Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Abfallentsorgung und Recycling

Mit eigenen Entsorgungsanlagen und der Beteiligung an der GML Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH kann der Entsorgungs- und Baubetrieb langfristig Entsorgungssicherheit bieten.

Lkw-Flotte des ebwo 
Lkw-Flotte des ebwo

Bewährtes Entsorgungskonzept

Die Abfallwirtschaft in Worms hat sich seit Anfang der neunziger Jahre stark gewandelt. Sukzessive wurde das Sammelsystem um die Biotonne, das Sammeln von Verpackungen über den Wertstoffsack sowie die blaue Altpapiertonne erweitert. Seit Mai 2014 wird es in einigen Abfuhrbezirken um die "Tonne danach" ergänzt, welche die Entsorgung von Altkleidern ermöglicht. Auch die Rücknahme von Batterien an den Verkaufsstellen sowie die getrennte Erfassung von Elektro- und Elektronikschrott helfen, den Abfall schadstofffreier zu halten und Rohstoffe zurückzugewinnen.

Für die Entsorgung von Hausmüll bietet der ebwo verschiedene Tonnengrößen an. 60 l, 90 l, 120 l, 240 l, 770 l und 1.100 l. Bis 240 l Volumen werden die Restabfalltonnen vom ebwo 14-tägig geleert. Dies gilt auch für die Großraumbehälter (770 l und 1.100 l) in den westlichen und nördlichen Vororten, die an die Bioabfallsammlung angeschlossen wurden. Im Regelfall werden die Abfallgroßraumbehälter wöchentlich geleert.

Die Altpapiertonnen und die Wertstoffsäcke werden in einem 4-Wochen-Rhythmus entleert bzw. abgeholt, die "Tonne danach" vierteljährlich.

Mit drei Abfallwirtschaftshöfen, einer Bauschuttdeponie und einer Grünabfallkompostanlage bietet der ebwo den Wormser Bürgerinnen und Bürgern ausreichende Entsorgungsmöglichkeiten, um Abfälle umweltgerecht und wirtschaftlich entsorgen zu können.

Für die Entsorgung von Sonderabfällen beauftragt der ebwo Fachfirmen, die an mehreren Terminen im Jahr in den verschiedenen Ortsteilen Sonderabfälle gebührenfrei von Haushalten annehmen.

Die jährlichen Abfallbilanzen der Stadt Worms zeigen, dass die Wormser Bürgerinnen und Bürger eine hohe Akzeptanz für die verschiedenen Sammelsysteme haben und dazu beitragen, wertvolle Rohstoffe in den Kreislauf zurückzuführen.