Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Umwelt

Die Stadtverwaltung Worms informiert auf diesen Seiten rund um das Thema Umwelt und stellt die Aufgaben und Zuständigkeiten der Abteilung 3.05 - Umweltschutz und Landwirtschaft vor.

 
 
 

Aktuelle Meldungen aus den Stadtnachrichten

 
 
 

Aktuelle Infos

 
 
 
 

Der Stromsparcheck - Den Geldbeutel und das Klima schonen

Seit dem 01.03.2018 gibt es auch in Worms das Projekt Stromspar-Check. In mehreren Besuchen untersuchen Stromsparhelfer auf Wunsch den Strom- und Wasserverbrauch sowie das Nutzungsverhalten einkommensschwacher Haushalte und versorgen diese kostenlos mit Energie- und Wassersparartikeln im Wert von durchschnittlich 70 Euro. Zusätzlich geben sie Tipps zum Heizen und Lüften, Kochen oder Waschen. Stromsparhelferinnen und -helfer sind ehemals langzeitarbeitslose Menschen, die speziell für diese Beratungstätigkeit qualifiziert werden. 

Den Stromspar-Check führt in Worms die CariServ gGmbH gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern – dem Job-Center für Arbeitsmarktintegration, der Stadt Worms, der Wohnungsbau GmbH und der EWR AG durch.

Weitere Informationen zum Wormser Angebot sowie zum Stromsparcheck.

 
 
 
 
Energieberatung im Rathaus Worms 
Energieberatung im Rathaus Worms

10 Jahre Energieberatung für Hauseigentümer und Mieter

Die seit 2008 in Worms angebotene anbieterunabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. findet jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat zwischen 15:00 und 18:00 Uhr im Rathaus der Stadt Worms, Zimmer 223 statt. Die Beratung dauert 45 Minuten und ist kostenlos. 

Eine telefonische Voranmeldung unter (0 62 41) 8 53 - 35 07 ist erforderlich.

Weitere Informationen zum Angebot finden Sie hier...

 
 
 
 

Wettbewerb "Die Hitze kann kommen, wir bleiben cool"

Die Stadtverwaltung Worms hat alle Wormser Kindergärten und Kindertagesstätten eingeladen, am Wettbewerb "Die Hitze kann kommen – wir bleiben cool" teilzunehmen. Bis zum 1. Juni 2018 konnte pro Einrichtung 1 Plakat, das von einer Gruppe von Kindern gemeinsam gestaltet wurde mit Tipps für heiße Tage im Kindergarten bei der Stadtverwaltung Worms eingereicht werden. 

Hier erhalten Sie weitere Informationen über das Abstimmungsergebnis, Fotos von den eingereichten Plakaten und von den teilnehmenden KiGa-Teams.

 
 
 
 

Mit Refill-Worms gut gerüstet für heiße Tage

Ab jetzt lohnt es sich bei einem Stadtbummel durch Worms seine eigene Trinkwasserflasche dabei zu haben. Worms ist seit Anfang 2018 Refill-Stadt und ist damit eine von mehr als 60 Städten deutschlandweit, in welcher es möglich ist, seine eigene leere Wasserflasche bei sogenannten Refill-Stationen zu befüllen. Ob Restaurant, Café, Laden oder Touristeninformation – alle teilnehmenden Refill-Stationen sind an ihren blauen Aufklebern im Eingangsbereich erkennbar.

Mehr Informationen finden Sie auf der Homepage von Refill Worms und Facebook Refill Worms

 
 
 
 
Beratungstermin bei der Firma Thiele Glas Handel GmbH  
Beratungstermin bei der Firma Thiele Glas Handel GmbH

Energiekarawane für Gewerbebetriebe "Am Gallborn"

Nachdem im vergangenen Jahr das Gewerbegebiet Südwest den Anfang machte, war diesmal das Gewerbegebiet „Am Gallborn“ das Ziel. Kernstück der Kampagne ist das Angebot eines kostenlosen „Energiechecks“ vor Ort im Betrieb. Zwei speziell geschulte Energieberater führten im Auftrag der Stadt Worms die Vor-Ort-Beratung durch und teilten den Betrieben nach einer etwa einstündigen Bestandsaufnahme mit, welche Einsparpotenziale bestehen und ob entsprechende Maßnahmen rentabel sind. Insgesamt 9 Betriebe haben das Angebot im April 2018 wahrgenommen und profitierten von den Erfahrungen der Energieberater.

Weitere Informationen finden Sie hier und bei der Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH.

 
 
 
 

Monat für Monat ein neues Klimakochrezept

Wussten Sie schon, dass Klimaschutz schmackhaft und dazu auch noch gesund sein kann? 

Hier bekommen Sie nicht nur leckere Kochrezepte passend zur Jahreszeit, sondern auch viele Tipps und Fakten rund um das Thema Klima, Kochen und Ernährung.

Klimarezept des Monats



 
 
 
 

Monat für Monat ein Umwelt-Tipp

Wohin mit dem Herbstlaub? Wie kann ich meinen Stromverbrauch senken? Wie geht umweltfreundliches Wäschewaschen? 

Zu diesen und vielen weiteren Themen berät die Umweltabteilung im

Umwelt-Tipp des Monats



 
 
 
 

Kommunale Starkregenvorsorge "Regen // Sicher // Worms"

Die Stadt Worms nimmt zusammen mit zwei weiteren Kommunen, den Städten Lübeck und Bad Liebenwerda/Elsterwerda an dem Modellprojekt „Regen // Sicher // Worms“ des Umweltbundesamts teil. Ziel des Projektes ist es innovative, informelle Beteiligungsprozesse zur Starkregenvorsorge durchzuführen. Kernpunkt sind dabei die sogenannten Starkregenkarten der Stadt Worms. Darin wird dargestellt, welchen Weg der Niederschlagsabfluss im Falle eines Starkregenereignisses nimmt.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier...

