Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

KFZ (Kraftfahrzeuge) An-, Ab- und Ummeldung

Informationen

Die KFZ-Zulassung ist über die Telefonnummer (0 62 41) 8 53 - 37 38  zu erreichen.
 

Informationen zum Thema "Feinstaub" finden Sie auf unseren Umweltseiten.

 

 

 

Unterlagen

Folgende Unterlagen bitten wir zur Zulassungsstelle mitzubringen:

bei Neuzulassungen:

  • Zulassungsbescheinigung Teil II
  • Versicherungsbestätigung (EVB-Code)
  • Personalausweis oder Pass (bei Zulassung durch Dritte sind eine formlose Vollmacht, Ausweisdokumente des Vollmachtgebers und des Bevollmächtigten vorzulegen)
  • Bankkarte
  • Bei Firmenfahrzeugen Gewerbeanmeldung und Kopie des Personalausweises des Firmeninhabers/Geschäftsführers
  • CoC-Bescheinigung

Außerbetriebsetzung eines Fahrzeuges:

  • Fahrzeugschein bzw. Zulassungsbescheinigung Teil I
  • amtliche Kennzeichen des abzumeldenden Fahrzeugs
  • falls Verschrottung: Verwertungsnachweis eines autorisierten Betriebes
  • Kfz online abmelden (nach dem 01.01.2015 zugelassene Fahrzeuge)

Umschreibung innerhalb des Zulassungsbezirks Worms:

  • Fahrzeugbrief bzw. Zulassungsbescheinigung Teil II
  • Fahrzeugschein bzw. Zulassungsbescheinigung Teil I oder Abmeldebescheinigung ggf. Kennzeichen
  • Versicherungsbestätigung (EVB-Code)
  • HU-Bescheinigung
  • Personalausweis oder Pass (bei Umschreibung durch Dritte formlose Vollmacht, Ausweisdokument des Vollmachtgebers und des Bevollmächtigten)
  • Bankkarte
  • bei Firmenfahrzeugen Gewerbeanmeldung und Kopie des Personalausweises des Firmeninhabers/Geschäftführers

Umschreibung von außerhalb des Zulassungsbezirkes:

  • Fahrzeugbrief bzw. Zulassungsbescheinigung Teil II
  • Fahrzeugschein bzw. Zulassungsbescheinigung Teil I ggf. Kennzeichen
  • Versicherungsbestätigung (EVB-Code)
  • HU-Bescheinigung
  • Personalausweis oder Pass (bei Umschreibung durch Dritte formlose Vollmacht,
  • Ausweisdokumente des Vollmachtgebers und des Bevollmächtigten
  • Bankkarte
  • Bei Firmenfahrzeugen Gewerbeanmeldung und Kopie des Personalausweises   des Firmeninhabers/Geschäftführers

In Fällen des Umzuges nach Worms, wenn das Fahrzeug auf Sie zugelassen ist und die bisherigen Kennzeichen weitergeführt werden sollen, besteht die Möglichkeit auf die Umkennzeichnung zu verzichten.

Hierzu müssen Sie

  • die Zulassungsbescheinigung Teil I,
  • Personalausweis oder Pass (bei Umschreibung durch Dritte formlose Vollmacht, Ausweisdokumente des Vollmachtgebers und des Bevollmächtigten),
  • Bankkarte,
    vorlegen.

Ergänzend empfehlen wir Ihnen, Ihrer Versicherung den Umzug und den Verzicht der Umkennzeichnung mitzuteilen. Ggf. erhalten Sie eine neue Versicherungsbestätigung.

Saisonkennzeichen:

  • Fahrzeugbrief bzw. Zulassungsbescheinigung Teil II
  • Fahrzeugschein bzw. Zulassungsbescheinigung Teil I ggf. Kennzeichen
  • Versicherungsbestätigung (EVB-Code)
  • HU-Bescheinigung
  • Personalausweis oder Pass (bei Umschreibung durch Dritte formlose Vollmacht, Ausweisdokumente des Vollmachtgebers und des Bevollmächtigten)
  • Bankkarte
  • Bei Firmenfahrzeugen Gewerbeanmeldung und Kopie des Personalausweises des Firmeninhabers/Geschäftführers

Wiederzulassung eines außerbetriebgesetzten Fahrzeugs:

  • Fahrzeugbrief bzw. Zulassungsbescheinigung Teil II
  • Fahrzeugschein bzw. Zulassungsbescheinigung Teil I
  • Versicherungsbestätigung (EVB-Code)
  • Kennzeichen
  • HU-Bescheinigung
  • Personalausweis oder Pass (bei Wiederzulassung durch Dritte formlose Vollmacht, Ausweisdokumente des Vollmachtgebers und des Bevollmächtigten)
  • Bei Firmenfahrzeugen Gewerbeanmeldung und Kopie des Personalausweises des Firmeninhabers/Geschäftführers
  • Bankkarte
  • Kfz online wieder zulassen 

Kurzzeitkennzeichen:

Hinweis:

Kurzzeitkennzeichen sind immer für fünf Tage gültig und dienen zum Zweck von Probefahrten, Überführungsfahrten (nicht ins Ausland) sowie Fahrten zu einer Prüfstelle im Zulassungsbezirk oder einer nächstgelegenen Werkstatt im Zulassungsbezirk.

  • Zulassungsbescheinigung Teil I/Fahrzeugschein
  • gültige Hauptuntersuchung
  • Personalausweis od. Reisepass mit Meldebescheinigung (gültig 3 Monate)
  • Ausländische Mitbürger benötigen einen Pass mit Meldebestätigung sowie eine gültige Aufenthaltserlaubnis
  • Bei juristischen Personen oder selbständig Gewerbetreibenden wird ein Auszug aus dem Gewerbe- bzw. Handelsregister benötigt (siehe dDwnload)
  • Beauftragte benötigen eine Vollmacht, den eigenen Ausweis sowie den des Vollmachtgebers
  • Vorlage einer elektronischen Versicherungsbestätigung einer Kfz.-Hafrpflichtversicherung (eVB-Nr.) für Kurzzeitkennzeichen
  • Erklärung bei Antragstellung eines Kurzzeitkennezeichens (siehe Download)

Ausfuhrkennzeichen:

  • Fahrzeugbrief bzw. Zulassungsbescheinigung Teil II
  • Fahrzeugschein bzw. Zulassungsbescheinigung Teil I und ggf. Kennzeichen
  • Ausfuhrversicherungsbestätigung (Deckungskarte)
  • Personalausweis oder Pass
  • HU-Bescheinigung (Original)
  • Bei Firmenfahrzeugen Gewerbeanmeldung
  • Bankkarte
  • Erklärung Empfangsberechtigung nach §46 Abs. 2 FZV
  • Das Fahrzeug ist bei Antragstellung in der Zulassungsstelle zur Prüfung vorzufahren

Adressenänderung:

  • Fahrzeugschein bzw. Zulassungsbescheinigung Teil I
  • Personalausweis oder Umzugsmeldung

Namensänderung:

  • Fahrzeugbrief  bzw. Zulassungsbescheinigung Teil II
  • Fahrzeugschein bzw. Zulassungsbescheinigung Teil I
  • Nachweis der Änderung
Mitarbeiter / in Funktion Zimmer E-Mail Telefon
Seel, Stefan Abteilungsleiter 219 Kontaktformular 0 62 41 / 8 53 - 37 00
Wulf, Anja
Teamleiterin Zulassung
Teamleiterin 22 Kontaktformular 0 62 41 / 8 53 - 37 27