2020 Neujahrsfest Konzepte mit Textnummer und menschlicher Hand auf Holzhintergrund
2020 Neujahrsfest Konzepte mit Textnummer und menschlicher Hand auf Holzhintergrund

Meldungen 2020

Hier finden Sie die Meldungen des Bildungsbüros aus dem Jahr 2020 nach Themen sortiert:

Bildung in Worms - transparent

12. - 23. Oktober 2020

Herbstschule RLP in Worms

Schulorganisation
Schulorganisation

Nach der Sommerschule RLP fand in den Herbstferien eine Fortsetzung der Ferienschule in Worms statt. Das Angebot richtete sich insbesondere an Schüler*innen, die aufgrund der pandemiebedingten Schulschließungen einen erhöhten Förderbedarf haben.

Das kostenlose Angebot beinhaltete einen intensiven Nachhilfeunterricht in den Fächern Deutsch und Mathematik. Teilnehmen konnten Schülerinnen und Schüler der ersten bis achten Klasse. Gelernt wurde in Kleingruppen mit maximal zehn Teilnehmenden pro Kurs. Die Betreuung erfolgte durch ehrenamtliche Kursleitungen mit einem direkten Bezug zu Schule und Lernen.

03. - 14. August 2020

Sommerschule RLP in Worms

Schulkinder rennen lachend um die Wette
Schulkinder rennen lachend um die Wette

Durch die Schulschließungen infolge der Corona-Pandemie ist viel Unterricht ausgefallen oder fand in digitaler Form statt. Die Kinder hatten weniger Möglichkeiten, zu lernen oder Gelerntes zu vertiefen. Dies trifft besonders auf Kinder zu, die ohnehin Schwierigkeiten haben, z.B. aufgrund fehlender Sprachkenntnisse.

Aus diesem Grund hatte das Land Rheinland-Pfalz gemeinsam mit der Stadt Worms in den Sommerferien ein Nachhilfeprogramm für Schülerinnen und Schüler der ersten bis zur achten Klasse angeboten. Die Nachhilfe umfasste die Fächer Deutsch und Mathematik.

26. Mai 2020

Stadt Worms - Offen für Vielfalt

Urkunde DiversityTag
Urkunde DiversityTag

Anlässlich des deutschen Diversity-Tags am 26. Mai 2020 führte die Verwaltung der Stadt Worms eine digitale Fortbildung zum Thema „Diversity“ durch.

Wir leben in einer Welt, in der die Vielfalt von Lebensformen stetig zunimmt. Vielfalt wird häufig mit dem englischen Begriff „Diversity“ bezeichnet, auch wird der Begriff „Diversität“ verwendet. Diversity meint den bewussten Umgang mit Vielfalt in der Gesellschaft und zielt auf die Anerkennung und Wertschätzung aller Menschen unabhängig von ihrer sozialen, ethnischen etc. Herkunft, ihrem Geschlecht, ihrer sexuellen Orientierung, ihrer Religionszugehörigkeit oder Weltanschauung, ihrem Lebensalter, ihrer physischen oder psychischen Fähigkeiten oder anderer Merkmale.

Die Fortbildung wurde vom städtischen Arbeitskreis Diversity initiiert. Ziel dieses Arbeitskreises ist es, Schritt für Schritt Handlungsweisen und Strategien hin zu einer diversity - gerechten Gesellschaft zu entwickeln.

Der Arbeitskreis Diversity besteht aus der Gleichstellungsstelle, den Beauftragten für Migration und Integration, der Fachstelle für Seniorinnen und Senioren, der Beauftragten für Demoskopie und Demografie, sowie dem Bildungsbüro.

08. Mai 2020

Gemeinsam gegen Corona: Worms hält Abstand - Worms hält zusammen!

Der neue mehrsprachige Kurzfilm "Worms hält Abstand - Worms hält zusammen!" macht auf die zentralen Regeln im täglichen Umgang aufmerksam, um zu verhindern, dass sich weitere Personen mit dem Corona-Virus infizieren. Der Aufruf in mehreren Sprachen setzt ein Signal für das gemeinsame Durchhalten und soll insbesondere auch die zugewanderten Wormserinnen und Wormser erreichen.

Dank der regen Beteiligung des Beirats für Migration und Integration sowie der Unterstützung der Volkshochschule konnten für den Film zehn Mitwirkende gewonnen werden, die in ihrer Muttersprache auf die Abstandsregeln und die Hygienemaßnahmen aufmerksam machen und ermutigen, in der Krise durchzuhalten.