 
 
 
 

Klima Folgen Dialog

Im Projekt KlimaFolgenDialog Worms können Unternehmen Klimawandelfolgen für den eigenen Betrieb am Standort bewerten und Verbesserungsmaßnahmen entwickeln. 

Die Stadt Worms führt dieses Projekt zusammen mit dem Institut für Technologie und Arbeit der Technischen Universität Kaiserslautern durch. Ziel ist die Gründung eines Unternehmensnetzwerks zur Risikominimierung und Prävention für Wormser Betriebe.


 
 
 
 

Klimaschutz- und Energieeffizienzkonzept

Die Stadt Worms hat 2010 ein Klimaschutz- und Energieeffizienzkonzept erarbeitet. Ziel ist die Entwicklung und Umsetzung von geeigneten Maßnahmen für eine Reduktion der Emissionen von CO₂ in Worms alle 5 Jahre um 10%. Das Konzept befindet sich seitdem in der Umsetzung und wird durch regelmäßige CO₂-Bilanzen evaluiert.

Klimaschutz- und Energieeffizienzkonzept 

 
 
 
 

Konzept zur Anpassung an den Klimawandel

In Ergänzung zum Klimaschutz- und Energieeffizienzkonzept hat die Stadt im Jahr 2016 ein Konzept zur Anpassung an den Klimawandel entwickelt. Damit sollen Vorbereitungen gegen die Auswirkungen des Klimawandels, wie z. B. Hitze, Dürre, Stürme, Hochwasser und Sturzfluten getroffen werden.

Konzept zur Anpassung an den Klimawandel

 
 
 
 
Hausrotschwanz (TDove/NABU) 
Hausrotschwanz (TDove/NABU)

Geschützte Tier- und Pflanzenarten im besiedelten Bereich

Die Erhaltung der biologischen Vielfalt beschränkt sich nicht nur auf den unbebauten Außenbereich, den Bereich mit Gewässern, Wiesen, Hecken und Wäldern, sondern auch auf den Innenbereich von Dörfern und Städten. Auf Grundlage der Biodiversitäts-Deklaration der Stadt Worms wurde das Handlungskonzept „Artenschutz an/in öffentlichen Gebäuden der Stadt Worms“ im Jahr 2016 fertig gestellt. 

Das Handlungskonzept sowie weitere Informationen finden Sie hier...

 
 
 
 
Ortsbildprägender Baum 
Ortsbildprägender Baum

Baumschutz

Das Fällen von Laubbäumen im Stadtgebiet Worms ist nur mit Genehmigung der Unteren Naturschutzbehörde möglich. So bedarf es einerseits einer allgemeinen Genehmigung nach der Eingriffsregelung, weiterhin unter bestimmten Voraussetzungen einer weiteren Genehmigung nach den artenschutzrechtlichen Bestimmungen.

Weitere Informationen hier...


 
 
 
 
Lärmkarte 
Lärmkarte

Lärmkartierung und Lärmaktionsplan

Die Stadt Worms hat strategische Lärmkarten für Hauptverkehrsstraßen mit einem Verkehrsaufkommen von mehr als 6 Millionen Fahrzeugen pro Jahr inklusive Betroffenheitsanalyse erstellt. In einer zweiten Stufe erfolgte die Kartierung für Straßen mit einem Verkehrsaufkommen von mehr als 3 Millionen Fahrzeugen pro Jahr.

Weitere Informationen finden Sie hier...


 
 
 
 
Wormser Solarpotentialkataster 
Wormser Solarpotentialkataster

Solarpotentialkataster

Mit dem Solarpotentialkataster der Stadt Worms können Sie sich mit wenigen Klicks anzeigen lassen, ob die Dachfläche Ihres Gebäudes für eine Photovoltaik- oder Solarthermieanlage geeignet ist. Nach Erhalt eines Passwortes können Sie sich Ihre Anlage konfigurieren und deren Wirtschaftlichkeit errechnen lassen. 

Solarpotentialkataster starten


 
 
 
 
Wormser Gründachpotentialkataster 
Wormser Gründachpotentialkataster

Gründachpotentialkataster

Mit dem Gründachpotentialkataster der Stadt Worms können Sie prüfen, ob die Dachfläche Ihres Gebäudes für eine Dachbegrünung geeignet ist und welche Vorteile Sie dadurch haben. Weiterhin gibt es Hinweise zu Planung und Bau einer eigenen Gründachanlage und wertvolle Links auf weiterführende Seiten.

Gründachpotentialkataster starten


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Für telefonische Anfragen stehen wir Ihnen mit folgenden Telefonnummern zur Verfügung:

Umweltberatung

Abteilung 3.05 - Umweltschutz und Landwirtschaft unter 

(0 62 41) 8 53 - 35 02 


Abfallberatung

Entsorgungs- und Baubetrieb Worms (ebwo) unter

(0 62 41) 91 00 - 70 /

- 72

Energieberatung

Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e. V.

 (0 62 41) 8 53 - 35 07

(Terminvergabe)

 

Zusätzlich finden Sie kostenlose Flyer, Broschüren, Infoblätter und periodisch erscheinende Magazine im Infoständer des Ämterhauses im Adenauerring 1. 

 
 
 

Kontakt

Info-Button

Umweltschutz und Landwirtschaft