Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Ehrenamt Worms - Bürger engagieren sich

Sie möchten sich für Andere engagieren oder eine Sache unterstützen, die dem Gemeinwohl dient. Nicht für Geld, sondern für Anerkennung und Wertschätzung? Hier finden Sie wertvolle Infos über bürgerschaftliches Engagement, Ehrenamts-Projekte, Hilfen für Bedürftige und Flüchtlinge, Aktionstage und Ansprechpartner in der Nibelungenstadt Worms.

Projekte & AngeboteEhrenamtskarteEhrenamtsbörseHilfendatenbank

Die KoordinierungsstelleVergangenes Preise & Ausschreibungen

 
 
 

Aktuelles & Termine:

 

Jubiläums-Ehrenamtskarte

Im Rahmen des landesweiten Ehrenamtstags am 26. August 2018 in Pirmasens hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer die neue Jubiläums-Ehrenamtskarte eingeführt. Die Jubiläumskarte bietet ab sofort die Möglichkeit, langjährig Engagierten eine besondere Würdigung zukommen zu lassen.

Die Jubiläumskarte ist eine besondere Ergänzung der seit 2014 bestehenden Ehrenamtskarte. Auf Initiative von Ministerpräsidentin Malu Dreyer wird nun langjährig Engagierten, die jedoch die wöchentlich geforderte Anzahl von 5 Stunden ehrenamtlicher Tätigkeit nicht oder nicht mehr erbringen, der Zugang zur landesweiten Ehrenamtskarte ermöglicht. Mit der Jubiläumskarte können dieselben Vergünstigungen in Anspruch genommen werden, die die landesweite Ehrenamtskarte bietet.


Jubiläumskarte

Voraussetzung für den Erhalt der Jubiläums-Ehrenamtskarte ist ein ehrenamtliches Engagement, das seit mindestens 25 Jahren ausgeübt wird. Die sonstigen Vergabekriterien der Ehrenamtskarte entfallen gänzlich. Das Engagement kann kontinuierlich in einer Organisation oder aber in verschiedenen Tätigkeitsbereichen erfolgt sein. Auch langjährig Engagierte, die sich aufgrund ihres Alters oder ihrer gesundheitlichen Situation nicht mehr engagieren können, können die Karte erhalten. Im Unterschied zur Ehrenamtskarte, die jeweils für 2 Jahre gültig ist und dann erneut beantragt werden kann, gilt die Jubiläumskarte lebenslang.

Die Karte kann von den Engagierten selbst beantragt werden. Vereine, Verbände und Kommunen können aber verdiente Ehrenamtliche auch für diese Auszeichnung vorschlagen.

Für die Jubiläumskarte gibt es ab heute ein separates Antragsformular, mit dem langjährig Engagierte die Karte selbst beantragen können.

Zusätzlich gibt es ein Vorschlagsformular für Vereine, Verbände und Kommunen.

Anträge und Vorschläge sind an die zuständige Stelle der beteiligten Kommunen zu richten. Weitere Infos können Sie dem Flyer der neuen Jubiläumskarte entnehmen. 

 
 

Datenschutz-Grundverordnung

Nicht nur die Unternehmen, Behörden und Institutionen sind verpflichtet, die Regelungen der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des neuen  Bundesdatenschutzgesetzes bis zum 25. Mai 2018 umgesetzt zu haben, sondern auch alle Vereine, einschließlich der gemeinnützigen, nicht eingetragenen oder nicht rechtsfähigen Vereine. Vom Mitgliedsantrag über Einladungen zu Veranstaltungen bis hin zum Internetauftritt eines Vereins – im Vereinsleben gibt es viele Szenarien, in denen personenbezogene Daten, wie Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum oder Geschlecht verarbeitet werden.

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz hat die 10 wichtigsten Hinweise für Vereinsvorstände und andere Personen, die mit dem Datenschutz in Vereinen befasst sind, in einer Handreichung zusammengestellt. 

©2018D.Weihmann
©2018D.Weihmann

Hier finden Sie auch weiterführende Informationen und Mustervorlagen, die Sie für Ihre Arbeit nutzen können. 

 
 

Projekte & Angebote

 
 
 
v.l.n.r: Rainer Machate und Bruno Behr vom Projekt "Rat im Alltag" 
v.l.n.r: Rainer Machate und Bruno Behr vom Projekt "Rat im Alltag"

Projekt "RiA" - Rat im Alltag

Hilfestellung für Ratsuchende

Rat im Alltag, kurz RiA, bietet allen Bürgerinnen und Bürgern Hilfestellung an in Form von anonymen und kostenfreien Gesprächen zwischen Ratsuchenden und ehrenamtlich tätigen Menschen in den Räumen der Ehrenamtsbörse (Andreasstraße 7, 67547 Worms). Jede Fragestellung ist möglich.

Das ehrenamtliche Projekt entstand im Rahmen der landesweiten Initiative "Ich bin dabei!"

 
 
 
 
Logo WSB (Wormser Sozial- und Bürgernetzwerk)

Ehrenamtsbörse Worms

Tätigkeit suchen oder anbieten 

Gemeinsam etwas tun, die Freizeit sinnvoll nutzen: Die Ehrenamtsbörse Worms hilft Ihnen bei der Suche und Vermittlung einer ehrenamtlichen Aufgabe. Organisationen können Ihre Projekte bei der Ehrenamtsbörse selbst eintragen.

Ein kostenloses Angebot des Wormser Sozial- und Bürgernetzwerks (WSB), des Mehr-Generationen-Hauses und der Stadt Worms.

zur Ehrenamtsbörse Worms

 
 
 
 
Wormser helfen

Wormser helfen - Hilfendatenbank

Sie möchten helfen? 

Hier finden Sie Bedarfsmeldungen sozialer Einrichtungen und Träger. Nach benötigten Sachspenden - wie Babywindeln, Möbeln oder Kleidung - kann in dieser Datenbank ebenso gesucht werden, wie nach Zeitspenden für zum Beispiel Deutschunterricht oder nach Wohnmöglichkeiten.

zur Hilfendatenbank

 
 
 
 
Alle Infos auf einen Blick sowie ein Meldeformular bietet der Flyer "Wasserwehr - Bürger sorgen für Sicherheit"

Wasserwehr Worms

Bürger sorgen für Sicherheit

Nahezu alljährlich, vornehmlich in den Wintermonaten und/oder im Frühjahr, führen der Rhein und seine Nebenflüsse große Wassermassen, die bisweilen auch über die Ufer treten. Deiche sollen großflächige Überflutungen verhindern, müssen jedoch im Falle eines Hochwassers intensiv beobachtet werden – denn bei andauerndem Hochwasser können die Deiche aufweichen und schlimmstenfalls brechen. 

Die Ortsvorsteher und die Stadtverwaltung rufen deshalb Bürger/innen auf, sich freiwillig für eine Wormser "Wasserwehr" zu melden. Diese Helfer/innen überprüfen im Falle des Falles die Sicherheit der Deiche und schützen somit Anlieger vor einer Überflutung. 

mehr

 
 

siehe auch Rubrik Vergangenes

  • Jugend-Engagement-Wettbewerb 2016 - Preis für Jugendprojekt "Worms macht die Klappe auf"
  • Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar am 17.09.2016
  • weitere Projektberichte und Fotos