Der Film entstand auf Initiative der beiden Migrationsbeauftragten Frau Heimkreitner und Frau Müller sowie der Bildungskoordinatorin Frau Meyer-Höra.

09. April 2020

Das Lernen und Zusammen-leben zu Hause während der Covid-19-Pandemie

Verkehrsinfos
Verkehrsinfos

Während der Covid-19-Pandemie müssen alle Schüler*innen zu Hause lernen. Für Eltern und Kinder stellt das eine neue Situation dar, mit Herausforderungen für alle Beteiligte.

Unsere Kolleg*innen von den "Frühen Hilfen" haben hilfreiche Anregungen für Eltern zum Thema Lernen zu Hause zusammengestellt, wie zum Beispiel "Hausaufgaben in Corona-Zeiten" sowie "Hausaufgaben in der Grundschule" . Weitere wichtige Informationen für Wormser Familien finden Sie hier .

Auf den Seiten des Bildungsservers Rheinland Pfalz findet man ebenfalls hilfreiche Tipps hinsichtlich des Zusammenlebens während der Covid-19-Pandemie. Neben den Informationen auf Deutsch sind die Elternbriefe auch in Arabisch , Englisch , Russisch und Türkisch vorhanden.

09. April 2020

Eltern-Befragung zum Thema Homeschooling im Zuge der Covid-19-Pandemie

Journalistin schreibt und hält Mikrofone in der Hand
Journalistin schreibt und hält Mikrofone in der Hand

Das Zentrum für Empirische Pädagogische Forschung der Universität Koblenz-Landau hat die oben genannte Eltern-Befragung veröffentlicht.

Mit der Teilnahme an der Eltern-Befragung können wichtige Forschungserkenntnisse zum Homeschooling im Zuge der Covid-19-Pandemie geliefert werden. Die Ergebnisse der Studie sollen Erkenntnisse zum Homeschooling sowie zu dessen Herausforderungen und zur zukünftigen Gestaltung in Deutschland erbringen.

An der Online-Umfrage können in Deutschland wohnhafte Eltern teilnehmen, deren Kinder schulpflichtig sind. Die Teilnahme ist anonym.

Bildungsangebote für Neuzugewanderte

08. September 2020

Ende des Projekts "Kommunale Koordinierung der Bildungsan-gebote für Neuzugewanderte"

Katja Meyer-Höra
Katja Meyer-Höra
Bikobilanz2
Bikobilanz2

Zum 31. August 2020 endete das Projekt Bildungskoordination für Neuzugewanderte, das durch Frau Meyer-Höra im Bildungsbüro geleitet wurde. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt wurde nach einer zweijährigen Startphase 2018 um weitere zwei Jahre verlängert und endete nun fristgerecht.

Am 8. September 2020 wurden die Ergebnisse und das Fazit des Projekts im Bildungs- und Schulträgerausschuss präsentiert. Die dort vorgestellte Projektbilanz kann hier herunter-geladen werden.

Eine Verstetigung findet durch die Arbeit in der Volkshochschule Worms (vhs) statt. Dort leitet Frau Meyer-Höra den Bereich Deutsch als Zweitsprache - so kann ein Wissenstransfer und eine Verstetigung der Projektziele erfolgen. Weitere angestoßene Initiativen und Netzwerke werden durch das Bildungsbüro sowie durch die Kooperationspartner*innen fortgesetzt.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der .

Logo Transferinitative und BMBF
Logo Transferinitative und BMBF

20. und 21. Juli 2020

Kurzworkshop „Fit für das digitale Lernen“

Bildungsmanagement
Bildungsmanagement

In der Zeit der Schulschließungen wegen Corona konnten auch zahlreiche Deutschkursangebote nur digital stattfinden. Die neue Situation zeigte, dass der regelmäßige Umgang mit digitalen Medien für viele Lernende in Sprachkursen bisher keine Selbstverständlichkeit ist. Auch in Zukunft wird das digitale Lernen wichtig sein.

Aus diesem Grund boten die Beauftragten für Migration und Integration in Kooperation mit der Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte am 20. und 21. Juli 2020 einen Kurzworkshop zur Einführung in den Umgang mit Computer und erstem digitalem Lernen an.

Dieser kostenlose, niederschwellige Kurs richtete sich an Mütter, Frauen und Mädchen mit Migrationshintergrund, die in das digitale Lernen einsteigen, die Berührungsangst mit dem Thema nehmen und Lust auf mehr machen. Der Kurs fand in den Räumlichkeiten des Wormser Coworking Space c/o buero statt. Besonders die zentrale Lage und die offene Arbeitsatmosphäre gefielen den Kursteilnehmerinnen sehr gut.

