzw. Erziehungsberechtigte einreisen? 

Kinder und Jugendliche, die ohne ihre Eltern bzw. ohne Erziehungsberechtigte einreisen gelten als unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, welche einen besonderen Schutzbedarf haben. Um diesem gerecht werden zu können, hat das Jugendamt diese zu unterstützen und zu klären, was das Kind bzw. der Jugendlicher genau braucht und wer die rechtliche Vertretung in Deutschland wahrnehmen darf. 

Je nachdem, ob ein Kind/Jugendlicher zwar ohne Eltern einreist, aber in einem Verbund mit weiteren Verwandten oder Nachbarn ankommt, oder ob ein Jugendlicher völlig alleine in Deutschland ankommt, bedarf es weiterer Hilfen.

Wichtige Fragen in diesem Zusammenhang sind: Wer vertritt rechtlich den / die Minderjährige anstelle der sorgeberechtigten Eltern in Deutschland? Ist bereits ein/e Verwandte/r oder eine andere Person in Deutschland erziehungsberechtigt, gibt es eine Vollmacht durch die Eltern? Kann der / die Minderjähre in der Familie oder von den ihn begleitenden Personen umfassend versorgt und betreut werden oder braucht er sonst einen guten Platz? Welche Unterstützung braucht es? Des Weiteren ist unter anderem zu klären, wie der Lebensunterhalt gesichert wird und der Schulbesuch sichergestellt werden kann. Bitte nehmen Sie hier unbedingt Kontakt mit dem Jugendamt auf! 

Sie erreichen den Fachdienst des Jugendamtes für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge/UmA unter folgender Mailadresse auf: verwaltung.jugendamt@worms.de oder melden Sie sich telefonisch unter folgender Rufnummer: 06241/8535555 

„Ankommen in Worms“ - Psychosoziale Angebote für Kinder, Jugendliche und ihre Familien (“Добро пожаловать в Вормс” - Психосоциальная помощь детям, подросткам и семьям из Украины)

Das Haus für Jugend- und Familienhilfe des DRK in Worms bietet ein anonymes und kostenloses Beratungsangebot, welches durch russisch und ukrainischsprechende psychologische und pädagogische Fachkräfte besetzt ist.

Das Angebot im Rahmen des Projektes "Ankommen in Worms" ist zunächst begrenzt bis 30.6.2023. 

Nähere Informationen erhalten Sie im Einladungs-Flyer (in deutscher und in ukrainischer Sprache verfügbar):

Ehrenamt und Spenden

Wie kann ich mich ehrenamtlich einbringen?

Die Stadt Worms freut sich über ehrenamtliche Sprachmittlerinnen und Sprachmittlern, die Menschen aus der Ukraine in unterschiedlichen Situationen ehrenamtlich mit ihren Sprachkenntnissen unterstützen können , beispielsweise bei Behördengängen. Auch Patenschaften sind eine denkbare Möglichkeit um sich in dieser Zeit ehrenamtlich einzubringen. Ansprechpartner ist der städtische Ehrenamtskoordinator Claus Scherer.

Nähere Informationen rund um das Thema Ehrenamt finden Sie unter: 

worms-aktiv.de

Checkliste für Privatpersonen und Ehrenamtliche zur Unterstützung Vertriebener aus der Ukraine

Hier finden Sie eine Checkliste mit wichtigen Fragen rund um die Themen Aufenthalt, Wohnen, Gesundheitsversorgung, Kita und Schule, Sprachmittlung, Dienstleistungen etc. zum Download: 

Checkliste für Privatpersonen und Ehrenamtliche zur Unterstützung Vertriebener aus der Ukraine 

Werden Sachspenden benötigt? 

Derzeit werden in Worms noch keine Sachspenden benötigt. Wir werden darüber informieren, wenn sich dies ändert.

Es gibt private Institutionen und Gruppen, die Hilfsgüter in die Ukraine oder an die Grenze zur Ukraine organisieren oder bereits für Geflüchtete vor Ort sammeln .

Hinweis: Bitte informieren Sie sich immer vorher, was genau benötigt wird, bevor Sie Sachspenden an Sammelorte bringen.

Geldspenden

Die Stadt Worms begrüßt die enorme Hilfsbereitschaft und Solidarität der Wormser Bevölkerung mit den ukrainischen Flüchtlingen.

Der Arbeiter-Samariter-Bund, die Arbeiterwohlfahrt, die Caritas, das Deutsche Rote Kreuz, die Diakonie sowie die Stadt Worms bitten die Wormserinnen und Wormser, die Aktionsbündnisse „Aktion Deutschland Hilft“ und „Aktionsbündnis Katastrophenhilfe“ mit Geldspenden zu unterstützen.

Die für die Ukraine eingerichteten Spendenkonten lauten:

Aktionsbündnis Katastrophenhilfe
Commerzbank
IBAN: DE65 100 400 600 100 400 600
BIC: COBADEFFXXX

Aktion Deutschland Hilft e.V.
Bank für Sozialwirtschaft
DE62 3702 0500 0000 1020 30
BIC: BFSWDE33XXX

Kleiderkammer 

Kleiderkammer für ukrainische Geflüchtete des Malteser Hilfsdienstes e.V. 

Ab sofort können sich ukrainische Flüchtlingskinder auf dem Gelände der Staudinger Grundschule, Eckenbertstraße 3, 67549 Worms-Neuhausen, mit Kleidung eindecken.

Das Angebot der Kleiderkammer ist kostenlos und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Adresse: 

Eckenbertstraße 3, 67549 Worms.

Öffnungszeiten:

Montags und mittwochs von 15.00 – 17.00 Uhr.

Persönliche Terminvereinbarung:

unter der Telefonnummer 0049 1781017112.

Flyer Kleiderkammer in englischer Sprache.
Flyer Kleiderkammer in englischer Sprache.
Flyer Kleiderkammer in ukrainischer Sprache.
Flyer Kleiderkammer in ukrainischer Sprache.

Hilfe-Portal "Germany4Ukraine"

Offizielle Informationen zu Unterkunft, Basisthemen sowie medizinischer Versorgung in Deutschland bündelt das neue Hilfe-Portal "Germany4Ukraine" des Bundesministeriums für Inneres und Heimat (BMI). Die Informationen und Leistungen sind auf Ukrainisch, Russisch, Englisch und Deutsch verfügbar:

Info-Hotline der Stadt Worms:

Ihre Frage wurde noch nicht beantwortet? Bei allen weiteren Fragen zur Ukraine-Hilfe für Geflüchtete in Worms, die auf dieser Seite nicht beantwortet werden, können Sie sich an die Hotline der Stadtverwaltung Worms wenden:

(0 62 41) 8 53 - 18 81
krnwrmsd 

Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger ausschließlich diese Telefonnummer und E-Mail-Adresse zu nutzen. Vielen Dank! 

Hinweis: Aufgrund des hohen Anrufaufkommens kommt es zu längeren Wartezeiten, ggf. können nicht alle Anrufe sofort entgegengenommen werden. Wir bitten um Verständnis! 

Oberbürgermeister Adolf Kessel richtet sich in einem Video an die Wormser Bürger/innen und ruft zur Solidarität auf. Zusammen können wir ein Lichtblick im Dunkeln sein und den Menschen aus der Ukraine helfen.

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt teilweise externe Komponenten. Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.