Aufgrund der derzeit aktuellen Corona-Verordnung konnte der Kurs nur mit einer geringen Teilnehmerinnenzahl durchgeführt werden. Dank der guten Resonanz sind jedoch weitere Kurse geplant. Sollten Sie hierzu Fragen haben, können Sie sich jederzeit an die wenden.

08. Mai 2020

Gemeinsam gegen Corona: Worms hält Abstand - Worms hält zusammen!

Der neue mehrsprachige Kurzfilm "Worms hält Abstand - Worms hält zusammen!" macht auf die zentralen Regeln im täglichen Umgang aufmerksam, um zu verhindern, dass sich weitere Personen mit dem Corona-Virus infizieren. Der Aufruf in mehreren Sprachen setzt ein Signal für das gemeinsame Durchhalten und soll insbesondere auch die zugewanderten Wormserinnen und Wormser erreichen.

Dank der regen Beteiligung des Beirats für Migration und Integration sowie der Unterstützung der Volkshochschule konnten für den Film zehn Mitwirkende gewonnen werden, die in ihrer Muttersprache auf die Abstandsregeln und die Hygienemaßnahmen aufmerksam machen und ermutigen, in der Krise durchzuhalten.

Der Film entstand auf Initiative der beiden Migrationsbeauftragten Frau Heimkreitner und Frau Müller sowie der Bildungskoordinatorin Frau Meyer-Höra.

20. März 2020

Online Deutsch lernen

Ausbildung
Ausbildung

Zur Zeit finden viele Deutschkurse aus Sicherheitsgründen wegen der Corona-Pandemie nicht statt.

Aber das bedeutet nicht, dass Sie auf das Lernen ganz verzichten müssen. Es gibt zahlreiche interessante Möglichkeiten, im Internet Deutsch zu lernen und zu üben. Probieren Sie es einfach mal aus! Hierzu finden in dem unten eingestellten Dokument einige Links.

Alle Angebote sind kostenlos!

Hier geht es zur Linkliste!

06. Februar 2020

Internationales Frauenfrühstück

Scherenschnitt einer Menschenkette
Scherenschnitt einer Menschenkette

Die Migrationsbeauftragten und die Bildungskoordinatorin luden am 6. Februar 2020 gemeinsam mit der Stadtmission zu einem "Internationalen Frauenfrühstück" ein. Ziel dieser künftig regelmäßig geplanten Treffen ist es, Frauen zusammen zu bringen, Informationen zu geben und miteinander zu vernetzen. Es gibt bei jedem Treffen einen Themenschwerpunkt, zu dem wir eine Expertin einladen, die über Bildung, Wege ins Berufsleben, Gesundheit und weitere Themen informiert. Der neue Termin wird in Kürze bekannt gegeben.

17. Januar 2020

Mehrsprachiges Vorlesen

Bücher
Bücher

Die Jugendbücherei Worms organisierte am 17. Januar 2020 einen spannenden Themennachmittag rund um den Drachen Kokosnuss, der sogar persönlich zu Besuch kam.

Kinder und Erwachsene lauschten gespannt, als ein Auszug aus der Geschichte „Der kleine Drache Kokosnuss bei den starken Wikingern“ von Ingo Siegner auf Deutsch und Türkisch vorgelesen wurde.

Drache Kokosnuss
Drache Kokosnuss

Die Veranstaltung war eine Kooperation der Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte, der Beauftragten für Migration und Integration und der Jugendbücherei der Stadt Worms.

Digitalisierung und Medienentwicklungsplanung

30. Januar 2020

Internationale Fachmesse LEARNTEC für digitale Bildung

Besuch der Learntec in Karlsruhe
Besuch der Learntec in Karlsruhe

Vom 28. bis zum 30. Januar 2020 fand in Karlsruhe die internationale Fachmesse LEARNTEC für digitale Bildung für Schulen, Hochschulen und Beruf statt. Das Bildungsbüro besuchte zusammen mit der Schulverwaltung und der EDV-Abteilung die Messe.

Auf dem Foto (v.l.n.r.): Dominik Hemer (Mitarbeiter der EDV-Abteilung), Ines Sackreuther (Bildungsmagerin), Werner Zehe (Abteilungsleiter der EDV), Jakob Friedrich (Mitarbeiter der EDV-Abteilung) und Marcus Nessel (Abteilungsleiter der Schulverwaltung).

Fachkonferenzen, Strategiegespräche und Netzwerkarbeit

24. und 26. November 2020

Demokratiekonferenz 2020

Kreidezeichnung Händeschütteln auf einer Tafel
Kreidezeichnung Händeschütteln auf einer Tafel

Am 24. sowie am 26. November nahm das Bildungsbüro an der digitalen Demokratiekonferenz 2020 teil.

Die diesjährige Veranstaltung von "Demokratie Leben!" beschäftigte sich mit den Themenfeldern Verschwörungstheorien und Rassismus.

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

An dem Gespräch waren der Bildungsdezernent Herr Herder, die Bereichsleiterinnen Frau Ripier-Kramer und Frau Müller, sowie die Bildungsmanagerinnen Frau Möller und Frau Sackreuther und die Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte, Frau Meyer-Höra beteiligt. Von der Transferagentur nahmen die Leiterin, Frau Dr. Wolf, sowie die kommunale Beraterin, Frau Desoye, teil.

Zur Seite der Transferagentur geht hier!

12. November 2020

Entwicklungsgespräch mit Transferagentur

Bildung in Worms Postkarte blau
Bildung in Worms Postkarte blau

Das Bildungsbüro wird im Aufbauprozess des Bildungsmanagements durch die Transferagentur Rheinland-Pfalz-Saarland unterstützt. Am 12. November fand das jährliche Entwicklungsgespräch statt, digital per Videokonferenz.

Thema des diesjährigen Gesprächs waren vor allem die derzeit laufenden Projekte unter den Bedingungen der Corona-Pandemie sowie die Herausforderungen für das kommende Jahr.

An dem Gespräch waren der Bildungsdezernent Herr Herder, die Bereichsleiterinnen Frau Ripier-Kramer und Frau Müller, sowie die Bildungsmanagerinnen Frau Möller und Frau Sackreuther und die Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte, Frau Meyer-Höra beteiligt. Von der Transferagentur nahmen die Leiterin, Frau Dr. Wolf, sowie die kommunale Beraterin, Frau Desoye, teil.

Zur Seite der Transferagentur geht hier!

09. November 2020

Fachtagung MINT-Regionen

Logo MINT-Regionen Rheinland-Pfalz
Logo MINT-Regionen Rheinland-Pfalz

Die Fachtagung der MINT-Regionen in Rheinland-Pfalz fand dieses Jahr im digitalen Format statt. Bei der jährlichen Veranstaltungen werden immer auch die beiden Sieger-Regionen des landesweiten

Förderwettbewerbs MINT-Regionen bekannt-gegeben. Der Förderwettbewerb wird durch das Ministerium für Bildung, dem Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur sowie dem Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau finanziert.

Thematischen Input gab es zu der Frage "Wie gelingen MINT-Schulen?".

09. Juni 2020

Strategiegespräch mit Transferagentur

Bildung in Worms Postkarte
Bildung in Worms Postkarte

Am 9. Juni 2020 fand ein weiteres Strategiegespräch zu Entwicklung des Bildungsbüros in Worms statt. Hier wurden die weiteren Schritte und Handlungsfelder besprochen, die gleichberechtigte Bildungsteilhabe in Worms für alle Wormser Bürgerinnen und Bürger ermöglichen sollen. Bei der Entwicklung der Strategie wird das Bildungsbüro von der Transferagentur Rheinland-Pfalz-Saarland unterstützt. 

An dem Gespräch waren der Bildungsdezernent Herr Herder, die Bereichsleiterinnen Frau Ripier-Kramer und Frau Müller, sowie die Bildungsmanagerinnen Frau Möller und Frau Sackreuther und die Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte, Frau Meyer-Höra beteiligt. Von der Transferagentur nahmen die Leiterin, Frau Dr. Wolf, sowie die kommunale Beraterin, Frau Desoye, teil.

Zur Seite der Transferagentur geht hier!

Sprachförderung

20. März 2020

Online Deutsch lernen

Mann mit Tablet
Mann mit Tablet

Zur Zeit finden viele Deutschkurse aus Sicherheitsgründen wegen der Corona-Pandemie nicht statt.

Aber das bedeutet nicht, dass Sie auf das Lernen ganz verzichten müssen. Es gibt zahlreiche interessante Möglichkeiten, im Internet Deutsch zu lernen und zu üben. Probieren Sie es einfach mal aus! Hierzu finden in dem unten eingestellten Dokument einige Links.

Alle Angebote sind kostenlos!

Hier geht es zur Linkliste!

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt teilweise externe Komponenten. Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.